Ist das als Hausfriedenbruch zu bezeichnen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wenn die sich mittels Karten einfach so Zutritt verschaffen, also unbefugt

das Gebäude betreten, würde ich diese mal darauf ansprechen und auffordern das zu unterlassen bzw. den Vermieter darüber in Kenntnis setzen.

Ich würde vorerst mal einen Verweis aussprechen, denn auch als Mieter hat man gewisse rechte und ggf. beim nächsten unbefugten Betreten die Polizei rufen.

Selbstredend kannst du auch die Polizei um Rat fragen. Dafür aber nicht den Notruf wählen, sondern die Dienststellennummer.

Man kann auch an der Haustüre ein schild anbringen, das Werbung unerwünscht ist und zu unterlassen bleibt. Dann ist das vollendeter Hausfriedensbruch und es kann einen Antrag auf Strafverfolgung (nicht Anzeige, die verpufft wirkungslos) gestellt werden.

LG

Eindeutig Hausfriedensbruch, wie wäre es mal, deinen Nachbarn bescheid zusagen?! Rede erst mit deinen Nachbarn, nicht dass es ein bekannter oder so war, der seinen Schlüssel vergessen hat, wäre ja doof, wenn sie Polizei wegen ihm kommt xD aber wenn es öfter vorkommt, sollte es ja wohl auf keinen Fall ein Bekannter/Freund sein, also Nachbarn auf jeden Fall bescheid sagen und wenn noch mal soetwas ist direkt Polizei anrufen, in der Zeit, in der sie (noch) nicht da sind, filmen, dein (z.B.) handy wird aber einkassiert und angeschaut -kann ein paar wochen dauern, aber auch ein dreiviertel Jahr,dauern, bis du es wieder bekommst, war bei mir so!! -.- Aber war wegen was andrem- aber auf jeden Fall so früh wie möglich Gang zum Nachbarn und wenns (wieder) soweit ist den Griff zum Telefon!!

Aber sicher doch. Wenn du so etwas wieder beobachtest, schnapp dir dein Handy und mach ein Video davon und geh damit zur Polizei. Mit etwas gutem Willen sogar Einbruch.


Was möchtest Du wissen?