Ist billiges Mineralwasser schädlich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit der marke hast du schon recht, werbung kostet für die Hersteller ne menge geld, die kosten übertragen sie dann auf die kunden. Das das wasser schlechter oder besser ist hat damit nichts zu tuhen, in Deutschland muss man auserdem auch ein Wanhinweis auf den produkten haben wie z.B. auf den Zigareten wenn es schädlich ist. Über Biologie(Leben) und mit den gesetzen kenne ich mich aus meine Mutter ist anwaltin. Ich bin zwar erst 12 aber ich hoffe ich habe (dir ) Ihnen geholfen.

Marken können Wasser auch teuer machen. Du kannst ja schaun, wos abgefüllt ist, wenns aus dem Ausland kommt würde ich vielleicht nicht unbedingt beim wasser zum Sparen anfangen.

Guitar1992 29.08.2012, 18:51

naja da steht nur das es aud der tiefenquelle ist mehr nicht.

0
AltecLancing 29.08.2012, 18:55
@Guitar1992

dann würd ich eher das etwas teurere nehmen. Wer weiß wo das andere herkommt. Ist vielleicht verstrahlt :D

0

Wasser bleibt Wasser Nur die Marken machen es teuer

Du hast Recht! Du bezahlst bei dem teuren Wasser den Namen! Das preiswertere ist auf keinen Fall schädlich. = Prost =

Hier in Deutschland ist so gut wie kein Wasser schädlich... Du könntest sogar aus dem Klo trinken.

Gekauftes Wasser (egal wie teuer) wird immer sehr streng Kontrolliert. Du kannst dir sicher sein, dass Wasser einfach nur Wasser ist (ohne zusätze) und auf keinen Fall schädlich...

Nein das denke ich nicht. Bei teurem Sprudel bezahlst du nur die Marke mit.

In Glasflaschen nicht. Bei Einweg-Plastikflaschen besteht in seltenen Fällen die Möglichkeit (vor allem, wenn sie geknicht und "mißhandelt werden), daß Patikel aus der Flasche in´s Wasser gelangen, deren Gesundheitsschädlichkeit noch nicht wirklich geklärt ist.

Was möchtest Du wissen?