Ist da was dran, starke Impfreaktion, besserer Schutz?

6 Antworten

Klingt logisch, gibt es aber keine Evidenz zu.

https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/infektionskrankheiten/coronavirus/warum-der-koerper-auf-die-corona-impfung-unterschiedlich-reagiert-780989.html

Ich denke, es ist eher so, wenn man stark reagiert, ist das grundsätzlich ein gutes Zeichen, genauso wie das Jucken, wenn eine Wunde heilt, aber wenn man nicht stark reagiert, ist das nicht automatisch ein schlechtes Zeichen.

Ne, sogar ein besseres Zeichen.

0

Das heißt einfach nur das dein Immunsystem heftiger reagiert. Was dich immunisiert sind die Gedächtniszellen die sich bilden und die bilden sich egal wie stark sich dein Körper wehrt.

Jemand der gar nichts spürt, hat eher ein noch stärkeres Immunsystem und ist noch ein besseres Zeichen.

Allerdings, lieber Schüttelfrost *von der Impfung* als das Beatmungsgerät im Krankenhaus *vom echtem Virus*.

Nicht wirklich. Jedenfalls gibts da keine Evidenz zu. Ist eher "Brosience".

Nope.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Staatl. Biologisch-technische Assistentin

Ok.

Komisch, hätt ich schon irgendwie logisch gefunden.

0
@Mirarmor

Warum logisch? Man kann die Logik auch umdrehen. Wenn dein Körper heftiger reagiert dann ist der Virus schneller besiegt folglich weniger Zeit immunität aufzubauen? ;)

Also nicht das es so ist ich mein nur das wäre auch eine Logik der man folgen könnte.

0
@Osterkarnigel

Find ich jetzt nicht so logisch. Wenn der Körper heftiger reagiert und so schnell gelernt hat, das zu bekämpfen, kann er es später auch, also doch stärkerer Impfschutz. Die Reaktion und der Sieg über das Virus ist ja Training und Fähigkeit des Immunsystems.

0
@Mirarmor

Ja und nein wir haben ja verschiedenste Abwehrmethoden und nicht alle funktionieren gleich^^

Und wenn ich schnell kämpfe haben nach deiner Logik die ja weniger Zeit zu "lernen" :D weil alles schnell vorbei ist^^

Also ist genau so blödsinn in beiden fällen wird der körper immunisiert ich mein nur :D

0
@Osterkarnigel

Wenn das Immunsystem einen kurzen Kampf kämpft, kämpft es effektiver und hat schneller gelernt, weniger Zeit zum Lernen benötigt.

Also das mit der Lernzeit, das ist nicht logisch. Wenn man lernt, bis man es kann, hat man es gelernt, egal, wie lang es gedauert hat.

0

Was möchtest Du wissen?