Ist Berufschule Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn es eine Berufsschulpflicht (wie in fast allen Bundesländern) gibt, muss diese auch eingehalten werden.

Hauptsächlich dient dies dazu, dass man nach der 10.Klasse nicht einfach "nichts" tut, was ja auch nicht sinnvoll wäre.

Solange du eine Ausbildung machst oder einen höheren Abschluss anstrebst erfüllst du die Berufsschulpflicht. Möglich ist es in NRW im übrigen sich für ein FSJ/BFD von der Berufschulpflicht befreien zu lassen.

Letztlich sollte man nach der 10.Klasse etwas tun was einen weiterbringt.

Hallo,

außer im Bundesland Berlin gilt in allen anderen Bundesländern die Berufsschulpflicht.Dabei gilt in

BW,BY,BRB,HB,NI,SN,SA,TH 

eine 12 -Jährige Schulpflicht.

Hessen und Rheinlandpfalz haben hingegen die Schulpflicht bis zum 21.Lebensjahr (frühere Volljährigkeit)

In Berlin gilt die 10-Jährige Schulpflicht.

Das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden.

In den meisten Bundesländern bist Du jedoch bis zum 18. Lebensjahr zumindest Berufsschulfpflichtig.

mrallknown 12.07.2017, 15:40

Das hat mit dem Alter herzlich wenig zu tun...

0
Messkreisfehler 12.07.2017, 15:41
@mrallknown

Das hat, je nach Bundesland sehr wohl etwas mit dem Alter zu tun...

z:bsp. Mecklenburg Vorpommern:
Berufsschulpflicht bis zum Ende des Schulhalbjahres, in dem der Schüler das 18. Lebensjahr vollendet (§ 42 SchulG M-V)


0

In den meisten Bundesländern gibt es eine Berufsschulpflicht bis zur Vollendung deines 18. Lebensjahres.

Wie genau es denn für dein Bundesland geregelt ist kannst Du beispielsiweise auf Wikipedia nachlesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schulpflicht_(Deutschland)
--> Dauer der Schulpflicht, Übersicht Bundesländer

Unter Berufsschulpflicht versteht man hierbei entweder das Absolvieren einer Ausbildung, den Besuch einer berufsbildenden Schule (z.B. Berufskolleg), die Sekundarstufe, etc..

Die Berufsschule besuchst Du im Rahmen einer Ausbildung. Ohne die Berufsschule zu besuchen, kannst Du keine Ausbildungsprüfung machen.

Du musst natürlich keine Ausbildung machen und damit auch nicht zur Berufsschule gehen. In dem Fall wirst Du aber nur Jobs mit sehr, sehr wenig Verdienst oder gar keinen Job bekommen.

Die Beruffschule ist ja, je nach Ausbildung, der eher kleine Teil. Zieh´s einfach durch und mach was aus Deinem Leben!

Ich wünsch Dir viel Erfolg!

Messkreisfehler 12.07.2017, 15:47

Die Antwort ist schlichtweg falsch!

Selbstverständlich MUSS man in die Berufsschule gehen wenn man seine Berufsschulpflicht oder allgemeine Schulfplicht noch nicht erfüllt hat.

Dabei ist es unabhängig ob man eine Ausbildung absolviert oder nicht.

0
Ingenio 12.07.2017, 15:48
@Messkreisfehler

Dein Kommentar ist falsch! Eine allgemeine Berufsschulpflicht gibt es nicht.

0
Messkreisfehler 12.07.2017, 15:52
@Ingenio

Lediglich in Berlin und RLP, wobei man in RLP eine Schulpflicht von 12 Jahren hat...

0

Wenn du eine Lehre machst, wirst du automatisch wieder zur Berufsschule gehen (müssen).

Es sei denn, du machst keine Lehre.

Messkreisfehler 12.07.2017, 15:48

Und wenn er keine Lehre macht muss er trotzdem zur Berufsschule um seine Berufsschulpflicht zu erfüllen.

0
Schniggi89 12.07.2017, 15:50
@Messkreisfehler

Was macht man in der Berufsschule, wenn man keine Ausbildung macht? Ist eine ehrliche Frage. Ich kenne niemanden, der ohne Lehre in der BBS war.

0
Schniggi89 12.07.2017, 16:02
@Messkreisfehler

Okay das beantwortet leider noch nicht ganz meine Frage :-D 

Ich weiß ja, dass ich hier nicht der ursprüngliche Fragesteller bin, aber lernt man da irgendetwas spezielles? Bewerbungen schreiben oder sowas in der Art?

0
goali356 12.07.2017, 17:07
@Schniggi89

Man erfüllt die Berufsschulpflicht z.B. auch, wenn man an einem Berufskolleg einen höheren Abschluss erwirbt. Manche gehen nach der 10.Klasse auch auf ein allgemeines Gymnasium um das Abitur nachzuholen.

Man muss nicht zwingend eine Schule besuchen die sich "Berufsschule" nennt. Aber man darf eben nicht "nichts" tun solange man berufsschulpflichtig ist.

