Ist das alles psychisch oder etwas schlimmes?

6 Antworten

Guten Morgen,

das kann meines Erachtens nur ein Arzt abklären. Die o.g. Symptome, die du beschrieben hast - sollten von einem Augenarzt abgeklärt werden

Der Hausarzt kann dich z.B. auch entsprechend an andere Fachärzte überweisen, wenn der Verdacht einer psychischen Erkrankung vorliegen sollte.

Gute Besserung und liebe Grüße

Hört sich auf mich jetzt wie arger Bluthochdruck an. Unbedingt (auch) bei einem Allgemeinarzt nach einer Lösung suchen, Blutdruck, Blutwerte etc. checken lassen (Gesundheitscheck).

Wenn die Psyche verrückt spielt, ist es schlimm. Gibt nichts schlimmeres... Der Koerper reagiert dann nur auf die Psyche.. Er wird auch krank... Ich persönlich würde dir anraten einen Psychologen zu besuchen... Ist die Psyche gesund ist auch der Koerper gesund

Kopfdruck dann Nasenbluten, jetzt Blutgerinnsel?

Hallo Community,

ich leide seit Wochen unter massivem Kopfdruck nicht nur das ich hatte auch noch Nasenbluten (ich habe sonst nie Nasenbluten) das war einmal kurz und später nur beim schnäuzen. Ebenso Druck auf meiner Nase/Schläfen/Stirnbereich. Schwindelig ist mir auch.Danach habe ich Schmerzmittel eingenommen aber nur zweimal. Jetzt habe ich diesen Druck mittlerweile nur auf der linken Seite. Bei meiner linken Gesichtshälfte habe ich Missempfindungen. Auch hinter meinem linken Auge. Außerdem habe ich immer so einen warmen Kopf. Ich hab seitdem radikale Schlafprobleme. Ich war schon bei dem Ortophäden Kopfschmerzen durch HSW ausgeschlossen, war beim Neurologen dort wurde ich zum MRT überwiesen (ohne Kotrastmittel) hat man nichts gesehen (ABER!!) Es könnte ein Blutgerinnsel sein!

Jetzt liegt es nur noch am Neurologen, der nimmt mich sowieso nicht ernst und wird mir vorwerfen ich sei psychisch krank oder leide unter Stress. Woran könnte es eurer Meinung nach noch liegen??

Habt ihr selbe Erfahrungen gemacht?!?

Danke im Voraus

LG

...zur Frage

Psychisch ausgelöste Übelkeit?

Hallo zusammen!


Ich leide seit längeren Zeitraum an ständiger Übelkeit. Ich habe mich schon öfter untersuchen lassen, doch es wurde nichts gefunden. Ich bin körperlich völlig gesund.... Ich gehe davon aus dass es bei mir psychisch bedingt ist, daru9m gehe ich jetzt auch zum Psychologen.

Kennt das jemand? Was hilft euch? 

Ich weiß manchmal nicht mal was mich bzw ob mich was belastet. Vielleicht kommt es aus dem Unterbewusstsein?? Ich bin am verzweifeln... ich will endlich wkeder ein Leben ohne Übelkeit führen können. Ich frage mich, ob ich denn due einzige bin, er es so geht...

Habt ihr Tipps und Tricks? Wie geht ihr damit um? 


Danke schonmal für die Antworten...!

...zur Frage

Ist das alles noch normal?

Hallo ich bin gerade mal 16 Jahre alt und organisch eig gesund ! Hab seit längerem dauerschwindel , bin Hypochonder , kommt vielleicht davon ! Manchmal such ich richtig den Schwindel ! Und mir ist aufgefallen , dass wenn ich gerade stehe , dann Kippe ich immer einfach zur Seite weg! Ist das normal , wenn man sich irgendwie drauf konzentriert oder eher nicht ?!

...zur Frage

Wie fühlt es sich an ein psychisch gesunder Mensch zu sein?

Ich bin fast 18 Jahre alt und leide seit 7 Jahren an einer Depression, Angststörung und mittlerweile an einer Zwangsstörung und bin sozial isoliert.. Ich kann mich nicht richtig an die Zeit im Kindergarten und in der Grundschule etc. erinnern, wo ich noch psychisch gesund war, also wie fühlt man sich als psychisch gesunder Mensch?

...zur Frage

Schwindel und Kopfdruck nach Erkältung, was ist das?

Ich habe mir mal wieder einen Infekt zugezogen, Schnupfen und Bronchitis. Ich war diesbezüglich auch schon beim Arzt. Nun klingt die Erkältung langsam ab, aber ich leide nun häufig unter Schwindelattacken, verbunden mit starken Kopfdruck. Meistens (wenn möglich) lege ich mich dann kurz hin und bin dann schon nach kurzer Zeit eingeschlafen. Nach einer halben Std schlafen ist der Schwindel weg und ich fühle mich auch wieder relativ gut. Ich bin ziemlich beunruhigt und frage mich ob das "Nachwehen" der Krankheit sind oder ob ich mir echt sorgen machen muss :( zum Arzt komme ich erneut vor Montag leider nicht mehr... Ich wäre euch dankbar für alle ernstgemeinten Suggestionen, vielen Dank

lg

...zur Frage

Psyche oder doch nicht?

Hallo. Und zwar hatte ich mit 15 schon einmal ein Problem mit der Psyche und zwar hatte Panikattacken und wurde dagegen auch Behandelt mit Tabletten.

Jetzt bin ich 20 und habe seit ca 1 Monat wieder so Schwindelanfälle und Herzrasen hohen Puls und innere Angst. Ich habe auch immer so gedanken wenn mein Freund zB sagt fahren wir am Wochenende mal weck dann fange ich schon nachdenken an was ist wenn was passiert mit mir wenn ich umfalle usw ist da ein Krankenhaus dann in der nähe... Leide unter Dauerschwindel wenn ich mich ein wenig ablenke geht es besser. Aber wenn ich unter Menschenmengen gehe oda einen Besuch im Krankenhaus mache habe ich keinen halt mehr auf dem Boden und verstärkt denn Schwindel wieder. Habe dann auch nasse hände und zittrige Beine und Arme..

War auch schon beim Arzt habe Untersuchungen gemacht und alles war in Ordnung. Ist das wieder Psychisch bedingt.? Wenn ich treppen steige oda Radfahre bekomme ich auch denn Schwindel... Mache mir so einen kopf drum... Sollte ich wieder zum Psychiater gehen?

Vielen dank im Voraus an euch alle.!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?