Ist das alles so richtig ich bin mir nicht sicher und brauche Details?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei Schulfragen musst du immer dein Bundesland angeben, denn in Deutschland ist Bildung Ländersache, und die Regeln sind z. T. in verschiedenen Bundesländern sehr unterschiedlich.

juliaholzl 27.02.2017, 17:49

stimmt, bayern

0

Du kannst die Mittlere Reife an der Hauptschule (jetzt "Mittelschule") machen, indem Du dort die 10. Klasse machst (andere Klassen, sich bei Beratungslehrer informieren!). Danach könntest Du direkt auf die Fachoberschule gehen und in 2 Jahren die Fachhochschulreife  erwerben. Der Schritt von der Mittelschule direkt zur Fachoberschule ist allerdings anspruchsvoll und sollte meines Erachtens nur erfolgen, wenn man zuvor in den wesentlichen Fächern wie Mathematik, Deutsch, Englisch gute Noten hatte. Die andere Möglichkeit wäre (ohne 10. Klasse) auf die Realschule überzuwechseln und dort die Mittlere Reife zu machen. Dauert länger, ist aber vielleicht der sicherere Weg (vor allem wenn man keine so ganz gute  Noten hatte). Letzte Möglichkeit wäre, nach Quali eine Berufsausbildung zu absolvieren. Du bekommst dann - bei Erfüllung einer weiteren Voraussetzung (ich glaube, eine 2 im Quali in Englisch, bin mir aber nicht sicher, Beratungslehrer fragen!) - auch die Mittlere Reife zugesprochen. Du müsstest dann nur noch ein Jahr auf die Fachoberschule gehen (in die, die Deiner Berufsausbildung entspricht).

juliaholzl 27.02.2017, 18:45

vielen Dank. Es war mir gar nicht klar das ich die mittlere Reife auch weglassen könnte. Meine Schlechteste Note in diesem Halbjahr war eine 2. Hätte ich Chancen?

0

Was möchtest Du wissen?