Ist Bordell legal, und was für Nachteile muss Ich in Zukunft in kauf nehmen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Deutschland und Österreich ist Prostitution und Bordelle legal. Da brauchst Du Dir keine Gedanken machen.

Bedenke, dass der Volksmund unter "Bordell" völlig unterschiedliche Geschäftsmodelle zusammenfasst, die daher auch ein höchst unterschiedliches Erlebnis liefern! Je nach Location und Konzept ist die Serviceorientierung unterschiedlich - bis hin zum Betrug. Ob Du als Jungfrau eine nette Frau "erwischt", die Dir ein unvergessliches "erstes Mal" bereitet, oder eine Abzockerin, die Deine Unerfahrenheit ausnutzt um mit wenig Aufwand viel Geld zu machen, hängt vor Allem davon ab wohin Du gehst

In den sogenannten "Kontaktbars", die oft in Bahnhofsnähe zu finden sind, ist das Bezahlen von überteuerten Damengetränken ein wichtiger Teil des Geschäftsmodells. Hier wirst Du hunderte Euro los, bevor eine Frau überhaupt bereit ist mit Dir ein Zimmer aufzusuchen. Tipp: Finger weg!

Laufhäuser (aka "Eros-Center", Kontakthöfe, Laufstraßen...) sind kasernenartige Gebäude, wo die Freier durch die Gänge streifen und die Girls, welche an den Türen der angemieteten Zimmer stehen versuchen die Männer auf ihre Matratze zu locken. Gerne wird an der Türe Vieles versprochen, was dann nach der im Voraus fälligen Geldübergabe (geht ab 20-30 € für 15-20min los) wieder vergessen wird. Nachkobern (für Ausziehen, Stellungswechsel usw.) ist weit verbreitet und auch völliger Beschiss möglich ("Schatzi - Handverkehr ist auch Verkehr - wenn Du mich vögeln willst musst Du nochmal 200 drauflegen..."). Daher gilt auch hier: Finger weg!

Ein Grossteil des PaySex spielt sich in Wohnungen (aka Wohnungspuffs) ab, wo entweder eine Allein(an)schaffende Frau oder gleich mehrere anzutreffen sind. Bei den Solo-Künstlerinnen musst Du hoffen, dass ihre Beschreibung im Web oder in den Kontaktanzeigen der Tageszeitung einigermassen stimmt.  Sich langsam kennenzulernen und feststellen ob man sich wirklich sympathisch ist, ist bei dieser Form des Paysex nicht vorgesehen. Sobald Du mit dem Girl alleine bist tickt die Uhr. Für 30 min werden meist 50-100€ Basistarif aufgerufen.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis und eine gute Möglichkeit zum "schnuppern" sind Sauna- und FKK-Clubs, die Du Dir als eine Mischung aus Wellness-Hotel, Bar, Restaurant, Disco und Freizeitbad vorstellen kannst. Hier kannst Du Dich erstmal in Ruhe reinfinden, Dich unverbindlich und ungestört mit den Mädels unterhalten und bei Interesse und Sympathie geht man gemeinsam auf ein Zimmer. Das Serviceniveau ist auch deutlich höher als bei anderen Paysex-Varianten, so gehören beispielsweise Zungenküsse normalerweise dazu. Bring auf jeden Fall genug Zeit mit und komme am besten bereits am frühen Nachmittag an - dann ist es noch ruhiger und Du kannst Dich erst einmal langsam an die Atmosphäre gewöhnen!

Viele Girls im Club praktizieren den geschätzten "Girldfriend-Sex" - also wie mit einer "richtigen" Freundin. Sag' dem Mädel, das Dir sympathisch ist, dass es Deine Premiere ist - die meisten werden sich dann besondere Mühe geben, damit dieses einmalige Ereignis ein unvergessliches Erlebnis wird. Geh' nicht mit der Erstbesten, sondern lass' Dir Zeit, bis es "funkt"! Ausser dem Eintritt (je nach Club zwischen 30 und 80 Euro) kostet die Zeit auf dem Zimmer dann meist 50 Euro pro 30min. Bezahlt wird grundsätzlich NACH der Session - will man bereits vorher Geld von Dir, so bist Du im falschen Laden!

