Ist bei einem Mensch sinnvoll ins Insolwenz zu gehen,wenn mann weiß,dass er er bald an sein Hirntumor sterben wird?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt natürlich auf den Menschen und seine eigenen Werte an.

Grundsätzlich würde ich es meinen Klienten nicht empfehlen. Es gibt aber Menschen, die möchten einen ehrlichen Abschluss in ihrem Leben, damit sie beruhigt sterben können. Dann kann es natürlich schon angezeigt sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe, dies ist nur ein allgemeines Beispiel und es geht nicht um dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fitnesshase
24.06.2016, 16:44

Rein theoretisch jetzt: was wäre der Unterschied ob es er wäre oder jemand anders? Du kennst diese Person nicht. Alle paar Sekunden sterben Leute. Leider

0

Das ist nicht sinnvoll. P-Konto einrichten und Gläubiger Gläubiger sein lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von canesten
26.06.2016, 07:55

Warum ist das nicht sinnvoll ,bitte begrunde es.

0

Ist das jetzt wirklich eine ernst gemeinte Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von canesten
24.06.2016, 17:32

ja ,dass ist eine ernste Frage,der kranke Mensch(Hirntumor Grad 4) hat Schulden,der Anwalt denkt an Insolwenz.Ist doch unsinnig oder?

0

Was möchtest Du wissen?