Ist Brot für Kaninchen Giftig!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

giftig ist Brot nicht, aber es ist ungesund!
Es hilft nicht wie oft angenommen dem Zahnabrieb (zu wenig Kaubewegung), macht zu schnell satt (dadurch wird zu wenig gefressen was auf Dauer Verdauungsprobleme bringt), und vor allem enthält es sehr viel Inhaltsstoffe die ungesund für Kaninchen sind (Mehl, Salz, Zucker, Konservierungsstoffe, etc.).
Brot schädigt bei häufiger Fütterung die Leber und Niere, führt zu Darmerkrankungen und kann Übergewichtig begünstigen (vor allem wenn sie kein Platz für Bewegung haben). Und nicht zu vergesessen die unsichtbaren Schimmelsporen.

In Brot/ Brötchen/ Toast/ u.ä. ist nichts was Kaninchen brauchen oder gesund ist und sollte daher generell nicht gefüttert werden. Daher ist es gut, das Du es weggenommen hast ;)

Jedoch gibt es zwei enorme Kritikpunkte an Deiner Haltung:

  • Einzelhaltung
  • Käfighaltung

Beides ist Tiequälerei weil Kaninchen sehr bewegungsfreudige soziale Rudeltiere sind. Daher ändere bitte schnellstmöglich Deine Haltung oder gebe das Kaninchen ab.

Hier (m)eine Übersicht wie man Kaninchen artgerecht hält:

Hier (m)eine Übersicht wie man Kaninchen artgerecht erhährt:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
19.06.2017, 08:03

Habe gerade in einem Kommi gelesen das Du dem Kaninchen einen neuen Partner holst; super.
Beachte dabei aber das Du kein Jungtier holst (max. 2-3 Jahre Altersunterschied) und die beiden korrekt auf neutralem Boden vergesellschaftest.

Wenn Du tatsächlich ein Gehege haben solltest, dann schreibe das in Zukunft bitte auch, denn ein Käfig ist ein Käfig und kein Gehege und in 99% meint jemand der Käfig schreibt auch einen Käfig.

Gruß

6

Kaninchen fressen in der Natur nur Kräuter, Gräser, Wurzeln und andere Pflanzenteile. Es ist wichtig sie in der Haustierhaltung ähnlich zu ernähren. Getreide wird nur in Kleinstmengen im Herbst gefressen und zwar in natürlicher Form (Ähre), so kann es auch sehr selten angeboten werden.

Getreide in verarbeiteter Form hingegen ist ungesund. Egal ob es jetzt Brot oder Trockenfutter ist. Es führt zu Verdauungsschäden und anderen Problemen.

Viele Tipps zur Ernährung und Infos zur artgerechten Fütterung (die wichtig für die Gesundheit der Kaninchen ist): www.kaninchendorf.de.ki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Brot hat nichts auf dem Speiseplan verloren.

Käfig- und Einzelhaltung ist im Übrigen Tierquälerei. Du solltest dich dringend über die artgerechte Haltung von Kaninchen informieren.

http://www.kaninchenwiese.de/

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnalovesWolfes
19.06.2017, 07:24

Hallo?! Deine Antwort ignoriere ich einfach mal. Wie wäre es wenn du erstmal nachfragt ob ich ein zweites Kaninchen hatte oder habe?! Und ja ich HATTE Bis vor kurzen noch ein Weibchen doch das ist plötzlich gestorBen ich weiß selber nicht wieso aber das tut gerade echt weh das du mich sozusagen als Tierquälerin darstellst ehrlich iCh konnte meinen Kaninchen immer alles Bieten. Tierarzt und Futter usw. Also denk vorher nach man. 

0
Kommentar von ThenextMeruem
19.06.2017, 07:32

T R I G G E R D

0

giftig nicht, aber gesund auch nicht.  Im brot sind Nährstoffe die nicht gut für Kaninchen sind  ( gilt auch für andere Nagetiere)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrightSunrise
19.06.2017, 07:59

Kaninchen sind keine Nagetiere.

4

Hartes, trockenes Brot
darf natürlich nicht schimmeln und es sollte nicht zu häufig gefüttert werden, da Ihr Kaninchen ansonsten dick wird.  

http://www.nagetierportal.de/kaninchen/ernaehrung/index.php

Ich bringe jetzt seit 30 Jahren mein altes Brot einem Kaninchenzüchter und der weiss sicher was er macht.

Alle Kaninchenzüchter in meiner Umgebung sammelnverfüttern trockenes Brot




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnalovesWolfes
19.06.2017, 07:25

Danke das Problem War nur das es nicht gerade hart war

0
Kommentar von monara1988
19.06.2017, 07:50

Der "Züchter" (der eher ein Vermehrer ist) weiß nicht was er tut (oder schlimmer noch: es ist ihm egal) und schädigt die Gesundheit seiner Tiere sehr. Und DU hilfst auch noch dabei...

Rate bitte nicht weiter das man Brot füttern kann (es ist nämlich ungsund!), lass den Link weg (auf der einen Seite steht jede Menge Mist!), und unterstütze den Vermehrer bitte nicht mehr dabei seine Tiere krank zu machen...

4

Was möchtest Du wissen?