Ist da was dran, das Chinesen keine Milch vertragen?

6 Antworten

Das Thema wurde letztens mal im Fernsehen besprochen wegen der Milchpreiserhöhung. Dort sagten Chinesen, dass sie sehr wohl Milch und Milchprodukte vertragen. Die Unverträglichkeit vieler Chinesen beruhe darauf, dass sie Milch, nachdem Sie keine Muttermilch mehr bekamen, nicht mehr gewöhnt waren und ihr Körper sich erst langsam wieder auf das Produkt Milch einstellen muss(te). Chinesen, die von klein auf Milch zu sich nehmen, haben überhaupt keine Probleme damit. Es wäre also kein "chinesisches Problem", das würde jedem anderen Menschen genau so gehen.

Eine Freundin, die selber an Laktose-Unverträglichkeit leidet, hat sich auch entsprechend informiert. Auch sie sagte, dass größtenteils alle Asiaten an Laktose - Unverträglichkeit leiden. Daher die vielen Sojaprodukte. Warum dies im asiatischen Raum so verbreitet ist, vermag ich nicht zu sagen.

Ob da jetzt wissenschaftlich gesehen was dran ist, weiss ich nicht. Jedenfalls sind so gut wie alle Asiaten (nicht nur Chinesen), die bei uns waren, gerannt wie die Hasen, wenn ihnen Milch vorgesetzt wurde. Vor allem Ziegenmilch hatte einen bemerkenswerten Effekt. ^^

Stimmt das wenn man Milch in Kaffee reintut und dann trinkt das man dann schneller stirbt?

Haben mal welche behauptet ich glaub das nicht was meint ihr kann das doch stimmen?

...zur Frage

Keine Milch in veganer Ernährung Risikofaktor?

Hallo, ich bin seit neuem Veganer und möchte keine Tierprodukte mehr zu mir nehmen. Das mache ich aus verschiedenen Gründen, die aber hier jetzt keine Rolle spielen sollen. Meine Mutter ist besorgt um mich, weil ich keine Milch mehr trinke. Vor allem dass ich bald keine Milch mehr vertragen werde. Sie hat gleich das Beispiel der Chinesen gebracht, die keine Milch vertragen. Nun ist mir klar warum. Wegen dem Enzym Lactase. Aber wird es wirklich ein Nachteil für mich sein, wenn sich mein Körper darauf umstellt? Was spielen Mandelmilch, Kokusmilch und Sojamilch für eine Rolle? Und es ist doch so, dass theoretisch meine Kinder, falls ich mal welche haben sollte, trotzdem die Muttermilch vertragen, oder!? Danke für hilfreiche Antworten und vielleicht auch Links zu dem Thema.

...zur Frage

Ist Milchpulver vegan?

Für mich war immer klar, dass Sachen, wo Milchpulver drinnen ist nicht vegan sind. Ich dachte immer, dass das getrocknete Milch oder so ist. Jetzt hat aber eine Freundin vor, vegan zu fasten und behauptet, Milchpulver ist gar nicht aus Milch, sondern schmeckt nur so und ist vegan. Irgendwie glaub ich ihr das nicht. Stimmt es???

...zur Frage

Chinesen helfen, weint?

Hallo,

Ich schildere mal hier mein Problem:

Bei uns in der Firma wird eine Maschine (Roboter) von einer Firma aus China programmiert.

Dazu hat die Firma erst ein Programm in ihrer Softwareschmiede in China geschrieben, welches sie dann zusammen mit einem ihrer Leute zu uns geschickt hat, um das ganze auf die von uns gebaute Maschine drauf zu spielen. Ich habe bemerkt, dass die Person, die zu uns geschicckt wurde, ein junger Chinese, etwas kleiner als ich vielleicht 20, weiß ich aber nicht ganz genau. Ich bin Praktikant, in der Firma, und habe mich mit ihm etwas angefreundet, und habe ihm gesagt, dass er, wenn er Hilfe, egal bei was bräuchte, sollte er zu mir kommen, er redet nur Englisch. Nachdem er, bei uns ein Paar Tage war, und mich öfters gesehen hatte, hatte ich das Gefühl, dass er irgendwie traurig, oder fertig war, bei Chinesen ja grundsätzlich etwas schlecht einzuschätzen. Auf jeden fall hatte ich ihn dann gefragt, ob ihn vielleicht etwas bedrückte, was er mit nein beantwortet hatte, außerdem hatte er mich angelächelt, so wie er es immer tat. Ich habe das so stehen lassen, und bin gegangen, um weiter in der Firma zu arbeiten. Dann kam einer der Mitarbeiter zu mir, und sagte mir, ich sollte zu dem Chinesen hoch kommen, er bräuchte meine Hilfe in Sachen Roboter. Ich bin dann hoch zu ihm, woraufhin er mich fragte, ob es in der Firma irgendwo einen ruhigen Raum gäbe, wo man in ruhe reden konnte. Ich sagte ihm, dass wir über ein Lager für Materialien verfügen, in das eigentlich nie einer kommt, und das abgeschlossen ist. Wir gingen dann nachdem ich den Schlüssel geholt hatte, da hin, ich schloss die Tür hinter mir und ihm, und fragte ihn, was es denn zum reden gab. Daraufhin fragte er mich sehr ängstlich, ob er mich umarmen dürfte, was ich bejahte, ich hatte schon eine Befürchtung, was los war, die hatte sich dann auch bestätigt, er umarmte mich, legte seinen Kopf auf meine Schulter, und fing an zu weinen. Dazwischen hatte er immerwieder versucht, mir auf englisch Dinge zu sagen, aber ich verstand das verheulte englisch kaum, ich hatte auch manchmal das Gefühl, dass er versuchte, chinesisch mit mir zu reden, genau weiß ich es nicht, in dem Geschrei konnte ich Englisch und Chinesisch nichtmehr auseinanderhalten. Ich weiß nicht, wie lange er geweint hatte, aber auf jeden Fall länger, als es ihm besser ging, hatte er sich bei mir tausend mal entschuldigt, wir gingen wieder hoch, bevor uns einer suchte, und er arbeitete weiter an dem Roboter. Jetzt ist die Frage, ich denke, er braucht doch Hilfe, aber ich weiß nicht, wie ich mit ihm reden soll, offenbar hat er niemanden zum reden sonst, sonst hätte er wohl nicht bei mir Hilfe gesucht. Ich bin für alle Antworten dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?