Ist blau das neue braun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die AfD ist wohl eher neoliberal. Die Farbe Blau steht in Europa für Liberalismus.

Zu Teilen ist sie auch nationalistisch, aber nicht nationalsozialistisch. Die wollen weniger Staat, nicht mehr. Das Dritte Reich war eine völkische Staatsdiktatur. Privateigentum gab es nur auf dem Papier. Und das war keinen Pfifferling wert.


Die AfD ist eine klar rechte und auf dem Weg zum Rechtsextremismus befindliche Partei, die sich lieber patriotisch und konservativ nennt, weil das besser ankommt.

Die bürgerliche Fassade bröckelt jedoch immer weiter, was sich auch in sinkenden Umfragewerten zeigt.


Die bürgerliche Fassade bröckelt jedoch immer weiter, was sich auch in sinkenden Umfragewerten zeigt.

Ach ja, General und Pazifist Apfel hält mal wieder seine tägliche Predigt über Moral und Wahrheiten...

"...kann die AfD im Vergleich zur Vorwoche weiter zulegen und kommt nun auf 14,5 Prozentpunkte. Und das nachdem Thüringens AfD-Chef Björn Höcke mit seiner Kritik am Holocaust-Denkmal ein Sturm der Entrüstung ausgelöst hatte.."

http://www.focus.de/politik/videos/insa-meinungstrend-afd-gewinnt-weiter-an-boden-grosse-koalition-aus-spd-und-union-gerade-noch-moeglich\_id\_6536997.html

0

Eigentlich hatten die Nazis Khakifarbene Anzüge, das waren gebrauchte Tropenuniformen. Die AfD hat mit dem National-Sozialismus nichts zu tun.

Nein da die AFD nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun hat

Was möchtest Du wissen?