Ist da noch Hoffnung oder soll ich ihn in Ruhe lassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Definitiv ihn in Ruhe lassen! Entschuldige, aber ihr kennt euch erst seit Oktober und seid schon 4 Mal getrennt gewesen, das hat doch keinen Sinn. Ich habe das Gefühl, Du versuchst etwas zu erzwingen.

Beimletzten Mal habt ihr abgesprochen, dass ihr es versucht, wenn sich
beide sicher und gut dabei fühlen. ER fühlt sich dabei aber nicht gut,
also hat er es beendet.

Du solltest seinen deutlich ausgesprochenen Wunsch, dass ihr fortan getrennte Wege geht, akzeptieren und keinerlei Kontakt mehr zu ihm halten. Da ist wohl wirklich einfach zu viel passiert und das von Anfang an.

Bluemchen1213 27.07.2016, 14:51

Danke dir!

Wir kennen uns schon länger, schon Jahre, aber eben nicht so richtig. Deswegen hab ich geschrieben ab Oktober, da hat das mit treffen, schreiben etc erst angefangen!

Die ganze Zeit war es ja mehr so, dass ich ihn nicht wollte und erst nachdem das mit meiner Erkrankung und meinem Wohlbefinden somit wieder besser geworden sind, ich auch erst wieder bereit war jemanden voll und ganz in mein Leben zu lassen. Vorher hab ich mich sehr distanziert verhalten, war es nicht gewohnt dass sich jemand so um mich sorgt und sich solche Mühe gibt. Ich möchte auf keinen Fall etwas erzwingen, nur gibt er mir bei jedem Kontakt zu verstehen, dass er sich selbst sehr unsicher ist und sich sehr viel von dem beeinflussen lässt, was andere zu ihm sagen. Immer wieder sagt er es tut ihm weh und die Situation ist schwierig von ihm und ich weiß eben nicht was ich davon halten soll...

0
konstanze85 27.07.2016, 15:02
@Bluemchen1213

Ihr hattet den 4. Versuch, als Du Deine Krankheit überwunden hattest und ihr wolltet es beide versuchen. Hier wären also die Umstände günstig gewesen, dennoch fühlte er sich nicht wohl dabei und beendete es wieder, meinte, dass zuviel passiert wäre (was man nicht ungeschehen machen kann) und er Dich nicht als Partnerin seines Lebens sieht, also auch emotional nicht genug empfindet, denn nichts anderes bedeutet da dieser Satz.

Ich glaube nicht, dass er sich soweit beeinflussen läßt. Ich denke eher, dass Du es so sehen willst, denn wenn Du die Schuld nicht auf sein Umfeld legen könntest, müsstest Du Dir eingestehen, dass es SEIN Wunsch ist. Und selbst wenn er sich beeinflussen lassen würde: Wenn er wirklich richtig verliebt in Dich wäre, wäre ihm vollkommen egal was andere sagen. Er wäre bei Dir.

Durch weiteren Kontakt zu ihm tust Du ihm nichts Gutes. Klar ist er nett und verwirrt, aber er hat seine Entscheidung getroffen und klare Aussagen gemacht. Er findet es besser, wenn ihr fortan getrennte Wege geht. Das ist es, was er möchte.

0

Hmm, was soll ich dir dazu schreiben?

Du warst auf alle Fälle nicht ehrlich zu ihm. Du hast alles auf deine Krankheit geschoben. Doch in Wirklichkeit war deine Erkrankung nur ein Grund für dein Verhalten. Es war doch auch so, das du seine Zuwendung und Fürsorge nicht annehmen und damit nicht umgehen konntest, aufgrund deiner bisherigen Erfahrungen in Punkto Beziehungen.

Das wird er vielleicht auch gemerkt haben. Wenn er dies bemerkt hat, dann hat er sich mit Sicherheit gefragt ob du in Zukunft bereit und in der Lage bist, all das was er für dich tut auch anzunehmen.

Eine Krankheit geht in der Regel vorbei, aber deine Selbstzweifel und deine Probleme mit deinem Selbstwert trägst du weiter mit dir rum. Du hättest ihm alles erzählen sollen und müssen.

Ich würde mir an deiner Stelle erst Mal weniger Sorgen um ihn und diese Beziehung machen. Statt dessen solltest du dich mal um dich selbst kümmern und dafür sorgen das du deine Probleme löst, am besten im Rahmen einer Therapie.

Denn nichts ist schlimmer als wenn man als Partner alles für seinen geliebten Menschen tut und dieser es nicht annehmen kann bzw. er ein Problem damit hat das man so viel für ihn tut. Das solltest du für dich klären und lösen, denn dieses Problem nimmst du mit in jede neue Beziehung. Du musst an deiner Beziehungsunfähigkeit arbeiten.

Ihr müsst euch langsam entscheiden, dieses hin &' her tut niemandem gut und macht alles nur noch schlimmer. Mach ihm klar das du dich total schlecht fühlst und wenn er es bei der Trennung belassen will dann für immer...

Ich würde dran bleiben :(

Lass es. Viel zu viel hin und her und Ausreden-Sucherei weil man nicht loslassen will.

Ihr solltet es einfach, so hart es auch klingt, entweder endgültig lassen oder jetzt zusammenbleiben.

Was möchtest Du wissen?