ist das amerikanische Justizsystem ein Witz oder ist es einfach nur zu hoch für mich?

13 Antworten

Möglicherweise ist der Richter dort für den ordnungsgemäßen Ablauf des Verfahrens zuständig, während die Geschworenen das Strafmaß festsetzen.

Wahrscheinlich muss auch hierbei der Richter wissen, was im Rahmen der Gesetzte überhaupt für ein Strafmaß möglich ist...Ober/Untergrenzen..und halt so Dinge, wie man sie aus den Filmen kennt...wann und ob Einspruch zulässig ist...etc...

Andere Staaten haben eben andere Rechtssysteme, für DICH ist wohl wesentlich mehr entscheidend, dass du dich in der BRD am dortigen Rechtssystem orientieren kannst.

Zugegeben haben nicht sehr viele Staaten so ein hervorragendes Rechtssystem wie die BRD

Das hat historische Gründe, denn das System stammt aus einer Zeit vor den USA. Damals haben die Richter in England ganz oft im Sinne derjenigen entschieden, die ihnen ihr Gehalt gezahlt haben. Damals brauchte man eine Alternative zu diesen Berufsrichtern, die doch nur Erfüllungsgehilfen waren. Da hat man Leute aus dem Volk genommen und sich auf deren gesunden Menschenverstand verlassen. Dass man rechtliche Laien weit besser beeinflussen kann als einen mit allen Wasser gewaschenen Richter steht auf einem anderen Blatt. Man hätte die Justiz nur unabhängig von ihren Herren machen müssen. Dann hätte sich das Problem von ganz allein erledigt.

Heute haben wir das bessere System. Aber auch bei uns kommt es zu Fehlurteilen. Das kann man leider nicht verhindern. Denn selbst wenn unsere Richter unabhängig sind, so sind sie doch nur Menschen und Menschen machen Fehler.

Hallo,

dann solltest du einmal in das Englische Recht schauen :-)

Daher haben die Amis nämlich ihres und "Geschworenen" kennen auch wir in Deutschland sehr wohl.Nur das sie Schöffen heißen.

Persönlich halte ich übrigens unser System für wesentlich besser, weil es hier klar definierte Gesetze gibt.

In den Anglikanischen Staaten ist es hingegen mehr oder weniger "Richterrecht", da es keine Gesetzbücher in unserem Sinne gibt.

Deswegen hat man dort auch bei bestimmten Straftaten die Jury (Geschworenen) damit der Richter nicht "Gott" spielt (obwohl im Grunde das ja fast ist).

Denn anders als in Deutschland kann dort der Richter JEDE Person innerhalb seines Gerichtsbezirkes inhaftieren.

Die Amis haben keine Gesetzbücher ? ok, jetzt hab ich noch weniger Respekt vor den USA als ich es ohne hin schon (nicht) hatte

0
@KyleBroflovski

Nicht in unserem Sinne,deswegen hast dort ja auch so verrückte Regelungen, wie das man Elefanten an Parkuhren anbinden muß .

Dafür gibt es aber eine Unmenge von wie wir sagen würden "Rechtsverordnungen",die sich da ja auch noch nach jedem Bundesstaat unterscheiden.

Beispiel Autofahren: Normal ob 16 Jahren zugelassen, aber nicht auf wie wir sagen würden Bundesautobahnen,dort gilt 21 Jahre.

Oder sowas verrücktes wie in Colorado, dort darf man Sonntags NICHT mit schwarzen Pkw fahren.

0

Was lernen die dann bitte im studium wenn sie keine Gesetzbücher haben 😂

0
@KyleBroflovski

Fälle :-)

"in Sachen der Staat Alabama gegen Mister XXXXX " durch sowas wühlen die sich da :-)

1

Welche Verantwortung trägt ein Wissenschaftler (Gesetz)?

Hallo, ich muss in der Schule ein Referat über dieses Thema halten. Würde gerne auch etwas über den gesetzlichen Rahmen dazu sagen. Ich weiß, dass es in Deutschland Forschungsfreiheit gibt (Grundgesetz). Das bedeutet doch, man darf wirklich ALLES erforschen. Aber bedeutet das, dass ein Wissenschaftler nicht zur Rechenschaft gezogen wird, wenn er vorsätzlich eine Mordwaffe konstruiert? Das kann ich mir nicht so recht vorstellen. Gibt es irgendwelchen verpflichtenden Kodexe bzw. juristisch relevante Richtlinien für Wissenschaftler oder basiert das ethische Hinterfragen des eigenen Forschungsvorhabens nur auf freiwilliger Basis? (ohne juristische Relevanz) Vielen Dank im Voraus :) Vlt fallen euch ja auch noch weitere interessante Aspekte zu meinem Referatsthema ein.

...zur Frage

Juristische Frage zum Film "Das perfekte Verbrechen": Siehe bitte Textfeld.

Hallo User,

ich suche einen juristischen Rat: In dem oben angesprochenen Film geht es am Ende um den Rechtsgrundsatz "Ne bis in indem", welchen ich natürlich verstehe. Der Täter hat seine Tat später - nach dem er frei gesprochen worden ist - vollendet. Aus einem versuchten Mord wurde Mord, weshalb der Staatsanwalt den Täter stellen kann; denn der Rechtsgrundsatz keine doppelte Strafverfolgung hat dann keine Relevanz mehr. Er hat neue Beweise und - entscheidend - einen neuen Tatvorwurf.

