Ist Blauregen (Glyzine) giftig für Kinder?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Baluregen ist sehr giftig für Kinder, will man ungiftige Kletterpflanzen würde ich auf Rosen oder Clematis zurückgreifen. Vorteil bei beiden ist, dass sie keine Beeren oder Schoten haben, die Kinder zum Probieren verleiten. Weitere Giftpflanzen, die gar nicht in den Garten mit Kindern gehören, oder bei denen leichte Vergiftungssymptome zu erwarten sind, wenn sie gegessen werden, sind z.B. unter http://www.giftpflanzen.com oder andere oder der Website der Giftpflanzen-Info der UNi-Bonn. Es gibt auch zahlreiche Bücher (von denen aber nicht alle zu empfehlen sind): ich habe, da ich für die VHS einen monatlichen Giftpflanzen-Vortrag halte, mit den giftigsten und weniger giftigen Pflanzen der Saison, sehr viele schon gelesen und ausgewertet. Kaufempfehlung auf die Schnelle: Altmann-Giftpflanzen und Gifttiere ISBN 3-405-16255-6 (ca. 10,-) oder Alberts+Mullen: Giftpflanzen in Natur und Garten ISBN 3-440-09550-9 19,95 Euro). Jeder der Kinder oder Enkelkinder hat, sollte sich etwas informieren und zumindest die allergiftigsten Pflanzen kennen,und sie den Kindern aich zeigen und warnen. Selbst wenn man im eigenen Garten vorbeugt, die öffentliche Hand vergißt bei Parkbepflanzungen oder selbst manchmal bei Begrünungen an Schulen oder Spielplätzen, das auch Kinder dort rum rennen. z.B. werden oft in Kübel Rizinus oder Oleander gepflanzt - beide in geringen Dosen für Kinder tödlich, wer weitere Ausführungen möchte sei auf die Websites verwiesen oder kann mir mailen. ipbt@freenet.de

Alle Pflanzenteile sind giftig: http://de.wikipedia.org/wiki/Wisteria

Was möchtest Du wissen?