Ist das Abi auf einem "normalen" Gymnasium besser angesehen als das Abi auf einem Oberstufengymnasium, wo auch Realschüler mit einem 3,0 Schnitt gehen können?

4 Antworten

ist die Frage ernst?

Es gibt das Zentralabitur um die Abiturnotendurchschnitte besser an-/ und vergleichen zu können.......Bei einem Studium zählt ausschließlich der NC, sonst Nichts.

Wer sich auf welcher Schule noch so rumgetrieben und das Abitur gemacht hat, kann ohnehin kaum jemand außerhalb des Wirkungskreises dieser Schule später beurteilen.

Also mach dir mal keine Sorgen, um die Mitschüler, sondern um deine eigenen Schulnoten/ Abschluss, denn der zählt.

Nein, es ist wirklich nicht wegen den Schülern. Da ich mein Gymnasium nicht mehr mag, möchte ich auf ein Oberstufengymnasium wechseln, doch manche sagen, dass das Abi dort "anscheinend" nicht so gut angesehen wird, wie auf einem normalen Gymnasium. Deswegen wollte ich das nur wissen, aber danke für deine Antwort.

0
@ladyhero

hallo ladyhero: auch wenn du wechseln möchtest, so kannst du wirklich sicher sein, dass das später überhaupt niemanden interessiert ;-)....denn: wo du dich bewirbst, wird man auf deine Noten gucken......

2

Ja. Es wird auf einem „normalem“ Gymnasium besser angesehen. Für mich ist es jedenfalls so.

Manche sehen das so, aber warum? Ich mein Gym ist doch Gym oder?

1

@emmi23: mag ja sein, dass es für dich so ist........aber für Personaler oder als Kriterium für ein Hochschulstudium ist das total irrelevant, da zählen lediglich die Noten des Bewerbers.

1

Nein es ist absolut gleichwertig

Was möchtest Du wissen?