Aber: Wie sähe aus, wenn die Frau von alleine bzw. an den Verwundungen verstorben wäre? Der Staatsanwalt hat doch noch Beweise entdeckt - wie oben beschrieben -, aber der Täter wurde bereits wegen VERSUCHTEN Mordes freigesprochen. Kann er den Täter dann auch stellen? Schließlich ist die Frau ja nachweislich wegen seines Angriffes verstorben. Sprich Mord.

Fall 2: Der Täter kommt wegen VERSUCHTEN Mordes vor Gericht, aber die Frau stirbt noch während der Verhandlung. Was dann?

...zur Frage

Sprachliche und zum teil Juristische Frage?

Hallo an alle ,

bedeutet das was unten steht, dass die Dokumente ,die nicht gleich wie in der Gesetz stehen, aber trotzdem erfüllen die Anforderung ,werden auch als gültig betrachtet ???

Danke für jede ernsthafte Antwort

((((Gleichwertig den in Satz 2 genannten zahnärztlichen Ausbildungsnachweisen sind nach dem in Satz 2 oder 3 genannten Zeitpunkt von einem der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Vertragsstaates, dem Deutschland und die Europäische Gemeinschaft oder Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Rechtsanspruch eingeräumt haben, ausgestellte Ausbildungsnachweise des Zahnarztes, die den in der Anlage zu Satz 2 für den betreffenden Staat aufgeführten Bezeichnungen nicht entsprechen, aber mit einer Bescheinigung der zuständigen Behörde oder Stelle dieses Staates darüber vorgelegt werden, dass sie eine Ausbildung abschließen, die den Mindestanforderungen des Artikels 34 der Richtlinie 2005/36/EG entspricht, und dass sie den für diesen Staat in der Anlage zu Satz 2 aufgeführten Nachweisen gleichstehen. ))))

...zur Frage

Kleiner Waffenschein unter 25 Jahren für Schreckschusswaffe - gilt hier auch WaffG §6 Abs. 3?

Ich wohne in München. Nach dem Amoklauf/Anschlag/? heute am OEZ, aber auch generell nach den Vorkommnissen der letzten Monate in Deutschland, würde ich mich deutlich sicherer fühlen wenn ich zumindest eine Schreckschusswaffe (Tränengas-/Pfefferpatronen) mit mir führen dürfte.

Zum kleinen Waffenschein habe ich mich etwas informiert und bin dabei im Gesetz auf WaffG §6 Abs. 3 gestoßen, das sich auf die auch beim kleinen Waffenschein notwendige "persönliche Eignung" bezieht. Dort heißt es, Leute unter 25 Jahren müssen grundsätzlich ein medizinisches Gutachten über ihre persönliche Eignung vorlegen (bei älteren wird das wohl nur bei konkretem Verdacht gefordert).

Nun enthält der Absatz aber auch einen Passus, nach dem in bestimmten Ausnahmefällen diese Regelung nicht zum Tragen kommt; allerdings leitet mich der Hinweis zu einem anderen Gesetz, in deren Wortlaut ich nicht eindeutig erschließen kann ob damit Schreckschusswaffen (PTB) ausgenommen sind oder eben nicht.

Mir ist klar dass ich hier keinen verlässlichen juristischen Rat bekommen kann; darum geht es mir auch nicht. Ich möchte lediglich erfahren, ob es vielleicht unter euch jemanden gibt der unter 25 ist und bereits einen kleinen Waffenschein beantragt hat, der mir seine persönlichen Erfahrungen zu der Frage schildern kann.

...zur Frage

Ohne fuehrerschein auf parkplatz fahren geübt?

Hallo,

mein Mann hat abends (23 uhr) auf dem parkplatz eines Baumarktes, unserem Sohn 17 jahre die Gangschaltung erklärt. Dazu hat sich unser Sohn dann auch ans steuer gesetzt um es auszuprobieren. Keine 5 minuten später stand die polizei da. Es war sehr dumm von uns, dass wir das gemacht haben. Aber leider besitzen wir zuhause nur ein automatikgetriebenes auto. Und zufällig war an diesem abend unsere tochter zu besuch, mit einem gangsschaltungsbetriebenen Fahrzeug. Sowohl mein sohn als auch mein mann sind noch nie irgendwie strafrechtlich aufgefallen und nun sind wir natuerlich sehr besorgt, dass wir hier strafrechtliche konsequenzen zu erwarten haben. Wir wollen das unseren minderjährigen sohn nicht zumuten ! Hätten wir uns natuerlich vorher ueberlegen sollen, aber es war so eine spontane Entscheidung.,

kommen wir da irgendwie „strafmildernd“ davon. Desweiteren leben wir eigentlich in Asien und waren nur ueber die Ferien in Deutschland. Wie sieht es dann mit den sozialstunden aus, die er ableisten muss. Wobei das nicht das problem ist, als die tatsache, dass er evtl eine fuehrerscheinsperre bekommt. Das ist kein guter start , den wir als eltern in verbockt haben.

wer kann uns helfen? Sollen wir evtlt. Gleich einen anwalt zuziehen? Mein mann soll morgen bei der polizei vorbeischauen um seine aussage zu machen. Verstehe garnciht, warum sie das nicht gleich augenommen haben.

Danke fuer die erfahrungsberichte bzw. Juristischen rat!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?