Ist das 1. Galaktische Imperium (Star Wars) rechtsxtrem?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hoi.

Ja.

Im Film hat sich Lucas am dritten Reich für das Imperium orientiert. Ist für den Zuschauer einfacher, da man das Verhalten der imperialen gut mit den Nazis assoziieren konnte.

Laut Wiki: "Deren gemeinsamer Kern ist die Orientierung an der ethnischen Zugehörigkeit, die Infragestellung der rechtlichen Gleichheit der Menschen sowie ein antipluralistisches, antidemokratisches und autoritär geprägtes Gesellschaftsverständnis. "

Palpatine wollte die Herrschaft über die Galaxie, egal mit welchen Mittel, Völkern oder Rassen - er hat alle benutzt/ausgenutzt/manipuliert. Als er das geschafft hatte, nutzte er im wesentlichen nur seine eigne Rasse als Vasallen in entscheidenen Positionen aus.

Das ist erstmal rassistisch und auch rechtsextrem. Das machten schon immer Diktatoren, dass sie "ihre" Leute bevorzugen(z.B. Irak - Sadam und die Sunniten, Ruanda und die Hutu, Polpot und die roten Khmer).

Als einziger "Nicht-Mensch" gilt Admiral Thrawn, ein Chiss mit herausragenden taktischen Fähigkeiten.

Der Imperator schaffte den Senat ab - antidemokratisch. Er lässt politische Gegner verhaften(Prinzessin Leia) und begeht dann sogar Völkermord(Zerstörung von Alderaan).

Ciao Loki

Im Film hat sich Lucas am dritten Reich für das Imperium orientiert.

Hat er nicht. Zumindest nicht bewusst. Soviel schieß ich einfach mal voraus, den Quellenauszug gibts die Tage hinterher, ich habe momentan keinen Zugriff auf das entsprechende Buch.

Ansonsten stimme ich dir weitgehend zu, Xenophobie, Unterdrückung, Diktatur. Allerdings würde ich nur auf Grund dieser Parallelen nicht den Schluss Imperium = rechtsextrem ziehen. Sie sind sich in jedem Fall ähnlich, aber "Rechtsextremismus" ist inzwischen ein so inflationär verwendeter Begriff. Nicht alles, was böse ist, ist rechtsextrem.

0
@Lelila

Ok, so 100%ig ist das glaube ich nicht die Stelle, die ich eigentlich wollte, aber das ist die einzige zu dem Thema, die ich markiert hatte. Bezieht sich auf die Ursprünge des Imperiums und der ganzen Situation in George Lucas schöpferischem Prozess, eine Notiz von 1973/74. Der Mann hat eine ziemliche Sauklaue, insofern gibt es leider Stellen, die ich beim besten Willen nicht entziffern konnte. Oder die zwar irgendwie lesbar waren, aber so dann keinen Sinn ergaben. Jedenfalls.

"Aquilae [wird evtl. mal Alderaan?] is a small independent country like North Vietnam threatenedby a neighbor or provincial rebellion, instigated by gangsters aided by empire. [...] The empire is like America ten years from now, after gangsters assassinated the Emperor and were elevated to power in a rigged election. Erected civil disorder by instigating race riots; aiding rebel groups. And allowing the [kann ich beim besten Willen nicht entziffern, läuft aber auf die Gesamtsituation hinaus] to rise to the point where a "total control" police state was welcomed by the people. Then the people were exploited with higher taxes, utility and transport costs. Gangsters [form?] a cartel made up of power companies, transport companies and crime organisations. Other companies had to pay [keine Ahnung, Geld auf jeden Fall] to stay in business. [...] We are at a turning point: fascism or revolution."

(Einsehbar ist die Sauklaue auf S. 16/17 in The Making of Star Wars: The definite story behind the original film" von J. W. Rinzler - tolles Buch, sehr zu empfehlen)

Ich kann mir durchaus gut vorstellen, dass im Laufe des Prozesses von 1973 bis 1977 noch einige Einflüsse aus dem Dritten Reich dazu gekommen sind, ist ja auch ein tolles Vorbild für solche Regime. Die Grundlage kommt aber hauptsächlich aus den Eindrücken aus dem gerade im Endstadium befindlichen Vietnamkrieg und den Unruhen in den USA in den 1960ern, siehe Ermordung des Imperators / Ermordung Kennedys - offenbar war das Imperium mal gar nicht so arg böse, sondern wurde durch hinterhältige Anschläge von kriminellen Subjekten übernommen. Interessant finde ich persönlich ja auch den Vergleich des armen Opfer-Planeten Aquilae mit dem Nord-Vietnam, wo die USA doch auf Seiten des Süd-Vietnam standen. Wenn da jemand was reininterpretieren möchte, bitte. Ich werde es nicht tun, nehme es aber zur Kenntnis.

Zum Ende fällt ja ganz klar der Begriff Faschismus. Das steht dem Dritten Reich natürlich nahe, aber auch ier würde ich wieder dafür plädieren, nicht alles, was faschistisch und böse ist, als rechtsextrem zu deklarieren. Damit macht man es sich zu einfach und vergisst schnell, ein bisschen weiter unter die Oberfläche zu schauen und die kleinen Details zu finden, die in einer Menge faschistischer, zentralistischer, rassistischer/xenophober, [hier weitere Adjektive hinzufügen, die sonst noch so einfallen] Systeme den Unterschied machen können.

Und zu guter Letzt, weil ich das bisher übergangen habe: Bitte auch bemerken, dass im Imperium nicht nur Nicht-Menschen unterdrückt wurden, sondern auch Frauen. (Zumindest, wenn sie nicht als Machtsensitive unter der Fuchtel des Imperators standen oder mit einem hohen Offizier ins Bett sind.)

0
@Lelila

Hättest Du das nicht als eigenständigen Beitrag schreiben können? Dann könnte ich darauf ein Sternchen geben. :)

0
@Vando

Gib das Sternchen einfach an den ganzen "Prozess". Baut ja alles irgendwie auf Lokis Antwort auf. Und hier reißt auch keiner jemand anderem wegen einem Sternchen mehr oder weniger den Kopf ab - so weit geht das mit der Liebe zum Krieg der Sterne dann doch nicht. ;-)

(Würde mich übrigens freuen, wenn man das Thema bei Gelegenheit (gerne auch an anderer Stelle) weiter diskutieren kann. Ich glaube, da ist viel Potential für verschiedene Ansichten.)

0

Ich würde sagen, das das Imperium zumindest vom 3.Reich inspiriert wurde, aber ebenso von der damaligen Sowietunion (Uniformen, die zwar in Feldgrau gehalten sind, aber dennoch eher einfachen Schnitt haben).

 Die Sturmtruppen verwenden ja auch umgebaute Naziwaffen, deren "Star-Wars-Namen" ich zwar nicht kenne, aber es sind u. a. auch ein MG34 und Stgws 44. Interessant ist auch die Verwendung der C96 von Han Solo als Seitenwaffe, welche als "Söldnerwaffe" bekannt war und z.B. von Winston Churchill  geführt wurde, aber auch bei den Bolschewiken sehr beliebt war. aber ich weiß nicht ob der Senat gänzlich abgeschafft wurde, oder nur entmachtet.Schließlich sagt Leia in Episode IV, sie sei Ratsmitglied.

Was möchtest Du wissen?