Ist bei den Yeezys als "Geschmacksmuster" auch die Form des Schuh's gemeint?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Aussage eines Fachanwaltes für gewerblichen Rechtschutz/Markenrecht  sollte genügen.

Das geschützte Muster darf grds. nur vom Rechteinhaber oder berechtigten
Dritten genutzt werden. Es kommt dabei nicht darauf an, dass die Muster
identisch sind, sondern er reicht für den Verletzungsvorwurf bereits
aus, wenn es sich um ein im Gesamteindruck ähnliches Modell handelt
.

https://www.it-recht-kanzlei.de/adidas-abmahnung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?