Ist Bogenschießtraining im Wald erlaubt?

4 Antworten

Komisch was man hier so teilweise lesen kann. Grundsätzlich dachte ich immer (So wurde es mir auch erklärt) "Der Schütze haftet für den Pfeil", und darf grundsätzlich auch überall schießen - Nur haftet er eben für den Pfeil! Das erklärt doch auch alles ganz gut. Natürlich kann es einem Pächter oder Förster seltsam vorkommen wenn du mit gespanntem Bogen in seinem Forst herumwanderst ;) - daher würde ich grundsätzlich auch vorab fragen - aber verboten ist es nicht soviel ich weiß!

Andere Antworten auf Fragen zum Thema Bogensport findest du ggf. auf meinem Blog http://bogensportblog.de ! Aber Achtung: Es ist ein auf größtenteils Subjektivität aufbauender Blog der keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder Allwissenheit geltend macht ;) Und meiner bescheidenen Meinung nach ist gerade Bogenschießen eine doch sehr subjektive Sache! Viel Spaß beim Stöbern.

Bogensport ist ein schöner Sport, und es ist klar, dass viele Leute wie auch Du eine Möglichkeit in der Nähe suchen, wo sie den Sport ungestört üben können.

Verboten oder nicht - wo ist die Grenze ?

Für mich als Vereinsschütze muss ich die Frage sehr klar beantworten: Alles, was irgendjemanden - Mensch oder Tier oder Dich - in Gefahr bringen kann, solltest Du unbedingt unterlassen. Überlege doch einfach einmal, was Du denken würdest, wenn Du selbst den Sport nicht kennen würdest und im Wald jemanden sehen würdest, der (noch dazu mit einem halt martialisch aussehenden) Compound seine Übungen macht. Mal ehrlich - ICH würde sofort die Polizei anrufen !

Leider gibt es z.B. eine zunehmende Anzahl von Filmen oder Krimis, in denen der Compound als Waffe dargestellt wird. So etwas ist nicht gut für diejenigen, die diesen Sport vernünftig ausüben.

Hast Du zudem eine Idee, was so ein Pfeil von einem 45 lbs Compi so alles anstellen kann, wenn Du den Baumstumpf mal nicht triffst, sondern nur streifst ?

Meine Bitte: Such Dir trotz gewisser Mühen einen Verein oder frage einen Bauern mit viel (sicherem) Platz hinter oder neben der Scheune. Schon damit der Bogen eben nicht doch irgendwann als Waffe deklariert wird oder schlechte Werbung damit gemacht wird !

Beste Grüße und VIel Spaß beim Sport !

Wie finde ich heraus wem der Wald gehört?

Hey, ich bin ziemlich oft im Wald aber hab nur einmal einen Förster gesehen, der aber auch weit weg vom Wald ist in den ich immer gehe.. also es gibt hier viele Wälder in der Nähe deshalb könnte ihm ja auch ein anderer Wald gehören.. das war aber auch schon vor 2 Jahren oder so. jedenfalls weiß ich nicht wie ich den Besitzer eine Waldes finden oder kontaktieren kann. Kann ich irgendwo sonst nachfragen? Und noch ne frage: kann ich mit dem Besitzer einfach verhandeln wenn ich ein Stück Wald kaufen will oder ist das ganze komplizierter ?  

...zur Frage

Darf man mit einem Bogen im Wald schiessen gehen?

Hi Leute,

ich und meine Kumpels wollten mal im Wald Bogenschiessen gehen. Nur die Frage ist, ob das eigentlich legal ist oder nicht? Weil ein Bogen fällt doch garnicht unter das Waffengesetz und Tiere wollen wir ja auch nichts antun... wir wollen nur eine Zielscheibe aufstellen und so darauf schiessen.

Das Einzige, was dagegen sprechen würde, wäre eine eventuelle Gefahr für andere Menschen. Aber als Vereinsmitglieder wissen wir genau, worauf man zu achten hat. Wir würden in eine Richtung schiessen, wo keine Menschen langlaufen (und wenn doch, dann sieht man sie schon in 2 Kilometer Entfernung, weil da eine große Wiese ist). Was würdet ihr dazu sagen?

Sollen wir es sein lassen oder kann man sowas bedenkenlos machen? Ansonsten könnten wir im Garten schiessen gehen, aber im Wald ist es halt besser und man hat auch mehr Platz. Ich habe es nie für bedenklich gehalten, aber meine Eltern finden das nicht in Ordnung. Das ist wohl auch verständlich... und ich will auch keinen Ärger mit der Polizei.

...zur Frage

Traditioneller Bogen + Carbonpfeile?

Hey Bogenfreunde, ich habe einen Holzbogen (Langbogen) mit Glasfaser usw. . Bisher habe ich immer mit Holzpfeilen geschossen, doch die gehen leider sehr schnell Kaputt (nicht nur beim verschießen auch beim ziehen aus der Zielscheibe) . Ein Freund meinte ich sollte mir Carbonpfeile holen, da sie robuster sind und generell besser fliegen. Nun meine Frage...Ist es empfehlenswert mit einem traditionellem Bogen mit Carbonpfeilen zu schießen oder sollte ich besser bei Holz bleiben?

Schöne Grüße Feomathar

...zur Frage

Ist der compound bogen viel leichter zu ziehen als ein recurvebogen?

Hallo ich möchte mir einen Bogen kaufen bin Anfänger 18 Jahre alt männlich glaubt ihr das 55lbs recurvebogen zu viel ist ? Und würde ich das Gewicht schaffen mit einem compoundbogen also geht das viel leichter zu ziehen ? Welches zuggewicht würdet ihr mir empfehlen danke schon mal für dich Hilfe

...zur Frage

Welche Pfeile für meinen Bogen? (Spine-Wert)

Hallöchen, ich hab einen Compound mit 30 lbs Zuggewicht. Jetzt brauche ich natürlich noch passende Pfeile. Ich wollte mir als Anfänger stabilere (und günstigere) Fiberglaspfeile kaufen, weis aber nicht welchen Spine-Wert ich bei dieser Zugkraft benötige. Danke für Antworten :)

...zur Frage

Compoundbogen 50 lbs mit 16 ohne jegliche Bogenerfahrung schießen?

Sind 50 lbs zu viel? hab neulich 25 lbs geschossen. Easy as pie. Wenn mir 25 lbs compound und 30 lbs recurve relativ leicht fallen, ist ein 50 lbs Bogen dann zu viel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?