Ist Baschar al-Assad ein starker oder schwacher Herrscher?

7 Antworten

Präsident Assad ist legitimes Staatsoberhaupt von Syrien.

Der sogenannte "Bürgerkrieg" wurde insbesondere durch sunnitische Einwanderer angezettelt. Alle Anderen, Drusen, Christen, Schiiten, Alawiten sind doch voll zufrieden mit Assad.

Diejenigen die Assad als Problem angesehen haben, sind die USA. Dies auch aus dem alleinigen Grund, weil Assad mit seine Familie alawitischen Glaubens ist, der dann mit dem schiitischen Glauben verwandt ist, und der dann bei den Iranern eine direkte Verwandschaft findet. Das ist der Grund warum Amerika Assad für böse erklärt hat.

Syrien hatte vor dem Bürgerkrieg blühende Landschaften und eine wohlhabende Struktur, bis den Amis aufgefallen ist, es besteht eine Verbindung mit dem Iran, worauf die Amis gleichmal die Bürgerkriegsorganisation gepuscht hat. Heute nennt man diese auch gerne mal den Abschaum der Welt, sprich IS. 

Assad macht jetzt diesen Humbug seit Jahren mit, und er ist immer noch der Präsdent. Das sieht für mich nicht nach Schwäche aus.

Zusätzlich empfinde ich es sehr gut wenn Russland dort jetzt eingreift, wobei ich mir sogar Bodentruppen wünschen. Das was wir zur Zeit als "internationalen" Kampf gegen IS erleben ist schlicht und ergreifend ein schlechter Witz. Saudi Arabien bombadiert IS....super....die saudischen Wahhabiten haben die IS die Ideologie gestiftet. Amerika  bombadiert IS...super... die Amis haben IS doch erst gemacht. Die Türkei verurteilt IS....und das ist dann der Gipfel der Unverschämtheit....bombadiert die Kurden die bislang als einzige IS erfolgreich verjagt haben. Wer wird hier eigentlich veralbert ?????

es ist dies der Auftakt zu den großen Kriegen, die die Menschheit bedrohen - die Völker werden sich wegen Wasser, Öl und Land und anderer Ressourcen

abschlachten, weil sie ungezügelt gegen biblische Gebote verstoßen ! Damit mein ich aber nicht den aus dem Zusammenhang gerissenen Satz: Machet euch die Erde untertan etc.. Der Zug ist längst abgefahren

Die Großmächte wissen das und handeln entsprechend. Ihre chronische Uneinigkeiten selbst in Fragen des Klimaschutzes untereinander sind nichts als Drohgebärden

und Machtgeplänkel in diesem Mikadospiel des sich abzeichnenden Untergangsscenarios

0

im April 2014 wurden .. unter Aufsicht der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW).. doch die C-Waffen außer Land gebracht worden.. bin nicht mehr ganz sicher -> nach Albanien?? verbracht werden um unschädlich gemacht zu werden !

Eine Frage ist nicht geklärt , wie kamen unter welchen  Umständen die   Kämpfer der Al-Nusra-Front und andere an solche Waffen..

da  im NTV am 30. April 2015 Ibrahim Kalin islamischer Theologe und außenpolitische Berater von ErdoÄŸan erklärte es sei eine Koalition – Saudi-Arabien, Türkei und die Golfstaaten – dabei, Baschar Al-Assad mit Hilfe salafistischer Gruppen und der »Freien Syrischen Armee« zu stürzen ist,  seitdem ist  Russland's Hilfe für Syrien verstärkt worden .. denn wenn Syrien weder einen Staatpräsidenten hat noch ein Staatsgebiet werden die IS-Terroristen und andere Terror-Gruppen  noch grausamer wüten :( 

Angenommen Al-Assad würde flüchten was meinste geht dann dort ab? ER hat verdammt lange für seine Heimat gekämpft und nicht wie andere Staatschefs sein "Restvölkchen" aufgegeben. 

Da der IS aus internationalen Terrorbanden besteht ist real die Gefahr gegeben ohne ein weiter bestehender syrischer Staat breiten die Verbrecher sich dann in andere Länder der Region aus ..ich denke die machen dann auch auf Dauer nicht vor Israel halt... Somit schützt Al-Assad, mit seinem Durchhalten, so einige Staaten!

 Ja das ist stark .. schon rein menschlich betrachtet.. 

beachte auch , die meisten der ersten  innersyrischen Regierungsgegner haben zwar   nicht durchdachte Unruheherde entfacht , sich als es brenzlich wurde,  aber schnellstens aus dem Staub gemacht, die sind schon lange sicher ins z.Bsp, ins spanische Exil geflohen :(( denke die will kaum einer als Nachfolger von Al- Assad haben..

Nur Europa zieht er in den Bann?

Allein deswegen haben Obama und Putin sogar diplomatische Differenzen, die kaum zu übersehen waren am Montag.

Putin will das Assad-Regime stützen und Obama will auf keinen Fall mit dem Menschenschlächter sich an einen Tisch setzen für Verhandlungen. Er will die gesamte Mischpoke weg haben. Was will man sagen? Ein Land sollte besser eine fragwürdig schlechte Führung haben als garkeine. Dann herrscht nur noch Anarchie und keiner ist mehr seines Lebens sicher.

Hinzu kommt noch, dass Präsident Erdoğan jetzt massiv aktiv werden will, also ist die Türkei auch noch mit im Boot. Im geht es allerdings um die Grenzsicherung, die permanent verletzt wird. Für meine Begriffe ist das sein gutes RECHT sein Volk vor diesem ständigen TERROR zu beschützen.

Dreh und Angelpunkt ist die IS. Dieser Horror muss endlich aufhören, damit mal wieder einigermaßen Normalität in der Region einkehrt.

warum sollte Putin das Assad Regime stürzen wollen, wenn er sich ausrechnen kann, daß er bei einer anderen Regierungs(form), z. B. von USA Gnaden Marionettenfiguren doktrinierten.., keinen Fuß mehr in dies Land kriegt und damit auch dem einzigen ihm zur Verfügung stehenden Mittelmeerhafen- und Stützpunkt ADE sagen kann? Er wird im ungünstigsten ( oder günstigsten..) Fall dem Assad sogar Asyl anbieten,etc.. Dreh und Angelpunkt ist die Tatsache, daß mit Einmischung der USA und dem Lügengebilde vor Jahren (im Irak) die ISIS überhaupt erst entstanden ist.. Das kommt davon, wenn man im kleinen wie großen immer King Louis abgibt, sozusagen die Weltpolizei..

0
@bachforelle49

Es ist völlig aus dem Ruder gelaufen und jetzt haben wir den Salat. Deutschland hält sich (mal wieder) vornehm zurück, aber Präsident Hollande steht voll und ganz hinter Obama. Im Grunde wartet er nur auf das Startsignal und dann hast du ohne Ende Jagdbomber aus Frankreich über Damaskus am kreisen bis sie Assad haben.

Das gibt dann eine ähnliche Treibjagd wie damals in Libyen bis sie Gaddafi hatten. Gekillt wurde er aber vom eigenen Volk - nicht von den Amerikaner oder Briten oder Franzosen. Er wurde regelrecht mitten auf der Straße abgeschlachtet wie ein VIEH. Praktisch so als Revanche zu verstehen, weil was hat er denn gemacht mit seinem eigenen Volk? Das war auch nicht gerade die feine englische Art.

0

Was möchtest Du wissen?