Ist bei gewährtem Sonntagszuschlag der Feiertagszuschlag Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gesetzlich ist ein Sonn- und/oder Feiertagszuschlag nicht vorgeschrieben. Das Arbeitszeitgesetz sieht hier Ersatzruhetage vor. Es gibt aber Zuschläge die arbeitsvertraglich, bei anwendbarem Tarifvertrag oder durch Betriebsvereinbarung geregelt sind.

Tut mir lrid aber damit ist meine Frage nicht beantwortet. Fakt ist das ich Sonntagszuschlag bekomme jedoch nichts über Feiertagszuschläge im Arbeitsvertrag steht.

0
@Torsk

Gesetzlich ist ein Sonn- und/oder Feiertagszuschlag nicht vorgeschrieben.

Welchen Teil dieses Satzes hast Du nicht verstanden?

0

Tut mir lrid aber damit ist meine Frage nicht beantwortet.

Hexle2 hat Deine Frage durchaus beantwortet: dass es nämlich keinerlei gesetzliche Verpflichtung zur Zahlung von Zuschlägen gibt!

Zuschläge werden ausschließlich über Vereinbarungn im Arbeitsvertrag, in einer Betriebsvereinbarung (wenn es einen Betriebsrat gibt) oder einem anzuwendenden Tarifvertrag gewährt.

Wenn es also eine Vereinbarung über Zuschläge an einem Feiertag, der nicht Sonntag ist, nicht gibt, dann gibt es auch keine Verpflichtung des Arbeitgebers zu einer Zahlung!

Ok, das ist doch mal ne Aussage. Vielen Dank an Dich.

MfG Torsk

0
@Torsk

Ist die Annahme das Feiertage mindestens genauso gewertet werden wie Sonntage trotzdem berechtigt?

0
@Torsk

Nein!

Denn wenn für die Arbeit an gesetzlichen Feiertagen keine Zuschlägen vereinbart worden sind - anders als für die Arbeit an Sonntagen -, dann gibt es auch keine.

Gesetzliche Feiertage werden also nicht wie Sonntage behandelt, wenn die Zuschlagsvereinbarung nur für Sonntage gilt - das ist natürlich anders, wenn der gesetzliche Feiertag zufällig auf einen Sonntag fällt: dann gibt es natürlich den vereinbarten Sonntagszuschlag.

Ich würde Dir ja lieber eine andere Information geben - aber so sind nun einmal die (logischen) Regeln, wenn es keine entsprechenden Vereinbarungen gibt!

0

Was möchtest Du wissen?