Ist bei kautionskasse/versicherung auch ein Ausfall von Zahlung der Nebenkostenabrechnung versichert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Egal in welcher Form die Kaution hinterlegt wurde, für Nachzahlungen aus Betriebskostenabrechnungen darf sie der Vermieter, nach Vertragende, verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der richtige Begriff ist wohl Mietkautionsbürgschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... das kann eigentlich egal sein, denn alle rechtsmäßigen Ansprüche der Vermieter sind doch abgesichert.

Nachdem auch wir aber mit so einem Ding schon einmal reingefallen sind, sind auch wir lernfähig und nehmen so etwas einfach nicht mehr an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleArrow
18.07.2016, 16:17

mit so einem Ding schon einmal reingefallen sind

War die Kautionsgesellschaft bankrott oder was war Euer Problem? Ich will auch lernen:-)

0

Die Bürgschaft sichert dich gegenüber finanziellen Schäden ab, dazu gehört auch eine nicht bezahlte NK-Abrechnung. Sie ist eine Sicherheit, die du alternativ zur Barkaution bekommen hast. Auf diese könntest du ja auch zurückgreifen. Allerdings muss das Mietverhältnis erst gekündigt sein.

Liegt eine Kündigung vor, kannst du beim Anbieter der Bürgschaft deine Forderung einreichen. Genau, die Urkunde behältst du so lange als Sicherheit ein, bis der Fall geklärt ist. Das würdest du ja bei der Barkaution auch machen.

Was hast du denn für einen Anbieter? Bzw. ist eine eine Bürgschaft auf erstes Anfordern oder nicht auf erstes Anfordern? Bei auf erstes Anfordern wird vom Versicherer gleich ausgezahlt, bei nicht auf erstes Anfordern hat der Mieter die Möglichkeit, Stellung zu der Rechtmäßigkeit der Forderung zu beziehen.

Beste Grüße

das Kautionsfuchs-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?