Ist dad mit dem verlieben normal?

8 Antworten

Hmm gute Frage. Ich kann das auch bei mir schlecht sagen. War bis jetzt eben nur zweimal verliebt und das erste mal auch lange..

Der Abstand dazwischen war 1 jahr und zwei Monate so ungefähr.

Naja an sich eben ein Schuljahr dazwischen. Das Ende war eben der Beginn der Sommerferien. Dann hatte ich ein Jahr indem ich an niemanden interesse hatte und dann hab ich eben einen Jungen wieder getroffen den ich eigentlich schon gekannt hab und mich verliebt habe.

Ich sag dir aber ehrlich ich hätte mich auch verliebt wenn es direkt danach gewesen wäre.

Die Zeit ist egal wenn eine Person eben kommt

Jeder Mensch ist anders.

Ich vermeide es, mich in meine Partner zu verlieben, das endet meist nicht gut. Ich gehe auch keine Beziehungen mehr ein mit Menschen, in die ich mich verliebe.

Erwachsene waren auch mal Teenager bzw. sind es vielleicht noch immer im Geiste. Nur weil man Erwachsen ist ist man nicht anders. Das machen auch jetzt viele Jugendliche und die nächste Generation auch.

Viele suchen einfach krampfhaft nach Glück ,und saugen Energie aus... haben sie was sie wollen, ziehen sie weiter! Das sind Vampire die Energie rauben wollen!

Das meiste ist nur Schwärmerei.... liebe? Ab wann liebt man den überhaupt eine Person? Ich brauche auch immer länger

Was möchtest Du wissen?