1

Du hast 12 Jahre Schulpflicht.
Wenn du jetzt zum Beispiel 10 Jahre auf der Schule warst, musst du z.B. noch 2 Jahre auf eine Berufsschule oder ähnliches.

Messkreisfehler 12.07.2017, 15:40

Diese pauschale Aussage ist incht korrekt.

Die Schulfplicht ist Ländersache, jedes Bundesland hat hier eigene Gesetze und unterschiedliche Regeln.

0
Ingenio 12.07.2017, 15:42

Das stimmt nicht!

0
10steinstudio15 12.07.2017, 15:44

Wieso 12 Jahre Schulpflicht?

Es gibt eine Schulpflicht von mind. 9 Jahren aber nicht von 12 Jahren. Wieso gibt es dann minderjährige die ihren Hauptschulabschluss gemacht haben und dann eine Ausbildung machen? (4Jahre GS und 5 Jahre HS) das sind weniger als 12 Jahre.

Deine Aussage ist falsch.

0
Messkreisfehler 12.07.2017, 15:46
@10steinstudio15

Nein, die Aussage ist nicht falsch, nur nicht komplett.

Die Schulpflicht ist Ländersache, in Bremen z.Bsp. beträgt die Schulpflicht 12 Jahre

12 Jahre (§ 54 Brem. Schulgesetz), davon 10 Jahre Vollzeitschulpflicht (§ 55 Abs. 2 Brem. Schulgesetz)

0
10steinstudio15 12.07.2017, 15:51
@Messkreisfehler

Ich gehe von der allgemeinheit heraus. Aber wieso sind in Bremen 12 Jahre pflicht wenn es doch die Hauptschule gibt (9 Jahre Schule)? Oder zählt der Kindergarten in Bremen mitdabei, weil man meistens schon Vorschulunterricht bekommt?

0

Die Berufsschule ist keine Pflicht, nur dann kannst Du keine Ausbildung machen. Denn ohne Berufsschule keine Ausbildung.

Messkreisfehler 12.07.2017, 16:02

Doch, in seinem Fall ist die Berufsschule Pflicht da er aus NRW kommt...

10 Jahre Vollzeitschulpflicht (bei G8-Gymnasien 9 Jahre), danach
Berufsschulpflicht für Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis bis zum
Ende des Schuljahres, in dem der Schüler 18 Jahre alt wird (§§ 37, 38 SchulG NRW)

0

Das kommt darauf an. Für Bayern ist das auf folgender Seite recht gut erklärt: https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/berufsschule.html

KeksblumexD 12.07.2017, 15:46

Lebe in NRW 

0
Messkreisfehler 12.07.2017, 15:49
@KeksblumexD

FÜR NRW gilt:

10 Jahre Vollzeitschulpflicht (bei G8-Gymnasien 9 Jahre), danach
Berufsschulpflicht für Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis bis zum
Ende des Schuljahres, in dem der Schüler 18 Jahre alt wird (§§ 37, 38 SchulG NRW)



Du bist also bis zum Ende des Schuljahres, in dem Du 18 Jahre alt bist schulpflichtig.

0

Wenn du nach der 10. Klasse die Schule beendest musste ja mindestens mal ne Ausbildung machen. Dafür musst du an die Berufsschule ;).

KeksblumexD 12.07.2017, 15:40

Und wenn ich keine Ausbildung mache ? 

0
Sternenfleit 12.07.2017, 15:41

Muss man nicht. Man darf.

0
KeksblumexD 12.07.2017, 15:42
@Sternenfleit

Achsoo weil eine Frau vom Staat meine ich muss zur Berufschule egal ob ich eine Ausbildung anfange oder nicht 

0
Messkreisfehler 12.07.2017, 15:44
@KeksblumexD

Achsoo weil eine Frau vom Staat meine ich muss zur Berufschule egal ob ich eine Ausbildung anfange oder nicht 

Das ist auch vollkommen korrekt.

Wenn Du keine Ausbildung absolvierst und in deinem Bundesland weiterhin Berufsschulpflichtig bist, dann musst Du auch ohne Berufsausbildung in die Berufsschule gehen um deine Schulpflicht zu erfüllen.

0
Messkreisfehler 12.07.2017, 15:43

Nö, man MUSS keineswegs nach der 10. Klasse eine Ausbildung machen.

Seit wann haben wir in Deutschland eine Ausbildungspflicht?

Man kann auch lediglich die Berufsschule besuchen ohne eine Ausbildung zu absolvieren.

0
mrallknown 12.07.2017, 15:43

Ja, Hartz 4 geht alternativ natürlich auch noch, dann brauchst ned an die Berufsschule....

0
Messkreisfehler 12.07.2017, 15:45
@mrallknown

Das Alter in dem man einen Anspruch auf Harzt IV erlangt liegt weit über dem Alter der Schulpflicht...

0

Was möchtest Du wissen?