Ist blondieren wirklich so extrem schädlich für die Haare?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja eine Haarfärbung ist immer gegen die Natur und wird beim Friseur nur schonender angewendet, bzw. die Friseure haben damit mehr Erfahrung damit.

Doch ehrlich gesagt, habe ich mir früher auch die Haare selber gefärbt und auch in hellblond, obwohl ich ein dunkler Haartyp bin. Nur wenn Du es selber machst, ist ja kein Problem, immer drauf gefasst sein, das es mal daneben gehen kann. Da sollte man schon langsam vorgehen, nicht gleich von dunkel auf hell gehen, erst mal dann auf hellbraun und immer so nach und nach dann einen Ton heller machen. Erstmal fällt es nicht so doll auf und zweitens ist es wirklich haarschonender. Nicht zu vergessen dann immer die Haare mit einer Haarkur verwöhnen, können sie gebrauchen, denn man vergewaltigt sie ja, mal krass ausgedrückt. Die gefärbten Haare brauchen mehr Pflege wie die Naturfarbe eben.

Laß Dich am Besten beraten in der Drogerie.

LG, sheltie

Haarkur mach ich eh schon 2-3mal die Woche (und an meine Haare kam bis jetzt nur einmal rote Tönung die aber schon längst wieder raus ist) und weißt du wie lang es von Braun auf Platinblond dauern würde?

0
@Shoko1801

Nicht öfter wie ein mal im Monat die neue Farbe anwenden, kann bis zu einem Jahr dauern, dafür ist aber es ist viel schonender für Deine Haare.

0
@sheltiesunny

Hast du vielleicht einen Tipp welche Blondierung ich dann verwenden soll? :) Vielleicht eine die du selbst schon ausprobiert hast?

0
@Shoko1801

Leider nein, weil es bei mir schon über 40 Jahre her ist.

Ich nahm damals Poly-Color und da mußte man noch die beigefügten Tabletten in einem Mörser zerkleinern.

Darum gehe bitte mal in eine gute Drogerie, die Dich dann auch beraten kann. Lieben Gruß und viel Erfolg wünsche ich Dir, sheltie

0

Färben allgemein ist schädlich! Und blondierung so viel ich weiß ist noch schlimmer. Gut pfelgen muss du sowieso immer wenn du Färbst oder blondierst! Es ist ja reine Chemie was du dort auf deinen Kopf tust. Mir ist dabei noch nichts passiert und meinen Haaren geht es trozt dem öfteren Färben super. Man sollte es nur nich zu oft machen, denn eine in meiner Nachbarstaft hatte schwere folgen, Erst sind die stumpf und grau geworden und dann raus gefallen. Also nicht übertreiben!

Wie unten erwähnt würde ich auch nicht dauernd ganz blondieren, nur den Ansatz in regelmäßigen Abständen.

0
@Shoko1801

Es ist so oder so schädlich, aber wenn du sie Pflegt nicht als zu sehr.

0

ich habe von natur aus rotblondes, sehr feines haar und färbe es seit...moment...15 jahren jeden monat extrem hell und meine haare sind genau wie früher. mal gibts gute phasen, mal sind sie etwas kaputt, aber alles im rahmen. kommt also auf die beschaffenheit der haare an, ist bei jedem anders, denke ich.

ich würd lieber zum friseur aber da gibts auch von syoss und so... und es ist nicht ganz so schlimm für das haar :D ab und zu gehts, halt nich jede woche blondieren

Ich würde einmal ganz blondieren, falls es dann noch viel zu dunkel sein sollte (habe braune haare) würde ich einen Monat warten und pflegen, dann nochmal blondieren und ansonsten nur Ansatz nach blondieren. Ich will meine Haare nämlich Tönen und dafür muss ich blondieren :)

0

Was möchtest Du wissen?