Je nach Club erwarten Dich bis zu 100 Girls, die außer High Heels kaum mehr als ein Lächeln tragen. Die meisten Girls sind Anfang 20 und vom Typ "Nettes Mädel von Nebenan". Diese räkeln sich auf den reichlich vorhandenen Sofas und Barhockern. Wenn Du einem Girl länger zulächelst kommt sie auf Dich zu und beginnt ein Gespräch mit Dir. Dabei sind bereits erste Zärtlichkeiten möglich. Natürlich kannst Du Dich auch zu einem Girl setzen, die Dich interessiert. Keine Angst: Die Girls WOLLEN sich ja mit Dir unterhalten und werden das Gespräch am Laufen halten ("Wie heisst Du?", "Bist Du zum ersten Mal hier?", "Wie gefällt es Dir?" usw.). Du musst übrigens nicht nackt herumlaufen, sondern in Bademantel oder Handtuch. Das Abzock-Risiko ist relativ gering - vor allem wenn man sich vorher schon etwas eingelesen hat.

Im Eintritt sind Essen und (alkoholfreie) Getränke "flat" enthalten, Du musst also keinen Schampus spendieren um Dich mit einem Girl unterhalten zu können. Weitere Infos gibts bei Amazon in Buchform - z.B. in dem informativen und unterhaltsamen Buch "Wir sehen uns im Puff!"

Du hattest ja nach Nachteilen gefragt: Vergiss' nicht: Auch wenn sich Gast und Dienstleisterin oftmals sehr sympathisch sind, so handelt es sich doch um eine Dienstleistung. Verliebe Dich also nicht in Deine Gespielin...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

@RFahren

Wenn man vom Teufel spricht, gerade von dir hatte Ich eine Antwort erwartet.

Daumen Hoch!

LG Dhalwim

1
@Dhalwim

Danke für die "Blumen"! Wähle den richtigen Laden, lies VORHER das genannte Buch und bleib locker...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren 

1

Das war ja mal super erklärt, ich hab zwar keine Ahnung davon, aber fand deine Antwort super für den jungen Mann

1

Es ist grundsätzlich nicht strafbar. Strafbar ist es nur unter bestimmten Umständen, also wenn die Prosituierten z.B. Minderjährig sind oder zur Prostituion gezwungen werden usw. Ob es da für bestimmte Leute günstigere Konditionen gibt, hängt vom Betreiber ab. Was Vor- und Nachteile angeht, weiß ich jetzt nicht, unter welchem Aspekt das beantwortet werden soll. Aber eine Beziehung wird das nicht. Das ist eine rein geschäftliche Angelegenheit.

@DerTroll

Es ist grundsätzlich nicht strafbar. Strafbar ist es nur unter
bestimmten Umständen, also wenn die Prosituierten z.B. Minderjährig sind
oder zur Prostituion gezwungen werden usw. Ob es da für bestimmte Leute
günstigere Konditionen gibt, hängt vom Betreiber ab.

Ja das ist mir schon auch klar, Ich stehe nicht auf kleine Kinder, sowas kann man vergessen. Aber woher sollte Ich denn Wissen, ob die Frauen dazu genötigt werden oder nicht? Richen kann Ich's nicht.

Was Vor- und Nachteile angeht, weiß ich jetzt nicht, unter welchem
Aspekt das beantwortet werden soll. Aber eine Beziehung wird das nicht.
Das ist eine rein geschäftliche Angelegenheit.

Naja, mir geht's ja eher um den Ruf, wenn Ich's mir deswegen in der Arbeitswelt versauen sollte, dann lass Ich's lieber, weil DAS wär's mir dann nicht der Wert.

Und dass es rein geschäftlich ist weiß Ich auch.

LG Dhalwim

0
@Dhalwim

Na ja, wenn du in ein offizielles Bordell gehst oder zu jemanden, der draußen herumsteht und selber aktiv nach Kunden sucht, kannst du schon davon ausgehen, daß die Personen dort freiwillig tätig sind. Und was deinen Ruf angeht. Es muß ja keiner wissen, daß du dort hingehst.

Ich persönlich würde mich auf so etwas zwar nicht einlassen. Aber das muß jeder selbst wissen.

1

In einem Bordell passiert vor allem eins:

Du bekommst deinen körperlichen Trieb befriedigt, bezahlst dafür und bezahlst vor allem dafür, daß dir ein Theater vorgespielt wird, an dem emotional absolut nichts echt ist.

