Ist Code eine Sprache?Warum sind manche Menschen sehr begabt allerdings sehr anstrengen andere sich, aber finden schwer, Code zu lesen?

7 Antworten

Es kommt sehr auf die Sprache an. Manche lesen sich fast wie ein englischer Klartext (Basic-Dialekte, ABAP) und sagen klar, was getan werden soll.

Andere verfolgen abstrakte Konzepte, in die man sich gedanklich erst einarbeiten muss (Java, C#) und reden eine Menge drumherum (public static void laber).

Wiederum andere sind so angelegt, dass man das, was man will, kurz, aber auch sehr kryptisch verpacken kann (C, Perl).

Nicht jedem liegt alles davon. Manchen ist es auch einfach zu blöd oder zu anstrengend, sich auf die Primitivlogik eines Computers herabzubegeben, dem man wirklich alles beibiegen muss. Der gerne auch noch mit unverständlichen oder besserwisserischen Fehlermeldungen reagiert. Das kann einem schon die Lust verderben.

Da legt man sich lieber einen Hund zu, der tut, was man ihm sagt, auch Ungesagtes wahrnimmt und freundlich reagiert.

Woher ich das weiß:Beruf – Langjährige Berufserfahrung als IT-Berater
Der gerne auch noch mit unverständlichen oder besserwisserischen Fehlermeldungen reagiert. 

...Der macht das nicht gerne...

Ein Programmierer kann unmöglich jeden Zustand und jeden möglichen Fehler vorhersehen. Deshalb begügt er sich damit bei einem abnormen Zustand die Position des Befehlszeigers im Speicher oder fehlende Komponenten auszugeben.

Besserwisserisch ist daran garnicht und derartig abstrakte Fehlermeldungen richten sich im Eigentlichen auch eher an Programmierer als an den Nutzer.

Was den Hund betrifft,

...der tut, was man ihm sagt, auch Ungesagtes wahrnimmt und freundlich...

Dann hattest Du noch keinen Hund. Auch diesen muss man erstmal beibringen zu tun was man sagt. Und freundlich ist der auch nur, wenn er sozialisiert wurde.

Beides geht bei einem Computer wesentlich einfacher. Der führt genau das so aus, wie ich es ihm eingebe und das beim ersten Mal.

...und was macht mein/jeder Hund?

"...nicht Dein Ernst? 🖕...siehst Du nicht das ich gerade pinkeln muss🖕 ....schreibst auf ich komme bei Gelegenheit drauf zurück 🖕...sorry hier riechts gerade nach heißer Hündin kein Anschluss vor der Nummer🖕... usw."

Ein Hund ist ein Lebewesen mit eigenem Verstand. Selbst der trainierteste Dienshund hört nur für eine gewisse Zeit auf das was man ihm befiehlt, die übrige Zeit gibt's mehr oder weniger ausgeprägt ....klar... Mittelfinger

Das wenig Ungesagte was ein Hund wahrnimmt ist der Leckerliebeutel an der linken Hüfte. Und vielleicht noch einige Abweichungen in Deinem ritualisierten Verhalten, wenn es Dir schlecht geht...

Inzwischen reagieren sogar Rechner auf Ungesagtes. Während ich diesen Text tippe macht mir mein Handy recht gut gezielte Vorschläge sogar für das nächste mögliche Wort... Das kann mein Hund nicht...

0

Was Du da "Code" nennst, ist ein sehr verallgemeinerter Sammelbegriff für Programmierersprachen. Eine Programmiersprache dient dazu dem "Rechenknecht" zu "sagen" was er tun soll.

Die Prozessoren im Rechner "verstehen" eigentlich nur binäre Maschinenbefehle welche selbst für erfahrene Programmierer in der Regel unverständlich sind. Die Programmiersprache wird von einem Compiler/Interpreter in diese binären Befehle übersetzt.

Manche Menschen (Programmierer) haben Programmierersprachen gelernt und können diese folglich schreiben und lesen. Das ist keine Hexerei und auch keine besonders große Kunst. Die Strukturen von Programmiersprachen sind sich relativ ähnlich, so das unsereins auch Programmiersprachen lesen kann welche man normalerweise nicht verwendet.

Es gibt auch Programmiersprachen, welche selbst die besten Programmierer nicht ohne Weiteres entziffern können zb. Brainfuck .

So super viel Begabung steckt da nicht dahinter. Entweder man hat die Sprache gelernt oder nicht... Die Sprache ist nur ein Werkzeug, wie für den Tischler ein Hammer oder den Maler der Pinsel. Die eigentliche Begabung des Programmiereres liegt in der Fähigkeit Abläufe und mögliche Reaktionen zu planen.

Als besonderheit finde ich mich nicht, ich gehöre zum alten Eisen, kann aber auch moderne Strukturen verstehen, weil die meisten Porgammiersprachen Grundelemente haben die immer gleich sind. Den Rest baut man sich aus dem Legobaukasten zusammen und fertig ist ein Programm. Alle meine liebsten Programme habe ich aus eigener Hand erstellt und verwende sie jeden Tag.

Fremden Code zu lesen fällt mir nicht schwer, auch wenn es schlecht programmiert ist und nicht mal Kommentare drin sind.

Für mich ist Quelltext lesen wie ein Gedicht lesen. Manche haben eine schönere Art, die anderen schlampigen Code.

Woher ich das weiß:Beruf – Früher Softwareentwickler bei CSDIT

Es gibt zwar verschiedene Programmiersprachen, manche sind ähnlich und manche nicht. Eine Person, die C++ kann könnte zum Teil auch C Code lesen, genau wie Franzosen ein bisschen Italienisch verstehen. Deshalb könnte man sagen, dass Code irgendwie schon eine Sprache ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?