Ist Blut abnehmen wirklich so schlimm wie alle behaupten?

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Wurde bei mir schon x mal gemacht.Du spürst einen kleinen Piekser - Schmerzen sind das nicht.

Sage mal morgen wie es war - alles Gute.

Ich war gestern und ich muss sagen die Angst vorher war wesentlich schlimmer. Es war einfach wie wenn man geimpft wird. 

1

Ich empfinde Blut abnehmen als völlig harmlos. Es macht einen kurzen Pieks (wohl wie beim Ipfen) und dann geht die Flüssigkeit eben in die andere Richtung. Dann zieht der Arzt eben die benötigte Menge Blut ab und danach kommt die Nadel wieder raus und Pflaster drauf.

Ich kenne nur Menschen die generell kein Blut sehen können für die ist das nicht so schön aber man kann ja wegsehen.

Du merkst es nicht richtig, wenn derjenige es gut und mit Gefühl macht. Die verwenden dafür ja ganz dünne Nadeln, es zieht nur ein bisschen. Manchen wird danach ein bisschen schwindelig, weil ein bissche Blut im Kreislauf fehlt, aber in Regel passiert da gar nichts. Da hätte ich vorm Impfen 1000 mal mehr angst, bezüglich der ganzen Nebenwirkung und der unmöglichen Inhaltsstoffe. 

Was möchtest Du wissen?