Die Damen wollen dein Geld, nicht mehr und nicht weniger.

Was willst du wirklich?

Wirst du überhaupt etwas zustande bringen, wenn du ständig den Gedanken im Kopf hast, was alles ganz anders laufen könnte, als du es dir vorstellst?

Bist du es, der unbedingt ein Bordell aufsuchen will, oder sind es andere, die dich dazu bringen wollen, oder willst du anderen vielleicht nur damit imponieren, daß du nun auch Erfahrungen mit so etwas hast?

Wünschst du dir eine Beziehung zu einer Frau, die du liebst und die dich liebt, oder genügt dir die reine Triebbefriedigung durch Frauen, die dir so viel Zuneigung geben wie es auch eine Gummipuppe kann?

Wenn du später einmal eine echte Beziehung zu einer Frau aufbaust, wirst du ihr dann sagen, was du in Bordellen erlebt hast, damit die Frau von Anfang an darüber nachdenken kann, welche Einstellung du zu Frauen allgemein und vielleicht auch zu ihr hast?

Leben ist auch lernen, aber gleichzeitig auch nicht lernen und verlernen. Wenn du nur genügend lernst, dir in einem Bordell das zu holen, was du für deinen Trieb brauchst, dann verlernst du oder lernst erst gar nicht, wie man eine Beziehung aufbaut und wie sie sich anfühlt, wenn sie aus gegenseitiger Zuneigung entstanden ist.

Gesundheitliche Risiken (Aids und typische Geschlechtskrankheiten) sind auch in einem sauber geführten und behördlich registriertem Bordell eher gering. Aber trotzdem kann dich dort nichts davor schützen, dir irgend eine andere böse Krankheit einzufangen, z. B. Herpes, Tuberkulose, Pilzbefall usw.).

@Dxmklvw

Naja also eigentlich ist's ja so,...

Du bekommst deinen körperlichen Trieb befriedigt, bezahlst dafür und
bezahlst vor allem dafür, daß dir ein Theater vorgespielt wird, an dem
emotional absolut nichts echt ist.

[Das möchte Ich nur ernsthaft und sachlich gefragt haben, soll nicht persönlich sein] Woher wissen Sie das so genau? Waren sie in einem oder kennen sie es aus Erzählungen?

Was willst du wirklich?

Nun, das weiß Ich selbst noch nicht so genau muss Ich zugeben.

Wirst du überhaupt etwas zustande bringen, wenn du ständig den Gedanken
im Kopf hast, was alles ganz anders laufen könnte, als du es dir
vorstellst?

Diesen Satz versteh Ich nicht ganz, können sie den mir verständlicher ausdrücken?

Bist du es, der unbedingt ein Bordell aufsuchen will, oder sind es
andere, die dich dazu bringen wollen, oder willst du anderen vielleicht
nur damit imponieren, daß du nun auch Erfahrungen mit so etwas hast?

Da gibt es nicht DEN EINEN, Grund sondern mehrere. In erster Linie dazu, um "es", hinter mich gebracht zu haben, weil die anderen es auch gemacht haben, neugier, ich wurde deswegen ein paar mal niedergemacht / ausgelacht, die anderen sagen ebenso dass es "Zeit", wird.

[einmal HABE Ich sogar nem Kumpel versprochen Ich würde dahin mitkommen, hab dieses Versprechen gebrochen weil Ich dann doch wieder nicht wollte seitdem sagt er Ich wäre kein wahrer Mann]

Das sind diese zum einen, aber mir kommt vor Ich warte auch zu lange, und möchte es deshalb auch ausprobieren.

Wünschst du dir eine Beziehung zu einer Frau, die du liebst und die dich
liebt, oder genügt dir die reine Triebbefriedigung durch Frauen, die
dir so viel Zuneigung geben wie es auch eine Gummipuppe kann?

Also EIGENTLICH, wünsche Ich mir schon sowas, nur die anderen Typen trauen sich auf Frauen zuzugehen und diese dann "abzuschleppen".

Abschleppen will Ich eigentlich nicht, aber vielmals wird gesagt: "Alter an deiner Stelle hätte Ich die schon längst durchgenudelt!"

