Ist bei jungen Erwachsenen (18 bis 25) auch untereinander die Ansprache per "Sie" wieder gebräuchlicher?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So kommt es mir jedenfalls vor. Ich gehe jetzt mal von einer Situation aus, dass man auf der Straße jemand nach dem Weg oder der Uhrzeit fragt. Vor etwa zehn Jahren haben es meist erst Leute ab Ende 20 dann untereinander gesiezt. Aber heute fällt mir oft auf, dass sich in solchen Situationen auch 20 jährige duzen, zumindest Frauen machen das oft so. Heute z. b. hat auch eine etwa 20-jährige in der Bahn einen etwa Gleichaltrigen gefragt, ob er Geld wechseln könne: "Entschuldigung, können Sie vielleicht zehn Euro wechseln?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich war als au-pair vor gut 20 jahren in den usa. die eltern waren bei der army. im englischen gibt es die unterscheidung 'du' und Sie' ja nicht. die 3 kids haben ihren vater aber immer mit 'Sir' anreden müssen, ihre mutter mit 'Madam'. Bei der Altersgruppe 18 bis 25 habe ich in Deutschland das 'Sie' untereinander noch nie gehört. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe noch nie jemanden in meinem Alter (ich bin 18) gesiezt. Würde mir auch komisch vorkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spreche fast jede Person mit du an. Ausnahmen sind lediglich Vorgesetzte, Professoren/ Lehrer und ähnliches (bin 20).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte das DU für besser, und ich bin bereits über 60 !!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?