Ist Coca Cola Zero ein Werbegag?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das Süßungsmittel und die Aromen machen den Unterschied, nicht die Kalorien.
Cola Zero soll angeblich näher an der originalen Cola dran sein als die Light Cola vom Geschmack her

Ich finde Cola Light schmeckt mehr nach Original Cola.

0

Light und Zero haben verschiedene Suesstoffe. Ich habe gehoert, dass Zero jetzt in den US eingestellt wird und die Leute wie verrueckt aufstocken :)

Ich finde ja das Light besser schmeckt wie Zero. Zwischen Light und Normal kann ich keinen Unterschied im Geschmack feststellen. Wie ist das bei dir?

0
@mulano

Ich persoenlich trinke selten gesuesste Getraenke, mag Zeo aber wesentlich lieber als Light, das hat einen ueblen Nachgeschmack.

Meinen Kids erlaube ich gar nichts mit Suesstoffen.

0

Wirklich? Ich finde die Light Cola hat nen übertriebenen süßen Nachgeschmack im Gegensatz zur normalen Coke 🤔

0

Die Firma hat früher vermehrt gemerkt dass Coca Cola Light vermehrt von weiblichen Personen gekauft wird, um ein Produkt für den Mann bereitzustellen wurde Coca Cola Zero "entwickelt". Schwarze, dominante, männliche Verpackung, dat ham wa doch gern. Genau das gleiche wie bei Pepsi Light und Pepsi Max.

Kein Scherz. Ist aber das selbe drin.

Coca Cola hat 42kcal /100ml, Zero hat 0,2kcal /100ml.

Der maßgebende Unterschied ist die Art des Süßungsmittels. Über Aspartam wird sich schon lange gestritten, informieren kannst du dich darüber selbst.

Meinst du mit den 42kcal jetzt die normale Cola oder das Light-Produkt?

0
@mulano

Damit meine ich die normale Cola - und jetzt sehe ich erst, dass es auch um das Light-Produkt ging. 
Sorry, falls mein Kommentar zu Verwirrungen geführt hat :)

0

Nein, es ist kein Werbegag, sondern es sind unterschiedliche Produkte mit unterschiedlichem Geschmack, die unterschiedliche Zielgruppen bedienen sollen. Beide haben gleich WENIG Kalorien. Etwa 200 je 100 ml.

Zero ist quasi ein anderer Begriff. Gesund ist keines von beiden. Für eine kalorienreduzierte Diät aber geeignet, außer du bekommst davon Hunger.

Lg

HelpfulMasked

es ist mehr als das, es ist eine glatte Lüge, denn Zucker wurde durch Ersatzstoffe verdrängt, aber diese (Aspartam & Co.) stehen im Verdacht Krebs zu fördern

Mir ist nicht bekannt das sie damit werben das es gesund sein soll, nur halt weniger Kalorien hat. Daher haben sie auch nicht gelogen.

0
@mulano

durch den Verzicht auf Zucker wird impliziert, dass die neue Cola-Formel gesund (oder gesünder) ist, das machen alle Hersteller ähnlich, auch mit Lebensmittelprodukte

0

Die Verbraucher verbinden Light Produkte mit etwas gesundem, das ist aber nicht das Problem von Herstellern. Oft ist es auch so das Light Produkte z.B. weniger Zucker haben, dafür aber mehr Fett. Das Süßstoff, wie er in Light Produkten häufig vorkommt, ungesund ist sollte bekannt sein.

0
@mulano

den Verbrauchern wurde vorgegaukelt, dass Lightprodukte gesünder sind, sonst würde man sie nicht kaufen und was zeigen die Erfahrungen damit? Menschen die Lightprodukte essen werden dicker, weil diese Produkte nicht richtig satt machen können und es wird mehr gegessen. Im Übrigen die heissen Light weil man Fett reduziert hat, nicht Zucker

0

So ziemlich jeder Stoff ist ab einer Menge X krebserregend. Aber bei normalem Konsum, nicht in der Menge, wie sind in Lebensmitteln enthalten sind. 

0
@Cokedose

das ist eine schwache Argumentation: pflanzliche Nahrung enthält Stoffe die Krebs hemmen/bekämpfen, Fleisch & Co. fördert Krebs und bei Getränken ist es ähnlich, Wasser kann nicht getoppt werden

0
@educare

Das ist keine schwache, sondern eine realistische Argumentation. Natürlich gibt es auch Pflanzen die Stoffe enthalten die krebshemmend wirken können. Die Tomate ist hier ein schönes Beispiel. Eigentliche fast schon eine Wunderwaffe. Aber eben auch nur in Maßen. Zu viel Tomate ist auch nicht gesund.

Aspartam besteht aus den drei Bestandteilen Asparaginsäure, Phenylalanin und Methanol. Alles Stoffe die von Natur aus auch in anderen Lebensmitteln vorkommen und zwar meist in viel höheren Dosen. So auch der "bedenklichste" der drei Stoff Methanol, der beispielsweise auch in Tomatensaft enthalten ist. Aber komischerweise kommt niemand auf die Idee Tomatensaft als krebserregendes Getränk zu verteufeln, obwohl hier die Methanolkonzentration mehr als ein 4faches höher ist als bei derselben Menge eines süßstoffgesüßten Getränks. Gleiches gilt auch für die anderen beiden Bestandteile bezogen auf andere Lebensmittel. Darüber nehmen wir um ein Vielfaches mehr davon auf als durch süßstoffgesüßte Getränke.

Und was heißt "Wasser kann nichts toppen"? Wasser ist nur Flüssigkeit, es kann sonst nichts. Nur mit Wasser kommst du nicht weit, da es, bis auf ein paar Mineralien, keinerlei der Gesundheit dienlichen Stoffe/Nährstoffe enthält.

0
@Cokedose

das sind deine Denkfehler:

1. Aspartam ist ein künstlicher Stoff, der Körper erkennt nur natürliche Stoffe

2. auch dein Körper besteht aus mehr als 60% Wasser, ohne "Wasser ist nur Flüssigkeit, es kann sonst nichts." würdest du ziemlich dumm aus der Wäsche gucken

0
@educare

zu 1. "künstlich" im Sinne von synthetisch, bedeutet lediglich, dass hier neuer Stoff hergestellt wird, der so in dieser Art in der Natur nicht vorkommt und nur von Menschenhand geschaffen werden kann. Er besteht aber dennoch aus natürlichen Komponenten. Somit hat der (gesunde) menschliche Körper (bei normalem Konsum) keine Probleme diese Stoffe zuverstoffwechseln.

zu 2. Sicherlich ist Wasser für uns ein essentieller Stoff, aber nur für den Ausgleich des Flüssigkeitshaushaltes. Allein mit Wasser würdest du nicht überleben, da dein Körper auch Energie braucht.

0

Zero hat weniger Kalorien als light. Obs gesünder ist ei mal dahingestellt.

Cola Zero und Light sind das selbe Produkt, bloß mit unterschiedlichen Zielgruppen und Vermarktungsstrategien.

Unsinn.

0

Was möchtest Du wissen?