Ich komm mir darin halt so dumm vor, desweiteren:

Wenn du später einmal eine echte Beziehung zu einer Frau aufbaust, wirst
du ihr dann sagen, was du in Bordellen erlebt hast, damit die Frau von
Anfang an darüber nachdenken kann, welche Einstellung du zu Frauen
allgemein und vielleicht auch zu ihr hast?

Jaja, WENN WENN WENN. "Wenn das Wörtchen wenn nicht wär, dann wär Ich schon ein Millionär". Tut mir leid für diesen Spruch, aber mir kommt halt vor, dass GERADE DIESER FALL nicht eintritt.

Denn wenn Ich mich umsehe, so bin Ich doch eher der Kumpel für die Frauen aber nicht derjenige der es Wert ist geliebt zu werden. Dann dachte Ich mir, "bevor Ich sterbe will Ich kein Jüngling mehr sein".

Denn es heißt ja, "die richtige kommt schon noch :)", JA aber WANN kommt sie denn? Noch heute? Oder erst Morgen? In 50 Jahren?

Dann hab Ich halt leider nicht erlebt, wovon alle so schön sprechen "Ja, Ich hatte mit der schon mal, und die und pippapo und tralala, und hoppsasa und der Kasperl der isch immerdar!"

Leben ist auch lernen, aber gleichzeitig auch nicht lernen und
verlernen. Wenn du nur genügend lernst, dir in einem Bordell das zu
holen, was du für deinen Trieb brauchst, dann verlernst du oder lernst
erst gar nicht, wie man eine Beziehung aufbaut und wie sie sich anfühlt,
wenn sie aus gegenseitiger Zuneigung entstanden ist.

Ich weiß, dass das Leben ein kontinuerlicher Lernprozess ist, aber Ich sehe Kilometer weit keine einzige Frau die sich auch nur IM ANSATZ EHRLICH für mich interessiert, aber mein Bruder oder vllt. sogar der Onkel (übertrieben gesagt tut mir leid).

Ja mein Gott, die richtige kommt "irgendwann", vllt. muss sie erst noch auf die Welt kommen, wenn Ich schon längst tot bin im Jahre 3001,5. :-( DUUHH!

Gesundheitliche Risiken (Aids und typische Geschlechtskrankheiten) sind
auch in einem sauber geführten und behördlich registriertem Bordell eher
gering. Aber trotzdem kann dich dort nichts davor schützen, dir irgend
eine andere böse Krankheit einzufangen, z. B. Herpes, Tuberkulose,
Pilzbefall usw.).

Naja, ok AUF SOWAS hab Ich wirklich keinen bock, das Leben istohne Krankheiten schon schwer genug.

Dann lass Ich's halt, aber Ich meine ja, da kommt keine Frau für mich, weil Ich leider nicht das nötige Selbstbewusstsein habe für eine Frau (noch).

LG Dhalwim

0
@Dhalwim

Hallo Dhalwim,

Leider kann auch ich es nicht herbeizaubern, mich immer so auszudrücken, daß es auf Anhieb komplett verstanden wird.

Deshalb noch ein wenig Nachtrag:

„Das möchte Ich nur ernsthaft und sachlich gefragt haben, soll nicht persönlich sein] Woher wissen Sie das so genau? Waren sie in einem oder kennen sie es aus Erzählungen?“

Wenn es genügend viele Prostituierte selbst sagen, dann sehe ich keinen Grund, es anzuzweifeln.

„Diesen Satz versteh Ich nicht ganz, können sie den mir verständlicher ausdrücken?“

Wenn man vor lauter Bedenken im Streß ist und alles mögliche befürchtet, dann verursacht man leicht, daß das Befürchtete auch eintritt. Und in der Sexualität sind Bedenken und Befürchtungen keine Hartmacher, sondern sehr oft Weichmacher, selbst wenn der Mann sonst ein „Stier“ ist.

Dein Kommentar zu meiner Frage: „Bist du es, der unbedingt ein Bordell aufsuchen will, oder sind es andere, die dich dazu bringen wollen, oder willst du anderen vielleicht nur damit imponieren, daß du nun auch Erfahrungen mit so etwas hast?“

Etwas nur wegen dem tun, was andere möchten oder was man meint, daß sie es möchten, verhindert, daß man „sich selbst lebt“. Es lohnt sich, darüber nachzudenken, auch wenn es zur Konsequenz haben sollte, sich dann nach ganz anderen Freunden umzusehen.

