Ist bei einer Blutuntersuchung die Schilddrüse mit dabei?

5 Antworten

Moin,

eine Blutuntersuchung kann je nach Wunsch des Arztes in bestimmten Profilen erfolgen. Diese sind häufig festgelegt, sodass er z.B. nur ein "Internistische Aufnahme" o.ä. auswählen muss.

In der Tat sind, wie unten angemerkt, im Blutbild keine Schilddrüsenwerte dabei. Das liegt aber daran, dass das Blutbild ausschließlich Informationen über Qualität und Quantität der zellulären Blutbestandteile gibt und somit absolut gar nichts mit Schilddrüsenwerten zu tun hat. Für gewöhnlich wird, insbesondere im klinischen Setting und je nach Hausarzt auch ein TSH gemacht. Dieses ist ein von der Hypophyse sezerniertes Hormon, welches die Schilddrüsenfunktion anregt. Ist dieses verändert, werden normalerweise nochmal gezielt T3 und T4 getestet.

Um es allgemein zu halten: Es macht i.d.R. überhaupt keinen Sinn, nur ein reines Blutbild zu machen, da Werte wie die E'lyte, CRP, Blutsenkung, Glucose, Krea und so weiter dabei vollkommen entfallen und dadurch viele Erkrankungen nicht abgedeckt werden würden. Was Hausärzte machen ist z.T. unterschiedlich und hängt auch vom Patienten ab, jedoch ist ein reines Blutbild, wie bereits gesagt, selten was wert.

Wenn's dich interessiert, frag mal bei deinem Hausarzt nach, welche Werte er gern so nimmt, das kann hier keiner mit Sicherheit erraten. Hast du sonst noch Fragen dazu oder jetzt soweit alles klar?

Lieben Gruß ;)

vielen Dank für die ausführliche Erklärung!

Liebe Grüße

0

weder beim kleinen noch beim großen Blutbild werden die Schilddrüsenwerte automatisch mit getestet.

Wenn Dein Arzt es für erforderlich hält, wird er die Werte gesondert anfordern.

Da solltest Du schon gesondert drum bitten!

Es gibt ja sowieso den Unterschied zwischen kleinem- und großem Blutbild. Alles andere gibt der Arzt nur in Auftrag, wenn ein Verdacht vorliegt. Also besser drauf hinweisen und dann die Werte und was untersucht wurde, ganz genau erklären lassen.

Vergrößerte Schilddrüse erst zum Hausarzt?

Hallo,

ich war letzte Woche zu einer Untersuchung beim Gesundheitsamt. Die Ärztin sagte mir, dass meine Schilddrüse vergrößert wäre und das ich das mal untersuchen lassen sollte. Muss ich erst zu meiner Hausärztin oder gleich zu einem Facharzt? Es wird ja ein Ultraschall gemacht und meine HÄ hat keinen Ultraschall... Hat jemand auch ein Problem mit seiner Schilddrüse und was wird dagegen gemacht? Danke schonmal und LG

...zur Frage

Kostet es etwas seine Schilddrüse untersuchen zu lassen?

Hallo, ich möchte nachher zum Hausarzt und ihn bitten meine Schilddrüse per Blutabnahme untersuchen zu lassen, ich habe oft gehört das man diese Blutuntersuchung selber bezahlen muss. Stimmt das und wenn ja wie viel kostet sowas?

...zur Frage

Kostet ein Blutbild Geld beim Hausarzt? Untersuchung der Schilddrüse?

...zur Frage

Kann man bei einer Blutuntersuchung (Rheuma) eine Unterernährung oder Unstimmigkeit bezüglich Magersucht erkennen?

Hallo Mein Problem ist, dass ich Magersüchtig bin, ich aber bei mir Rheuma vermute. In meiner Familie besteht generell ein erhöhtes Rheumarisiko und mir tun häufig sämtliche Gelenke weh, und mein Fußgelenk, welches seit über einem Monat auffällig weh tut, war der entgültige Anlass, über eine Untersuchung nachzudenken. Der Haken dabei ist, dass niemand aus meiner Familie weiß, dass ich Magersüchtig bin und jetzt habe ich Angst, dass das bei einer Blutuntersuchung (wegen der möglichen Rheumasymtome) beim Arzt auffliegt. Ist es also möglich, dass der Arzt meine Essstörung zusatzlich im Blut erkennt und diese Anspricht?

...zur Frage

Was macht der Endokrinologe (Schilddrüse)?

Hallo, mein Hausarzt sagte mir, dass ein Schilddrüsenwert bei mir zu hoch sei und jetzt muss ich zum Endokrinologen gehen. Ich war noch nie bei einem und ich habe mich gefragt was der jetzt macht? Also bei der Untersuchung?

...zur Frage

Ärztliche Untersuchung vor Verbeamtung?

Hallo, Aktuell bin ich 15 Jahre alt und komme aus Schleswig-Holstein. Es ist zwar noch Zeit, aber ich frage trotzdem mal.

Ich habe das Ziel als Beamter zu arbeiten, dabei wird man ja am Ende der Ausbildung ärztlich untersucht. Ich habe dazu einige Fragen. Ich habe Übergewicht und einen BMI von über 30, außerdem eine krumme Wirbelsäule und evtl. etwas kleines mit der Schilddrüse (das ist aber noch nicht sicher und wenn auch nicht schlimm).

Wird das mit diesen dingen was oder kann ich die Verbeamtung vergessen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?