Ist BAföG anfangs ein Risiko?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

also solange du einen anerkannten Grund hast (wenn du einen brauchst) dann stünde dir ja Bafög zu. Ob und wieviel es gibt, kannst du mit dem "bafög-Rechner" ausrechnen. Solange du dich als vorab korrekt informierst, dann ist das kein wirkiches Risiko.

Ich weiß auch nicht, wo du wohnst. Ich arbeite gerade Vollzeit nach einem Studium und wohne in einer 2-Zimmer Wohnung. Das hätte ich mir zu Zeiten von Schüler-Bafög nicht leisten können. in Bafög sind 224€ Mietpauschale enthalten, davon muss also Kaltmiete und Nebenkosten gezahlt werden. Ich glaube nicht, dass du dir davon eine 1-Zimmer-Whgm geschweige denn 2 Zimmer leisten könntest. Halte eher nach einem kleinen WG-Zimmer Ausschau.

schule? jenachdem auf was für eine schule du gehst bekommst du elternunabhängiges schülerbafög. das berechnet sich ohne das einkommen deiner eltern und muss nicht zurückgezahlt werden.

aber auch generell kannst du ziemlich genau vorher ausrechnen was du bekommen wirst.

https://www.bafoeg-rechner.de/Rechner/

auf der seite stehn auch alle nötigen infos. außerdem werden sich manche vermieter auch gerne deinen bafög bescheid zeigen lassen wollen  um sicher zu gehen dass du die miete zahlen kannst. oder halt eine bürgschaft deiner eltern.

Damals hatte ein Klassenkamerad genau dasselbe gemacht. Er hat Eltern, die verdammt gut verdienen und erhielt dennoch Bafög. Denke du wirst es auch kriegen. Sonst ruf da an und frag wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass du nichts kriegst.

Was möchtest Du wissen?