Ist Bafög ungerecht?

11 Antworten

Ging mir auch so. Bafög sieht leider nur, was die Eltern verdienen, und nicht dass auch sie Ausgaben haben. Du könntest aber einen Bildungskredit bekommen ( zu schlechteren Konditionen als Bafög versteht sich). Der ist unabhängig vom Einkommen der Eltern.

Deine Eltern haben scheinbar ein Haus! Meine Eltern haben kein Haus, weil sie eben auch für ihre Kinder zahlen müssen! Dann fänd ich es auch ungerecht, wenn andere Leute Bafög bekommen, weil eben das Haus abbezahlt werden muss! :-) Das Auto von meiner Mom ist auch schon 7 Jahre alt, das von meinem Dad noch älter!

Es geht nicht nur speziell um mich! Einer bekommt 220 € Bafög, beide Eltern arbeiten (Vater selbstständig, verdient gut! Mutter arbeitet auch), er hat 3 Minuten Fussweg zur Schule, muss keine Abgaben machen(also zuhause, braucht auch kein Auto)! Wofür das BaföG? Die haben auch ein Haus und zwei! Autos!

0
@Nudelsuppe87

Es geht doch beim Bafög nicht um die Ausgaben, die jemand hat! Bafög-Empfänger, die zu hause wohnen, bekommen eh weniger als solche, die nicht mehr zu hasue wohnen können (bei sonst gleichen Bedingungen). Du weisst ja nicht, wieviel die Eltern von demjenigen verdienen - vielleicht ist es zu wenig (die Eltern von meinem Freund z.B. sind auch beide selbstständig, aber sie brauchen Harzt4 zusätzlich zur Aufstockung, damit sie über die Runden kommen - beide arbeiten vollzeit!!). Eine Freundin von mir bekommt auch Bafög, beide Eltern arbeiten: die Mutter ist Friseurin, der Vater Gebäudereiniger - kannst dir vorstellen, was da am Ende herauskommt!

Fakt ist, euer Haus zählt als "Vermögen" .... und daher bekommst du kein Bafög.

0

Wenn das Geld bei euch so knapp ist, warum geht dann deine Mutter nicht arbeiten? Warum soll der Steuerzahler mehr für dein Bafög bezahlen, während deine Mutter auf der Couch sitzt? Bafög richtet sich halt nach dem Einkommen deiner Eltern. Dein Vater verdient eben genug. Und wenn deine Mutter sich einen Job sucht, dann reicht es auch für deine Unterstützung. Oder du suchst dir einen Nebenjob.

Ich ahbe einen Nebenjob, zweitweise auch zwei gehabt! Und, was kann ich für meine drogenabhängige, arbeitslose, faule Mutter? Die hab ich mir nicht ausgesucht, ich habe keinen Kontakt zu ihr, und ich kann doch nichts für den zustand meiner Eltern?

1
@Nudelsuppe87

Versuche eine Berufsausbildungsunterstützung zu bekommen. Die übernehmen auch die Miete. Ansonsten beantrage doch Wohngeld.

0
@cortijero

BAB wurde nicht bewilligt, weil die Ausbildung schulisch war! Und fürs Studium goibbet kein BAB

0

Was möchtest Du wissen?