Ist bei einer Kaiserschnittnarbe eine Rille oder auch Vertiefung unter der Haut normal?

3 Antworten

Du brauchst eine Narbenbehandlung, eigentlich sollte die Narbe nach einiger Zeit weich sein. Das muss auch dringend gemacht werden, sonst wunderst du dich, wo in 20 Jahren deine Rückenschmerzen herkommen. Der Gynäkologe kann dir eine Verordnung ausstellen.

Narbengewene ist immer minerwertiges Gewebe( Arztmeinung) Jede Narbe ist verschieden und es hängt von verschiedenen Faktoren( wie genäht, oder geklammert, etc.) ab, ob die Narbe gut verheilt. Alte Narben könne eventuell durch ein Narbenpflaster oder Narbenunterspritzung verbessert werden.Bei  frischen Narben ist es wichtig, so schnell wie möglich mit der Narbenpflege zu beginnen und zwar sanfte Massage, quer zur Narbe und pflegedes Öl auftragen, damit die Narbe nicht spannt und elastisch wird. Ein Öl mit Aloe Vera, oder Wildrosenöl sind besonders geeignet. Es kann auch jedes andere pflanzliches Körperöl benutzt werden. Es werden verschiedene Hautschichten durchtrennt und am Bauch ist auch Fettgewebe, das braucht seine Zeit um zu heilen. Oftmals sind Narben noch jahrelang sehr empfindlich.

Wenn die Narbe ein Jahr alt ist, ist sie dann alt? (DANKE FÜR DEINE HILFE)

0
@Raphaelraphael

Frisch ist sie nicht mehr, aber sie könnte sich noch positiv verändern durch die Pflege.Hast du denn überhaupt Info vom Arzt über Narbenpflege bekommen und sie entsprechend behandelt?

0

Ich kann jetzt nur von mir sprechen.meine narbe hat weder das eine noch andere...allerdings habe ich um die narbe herum ein taubheitsgefühl.

Wer hat nach dem Kaiserschnitt noch ein Kind bekommen?

Hattet ihr während der Schwangerschaft Schmerzen an der Narbe ? Während der Geburt Schmerzen an der Narbe ? Wer von euch hatte eine spontan Geburt nach dem Kaiserschnitt ? Fragen über fragen ...

...zur Frage

Tiefe Schürfwunde am kleinen Finger?

Hallo ihr Lieben..

Als erstes, ich möchte nicht einen auf sterbenden Schwan machen ;) Nun zu meiner Sache : Ich habe mir gestern auf Arbeit ( wie genau weiß ich nicht, viell Dummheit ;) ) eine etwas tiefere Schürfwunde auf meinem kleinen Finger zugezogen. Sah erst gar nicht Schlimm aus. Dachte n bissel Haut ab und n bissel Blut. Hab mein Fingerchen auch brav versorgt und für eventuelle Folgeschäden geschützt. ( Arbeite im Einzelhandel, also Kasse, auspacken etc. ) Das ganze passierte gestern so gegen 15 Uhr. Als ich dann endlich mal zu Hause war, ca. 23 Uhr, hat meine Freundin den Verband abgemacht und die Wunde neu versorgt. ( okay, sie ist Tierarzthelferin, aber vom Prinzip ja nicht ganz so Fremd ) Da fiel mir schon auf, dass die Wunde doch sehr stark blutete im laufe des Tages und auch am Abend. Der Verband klebte auch nicht fest, dass es hätte wieder aufreißen können. Sie machte mir dann also ein neuen Verband mit Antibiotikapuder und meinte es würde die Schorfbildung fördern. Allerdings sah heute früh das Alles anders aus. Wieder war alles durchnässt und offen. Was kann ich machen, um die Wundheilung zu verbessern? Verdreckt ist es nicht, allerdings schmerzt es schon sehr. Gibt es einen speziellen Verband, der auch für Arbeit geeignet ist? Danke euch schon mal ;)

Grüße de Terra

...zur Frage

Kann die Narbe bluten😨?

vor etwa knapp 90 min rasierte ich ein Haar weg,der aus der Kaiserschnittnarbe schaute.(mit Pinzette trau ich mich noch nicht,obwohl die Narbe ein Jahr alt ist)Als ich von der rechten Seite mit dem Rasierer drüber glitt,fühlte es sich an,als ob ich sie verletzt hätte,aber da war nichts. Danach habe ich sie eingecremt und in Ruhe gelassen. Aber wenn sie wirklich verletzt gewesen wär,hätte ich es doch schon lange bemerkt oder? 😟 Bis jetzt spür ich dort auch nichts.

...zur Frage

Kaiserschnittnarbe nässt was tun?

Waß könnte man auf eine KS Narbe tun die an einer Stelle nässt.. ist aber alles noch frisch und erst 2 Tage her.

...zur Frage

Kaiserschnittnarbe sieht seltsam aus, was ist das? Der Kaiserschnitt war vor 6 Monaten, aber diese Stelle geht nicht weg, warum?

...zur Frage

Verdacht auf Narben Bruch?

Ich habe vor 11 Monaten meine Zwillinge per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht und habe bis jetzt immer noch schmerzen am Unterleib an der narbe wenn ich was trage oder mich bücke. Meine Frauenarzt hat gestern gemeint das könnte eine Narben Bruch sein, da ich mich nicht schonen konnte nach der Geburt. Er hat mich jetzt in dem Spital überwiesen da wo ich  gebärt habe. Meine Frage an euch Kennt das jemand hatte das von euch jemand schon mal und muss man da wieder operieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?