Ist Bankkaufmann das richtige für mich?

6 Antworten

Mathe ist heute bei weitem nicht mehr so wichtig wie früher mal, in der Berufsschule hast du auch gar keinen Matheunterricht mehr, viel wichtiger sind Deutsch und Englisch, allerdings sollte das Gesamtpaket stimmen.

Offenheit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sowie Kontaktfreudigkeit sind in dem Beruf unabdingbar, das Beste wäre aber wenn du ein Praktikum machen würdest :)

Eher nein.
Englisch ist essenziell im Bankengewerbe. Nur die wenigsten ausdrücke sind auf Deutsch läufig.
Aber falls dies dein liebster Wunsch ist und dich eine Bank anstellen würde ist dies natürlich gut möglich.
Das allerwichtigste ist Interesse. Immer und überall über die groben Marktgeschehnisse informiert zu sein und sich immer wenn möglich weiterbilden.

Also man sollte auf jeden Fall kontaktfreudig sein und gut lernen können. Aber das klingt doch schon mal gar nicht so schlecht, bewerbe Dich doch einfach mal. Viel Erfolg! :)

Was möchtest Du wissen?