Ist Bullimie oder Magersucht schädlicher für den Körper?

6 Antworten

Ja - und die Risiken werden viel zu wenig bedacht. Fakt : Ca 10% der Anorexiekranken sterben an den Folgen oder Spätfolgen dieser Krankheit. 

Eine gewaltige Zahl. Hinzu kommen Folgeprobleme nachdem sich z. B. in jungen Jahren wegen einer Essstörung die Regel nicht einstellt

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. 

Es kommt immer wieder vor, dass Menschen an den Folgen von Magersucht sterben. Bei Bulimie wird auf Dauer durch die Magensäure die Speiseröhre verätzt, und die Zähne werden zersetzt.

Gute Frage. :o Bulimie ist denke ich schädlicher. Mit jedem Erbrechen werden ja auch Mineralstoffe etc. mit ausgeschieden, Zähne leiden darunter, man nimmt dadurch ja eben auch viel ab .. Ich schwanke gerade dazwischen, ob beides in etwa gleich schädlich ist, würde aber zu Bulimie tendieren.

Buliemiker haben meist Normalgewicht.

0
@EmmyCurlieSue

Selbst wenn Bulimieerkrankte ein relativ normales Gewicht haben, bleibt ja die Frage, ob das Untergewicht oder das dauerhafte Erbrechen auf Dauer schädlicher für den Körper sind ..

0
@DieSophellouise

Die Frage kann man sicherlich nicht allgemein beantworten. An Magersucht kann man sterben aber der Körper trägt von beiden Erkrankungen Schäden davon. Kommt sicher auch auf die Ausprägung an.

0

Was möchtest Du wissen?