Ist das alles Recht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du 19 bist kannst du tun und lassen was du willst. Du kannst ausziehen wann immer du willst. Man kann dich nicht gegen deinen Willen dabehalten. Frag einfach mal beim Amt nach, ob es nicht noch freie Sozialwohnungen in deiner Ecke gibt. Da kannst du dann ja unterkommen und dir ein eigenes Leben aufbauen. Besorg dir einen kleinen Job und dir kann keiner was. :)

Ich wünsche dir alles gute auf deinem Weg und halt die Ohren steif! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xlHiNaTax
02.11.2016, 01:28

Danke für diese Antwort :) Nur egal was ich sage die sehen das total anders

0
Kommentar von RMHaus
02.11.2016, 01:29

Dann haben die wohl auch mal Unrecht. Es gibt wirklich etwaige Anlaufstellen. Einfach mal zB im Jugendamt nachfragen. Die helfen dir sicher gerne und haben ein offenes Ohr für dich.
Dann hat der ganze Spuk auch sicher bald ein Ende.

0

Du bist 19. Wieso wurde dir die Mündigkeit entzogen? In der Regel hat jeder Volljährige die Rechte der vollen Selbstbestimmung (z.B. Aufenthaltsbestimmungsrecht). Es sei denn, das Ganze wurde angeordnet. Es ist sehr schwer, sich aus den Informationen ein Bild zu bilden. Vielleicht würe der Kontakt zu einem Anwalt für Familienrecht oder einer Betreuungsstelle sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, was für dich so persönlich gemein ist, sieh mal von dieser Seite: die Betreuer müssen sich an Regeln halten. Bedenke auch, es sind mehrere Betreuer, umso mehr müssen sie diese Regeln beachten. Das ist wirklich nicht eine Schikane gegen dich, wenn du dich abmelden musst, wenn du die WG verlässt. Du bist schon 19, lange bist du sicher nicht mehr in einer WG. Wahrscheinlich steckst du noch in einer Ausbildung? Was ich dir rate: Du hast nur Vorteile, wenn du dich jetzt anpasst. Das mit dem Geld ist auch keine Schikane von den Betreuern. Das ist alles so festgelegt, die Betreuer müssen sich auch an diese Regeln halten, ob sie wollen oder nicht. Du wirst sehen, was sich alles zum Positiven ändert, wenn du etwas "mitspielst" und die Betreuer nicht als deine Feinde betrachtest. Probier es doch mal, deinetwegen. LG und alles Gute, Korinna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte fast die gleiche Situation und am Ende blieb ich doch bei meinen Eltern weil da ist es immer noch am Besten und zu Hause hast du bißchen mehr Freiheiten als in einer WG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xlHiNaTax
02.11.2016, 01:27

Zu hause hatte ich leider keine Freiheit deswegen musste ich dort raus 

0
Kommentar von XrazorX30
02.11.2016, 01:28

Dann beantrage beim Amt eine Sozialwohnung oder wie das heißt wenn du unbedingt alleine wohnen willst

1

hat dein verlobter keine eigene wohnung zu dem du ziehen könntest um von dort wegzukommen?? wenn nicht,dann suche doch mal ein gespräch mit der leitung dieser einrichtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xlHiNaTax
02.11.2016, 01:29

Mit der Leitung kann ich nicht sprechen die hält zu den betreuerm

0

suche dir mal eine Anwalt und lass dich von dem beraten.

Der kann deine Situation wohl besser einschätzen und kennt auch die Möglichkeiten, die du hättest besser als jemand hier im GF

Alles Gute dir !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?