Ist Blutspenden gesund?

5 Antworten

Es gibt durchaus die Theorie, daß es ganz gesund ist, ab und zu mal Blutz zu spenden. Das entlastet kurzfristig mal die Blutgefäße und vor allem lernt so dein Körper damit umzugehen, wie es ist, wenn du plötzlich mal einen etwas größeren Blutverlust hast.

Kollektiv gesehen ist Blutspenden aber auf jeden Fall sehr gesund. So füllt man die Blutbankbestände. Und es kann ja immer mal passieren, daß jemand eine Bluttransfusion braucht. Und dann ist es für einen gesund, wenn man auch Blut bekommen kann.

Also zusammengefaßt: Sofern du dich fit fühlst und die Spende auch gut verträgst, schadet sie dir eigentlich nicht. Es gibt also keinen logischen Grund, warum du nicht Blutspenden solltest.

Hallo, ich kenne einige Ärzte, die sogar dazu raten. In manchen fällen soll es sogar förderlich für den eigenen Körper sein, da der Körper angeregt wird, neues "frisches" Blutz zu Produzieren. Das kann förderlich für den Stoffwechsel und den Kreislauf sein.

Jedoch rate ich dies dringend mit deinem Hausarzt vorher abzusprechen.

Naja also wenn du ein Durchschnittsmensh bist ist es weder gesund noch ungesund

Was möchtest Du wissen?