Ist Blumenerde ohne Torf wirklich besser?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, ich pflanze meine Blumen immer in Blumenerde. Inzwischen gibt es Blumenerde für Zimmerpflanzen - scheinbar ohne Trauermücken - und Blumenerde für die Balkonkästen. Torf nehme ich im Garten nur für meine Moorpflanzen, wie Rhodedendren, Blaubeeren, Hortensien usw., die bekommen neben dem entsprechenden Blumendünger zum Herbst noch eine Schüppe Torf, auch als Winterschutz. Ich finde, daß meine Zimmerpflanzen ohne Torf auch recht gut wachsen, da sie ja ihren speziellen Dünger bekommen. Ich wünsche dir und deinen Zuimmerpflanzen alles Gute.

Hallo, ich bedanke mich für den Stern.

0

Erde ohne Torf ist - wie ja jeder schreibt - nicht besser, nur ökologisch geboten. Du kannst den Torf gut ersetzen durch Kokosfaser.

Torf kommt aus Mooren, und diese werden für den Torfabbau beschädigt. Torf in Erde muss deshalb nicht sein. Für die Whiskeyaherstellung finde ich den Abbau aber in Ordnung (auch wenn das jetzt selbstsüchtig klingt ;-) )

Viel besser! Torfabbau ist extrem umweltzerstoerend und setzt sehr viel Treibhausgas frei.

Für die Umwelt OHNE bestimmt besser -!-

Sie ist nicht besser, nur umweltbezogener!

Was möchtest Du wissen?