Ist das Abitur wirklich nötig?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 4 Abstimmungen

Abitur kannst du nachholen und hast genauso viele Möglichkeiten 50%
Abitur ist sinnvoll, auch wenn man einen schlechten Durchscnitt hat 50%
Anderes...^^ 0%
Ohne Abitur - kaum Möglichkeiten 0%
Abitur ist nicht nötig, du hast auch ohne genaug Auswahl 0%

6 Antworten

Das kannst du nur für dich allein entscheiden!

Welche Berufswünsche hast du? Brauchst du ein Abi dafür? Möchtest du eine Ausbildung machen auf die du später auch studieren kannst.

Mittlerweile hast du ja auch die Möglichkeiit eiin Fachabi zeitgleich mit einer Ausbildung zu machen. Wie sehen deine Noten aus? Mit einem erweiiterten Realschulabschluss ist es dir auch möglich auf einigen Hochschulen zu ,,studieren".

Wenn du dir aber sagst...Egal, ich lern das Friseurhandwerk- Bäckerei oder Fleischereiverkäuferin, bei H&M oder Lidl, bei Mc Doof oder Karstadt, wenn dich das ausfüllt und du damit zu frieden bist, dann brauchst du kein Abi.

Und stell es dir nicht so leicht vor das Abi auf dem Abendgymnasium nachzuholen. Wenn duu das neben deinem Beruf machen willst brauchst du nee Menge Energie um durchzuhalten. Besser jetzt alles in der Tasche als nachher mühsam alles nach zu holen. Denk mal drüber nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PferdeLady09
12.10.2011, 13:34

Ist das Abendgymnasium denn schwerer als das "normale" Abi oder genauso schwer?

Danke :))

0
Kommentar von anni51
12.10.2011, 13:35

Also wenn du in der Schule auch so schnell bist brauchst du dir keine Gedanken zu machen, dann schaffst du das ; ) Danke für den Stern.

0
Abitur kannst du nachholen und hast genauso viele Möglichkeiten

kann man schlecht bewerten,falls du praktisch veranlagt bist ist ein handwerksberuf sinnvoller,oder pause,lehre und weitermachen.wir kennen deine fähigkeiten nicht deshalb kann kaum einer sagen ob es richtig oder falsch.so pauschalmeinungen helfen dir nicht wirklich weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Abitur kannst du nachholen und hast genauso viele Möglichkeiten

Also wirklich Abitur brauchst du ja nicht wenn du z.b. Studieren willst. Du kannst ja diene mittlere Reife machen, eine Lehre und dann kannst du Studieren. Das wäre meine Empfehlung. Dein Vorteil: Du hast Erfahrung in der Praxis und einen "guten/besseren" Schnitt. Falls du dich dann in dein Studium stürzt würde ich dir auch das duale System Empfehlen. Learning by Doing.

Ich würde mir aber erstmal Gedanken machen was du überhaupt beruflich machen willst. Also die etwaige Richtung

Dann weisst du ja ob du zumal Abi brauchst oder nicht.

Mfg

S.D.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PferdeLady09
12.10.2011, 13:32

Gute Idee.! Ich fürchte nur das ich bei meinen Berufswünschen das Abi brauchen werde, nur ob mir ein schlechtes dabei hilft.? Ich kann ja aber auch etwas anderes lernen als ich dann im Endeffekt mache (meine Mutter war Krankenschwester und ist mittlerweile Psychologin^^)

Danke :)

0
Abitur ist sinnvoll, auch wenn man einen schlechten Durchscnitt hat

wenn du kein Vitamin B (Beziehung) hast, dann wird dir nicht viel übrig bleiben als das Abi zu machen. Studieren ohne geht ja fast nirgends, also lieber eins haben als später mal das große K0tzen zubekommen. Wenn du natürlich mal Verkäuferin,Frisöse oder Putze werden willst, dann lass das mit dem Abi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PferdeLady09
12.10.2011, 13:56

Ok, das stimmt ;) Danke ;)

0
Abitur ist sinnvoll, auch wenn man einen schlechten Durchscnitt hat

Ich denke, dass es schwerer ist sein Abi nachzuholen als wenn du gleich auf dem Gym bleibst und dich auf den Hosenboden setzt und lernst. Der Stoff wird ja nicht einfacher. Außerdem musst du ja irgendetwas nebenbei machen, eine Ausbildung z.B. Du kannst ja nicht einfach abbrechen und dann aufs Abendgym gehen nur weil du meinst das wäre einfacher. Wie willst du die 2 Jahre denn finanzieren? Ob du das ABi wirklich brauchst hängt von deinen Zielen ab. Für bestimmte Berufe braucht man wirklich kein Abi, wobei es in manchen Ausbildungsberufen bereits verlangt wird. Und studieren kannst du erst einmal auch nur mit Abi, es sei denn du machst eine Ausbildung und arbeitest einige Jahre, was aber länger dauert. Ich würde mich an deiner Stelle einfach durchbeissen. Was man hat das hat man - und ich bin mir auch sicher dass du nicht zu doof für das Abi bist, vllt lernst du einfach nicht genug, oder nicht effektiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PferdeLady09
12.10.2011, 13:59

Gutes Argument..der stoff wird ja wirklich derselbe, wenn nicht sogar etwas schwerer sein..danke :)

0

Versuche mal ohne Abi zu studieren, nicht so wirklich empfehlenswert. Und in den meisten Fällen null Chance. Wieso wohl Akademiker mehr Geld verdienen als Arbeiter??? Und es lohnt sich schon deswegen, weil man eine Menge mehr Bildung bekommt und dieses Plus kann keiner einem nehmen. Wenn man Bildung schätzt. Es gibt ja auch genügend Leute, die Bildung für überflüssig halten. Entscheiden musst du das letztendlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PferdeLady09
12.10.2011, 13:30

Ja da hast du recht...danke :)

0
Kommentar von SelcukD
12.10.2011, 13:32

Man kann alles nachholen. Es gibt viele weit bessere jobs ohne abi. Mein Kumpel studiert seit 2 Jahren ohne Abi recht erfolgreich.

Ich hab lieber einen guten Abschluss UND eine Lehre , als nur schlechten Abi.

0

Was möchtest Du wissen?