„Also EIGENTLICH, wünsche Ich mir schon sowas, nur die anderen Typen trauen sich auf Frauen zuzugehen und diese dann "abzuschleppen".

Das sagt nur etwas über die Gesinnung der anderen Typen aus. Wenn „Frauen abschleppen“ das Ziel ist, um damit anzugeben, dann bedeutet dies das genaue Gegenteil dessen, von dem du selbst sagst „also EIGENTLICH wünsch ich mir schon …“

Doch unter dem Strich kommt es darauf an, ob du dich mit den Gegebenheiten wohl fühlst oder nicht.

„Jaja, WENN WENN WENN. "Wenn das Wörtchen wenn nicht wär, dann wär Ich schon ein Millionär". Tut mir leid für diesen Spruch, aber mir kommt halt vor, dass GERADE DIESER FALL nicht eintritt.“

Das sagt dann schon viel mehr aus. Was du absolut nicht erwartest, das wirst du vermutlich auch nicht suchen, und was du gar nicht suchst, das wird dir mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht zulaufen.

„Ich weiß, dass das Leben ein kontinuerlicher Lernprozess ist, aber Ich sehe Kilometer weit keine einzige Frau die sich auch nur IM ANSATZ EHRLICH für mich interessiert, aber mein Bruder oder vllt. sogar der Onkel (übertrieben gesagt tut mir leid).“

Wenn man etwas kilometerweit nicht entdecken kann, dann kann es auch daran liegen, daß man mit Gewalt genau dort etwas Bestimmtes sucht, wo es am unwahrscheinlichsten ist, es zu finden. Manchmal hilft es, ganz woanders weiter zu suchen.

Entscheiden mußt du aber alles selbst, und ich bin mir sicher, das wirst du auch.

Viel Glück!

Dxmklvw

1

Sind Pro-Suizid Foren eigendlich legal?

Ich habe mich im Internet umgesehen und war besonders schockiert, dass es da sogar Methodendiskussionen gibt (die für nicht angemeldete Mitglieder nicht zugänglich waren) Ist sowas eigendlich legal? Ist das nicht Anstiftung zum Selbstmord?

...zur Frage

Schlüssel nachmachen lassen legal?

Also folgendes: Mein Freund wohnt in einem Wohnblock und er hat mir den Schlüssel zu seiner Wohnung gegeben. Leider braucht man auch unten für die Eingangstür vom Wohnblock einen Schlüssel, den ich aber nicht besitze. Nun möchte ich gerne den Schlüssel nachmachen lassen, damit ich nicht immer bei wildfremden Leuten klingeln muss um in den Wohnblock rein zu kommen. Darf man einen Schlüssel einfach so nachmachen lassen oder ist das strafbar? Und wenn es nicht strafbar ist wie viel kostet sowas?

...zur Frage

Utorrent Download abgebrochen, strafbar?

Ich habe im Internet gelesen das utorrent sowas wie WinRar sein soll. Also kostenlos und legal. Habe mir das dann herunterladen und ein Download ist alleine über utorrent gestartet ich habe den Download dann bei 40% abgebrochen, weil ich das dann erst gesehen habe. Muss ich jetzt zahlen?

...zur Frage

Ist das Klettern auf Dächer öffentlicher Gebäude grundsätzlich verboten/strafbar?

Würd mich mal interessieren, wie die diesbezügliche Gesetzeslage aussieht. Besonders ob es sich schon um eine Straftat handelt, nur ne Ordnungswidrigkeit oder ob es doch legal ist, auf Turnhallen, Schulen, Kirchen etc, oder auch Kräne zu klettern. Habt ihr Ahnung?

...zur Frage

Bleibt Mann für immer Jungfrau wenn man nicht die ersten Schritte macht als Mann?

Nummer klären, zum Daten fragen, küssen, gut im Bett sein - das ist ja schlimmer als im Assessment Center von Google....

...zur Frage

Wie verheimlicht Mann einer Frau (35) beim Geschlechtsakt am besten, dass man 34 und Jungfrau ist?

Sollte ich mich hinlegen und sagen, "Ohhh baby, zeige mir was du kannst, du hottie!" Lieber schlechter sex als mit einem Jungmann schlafen sagen die meinsten Frauen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?