Ist Ausgrenzung schon Mobbing?

4 Antworten

Hallo!

Das muss man differenziert beobachten - auf gewisse Art und Weise fällt auch Ausgrenzung unter Mobbing, aber das wird der Person, die ausgegrenzt wird bzw. nicht erwünscht ist dann eben auch mitgeteilt ------> wenn es nicht gesagt wird, ist es kein Mobbing. Man muss ja nicht jeden immer dabei haben & kann nicht mit jedem können.

Nein, das ist kein Mobbing. Man muss nicht jedem alles anbieten.

Wenn jemand aktiv ausgeschlossen wird, könnte man da nochmal drüber reden.

ich würde sagen das ist noch kein mobbing

wen er/sie fragen würde ob er mit euch mit kann, DANN kommt es auf eure antwort an ob es mobbing ist oder nicht

Ich hasse Mobbing und Ausgrenzung..

Hey Leute

Ich bin erst vor kurzem in ein anderes Bundeland zusammen mit meinen Eltern und Geschwistern gezogen. Leider finde ich dort kaum Freunde, sondern stöße nur auf Hass und Mobbing..

Ich hab jetzt bislang zwei Jungs kennen gelernt, die sehr nett sind. Allerdings ist einer ne Klassenstufen niedriger und auf einer anderen Schule und der andere ist auf meiner Schule, aber älter wie ich.

Ich möchte gerne in meiner Klasse irgendwie dazu gehören und nicht nur gemobbt werden. Ich bin ziemlich schüchtern, aber ich hab gleich versucht mit meinen neuen Klassenkameraden in Kontakt zu kommen und mit ihnen über irgendetwas zu sprechen. Was ich nur zu hören kriege ist, dass ich in der Klassengemeinschaft störe, ich mich beim Lehrer einschleime und so..

Was kann ich tun um beliebter zu werden.. mich komplett ändern. ?

Wie wird man selbstbewusster ?? Ich werde seit dem Kindergarten gemobbt, wodurch ich kein Selbstbewusstsein hab. Allerdings durfte ich letztens eine Mathestunde gestalten, um meine Note aufzubessern und dabei hatte ich keine Probleme. Mein Lehrer war begeistert. Der größte Teil meiner Mitschüler haben mir danach nur mitgeteilt, wie dämlich ich bin, freiwillig ein Referat zu gestalten und gefragt, ob ich mich damit beim Lehrer einschleimen will.

Ich möchte nicht komplett ausgeschlossen werden. Bei Gruppenarbeit heißt es nur "Wir machen nicht mit Jasmin"... Wenn der Lehrer mich dann einer Gruppe zuteilt, mach ich die Arbeit alleine...

Ich bin in Fächern wie Mathe, Chemie, Informatik und Physik recht begabt. In Sprachen eher weniger, weshalb ich dort Nachhilfe bekomme. Manchmal spreche ich in den Sprachen etwas falsch aus und vor allem die Jungs machen sich dann darüber lustig. Ich traue mich kaum noch etwas zu sagen. In der ersten Woche an der neuen Schule habe ich mich sehr viel in Chemie am Unterricht beteiligt. Darauf kam von meinen Mitschülern nur, dass Streber nerven.

Mittlerweile bin ich Notenmäßig Klassenschlechteste, weil ich mich nicht mehr konzentrieren kann und zum Teil auch schon mit Absicht ne Arbeit in den Sand gesetzt hab.

In den Schulpausen halte ich mich bei Schülern anderer Klassen auf.. und gehe meinen Klassenkameraden aus dem Weg.

Bei mir ist das größte Problem, mein Interesse an der Mathematik, Physik und Informatik. Mich faziniert die Mathematik einfach, aber damit gebe ich nicht an. Trotzdem wird es mir negativ ausgelegt und es ist seit dem Kindergarten ein Mobbinggrund. Ein weiterer Mobbinggrund ist das ich sehr schüchtern bin... Wie kann ich mich ändern und so wie andere werden.. Irgendwie normaler ??

Den Lehrern interessiert es eher weniger. na ja ich hab schon oft mit meinem Vertrauenslehrer gesprochen.. aber das ändert auch wenig

hat jemand einen Rat ? Ich will doch nur irgendwie dazu gehören und nicht nur ausgeschlossen werden.

Ich hab irgendwie Angst vor der Schule wenn es nach den Ferien wieder los geht..

sorry für den langen Text ...

...zur Frage

Keine Freunde in der Klasse und werde ausgeschlossen?

Hallo. Also ich bin in der 9 Klasse. Ich hatte in meiner Klasse zwei Richtig gute Freundinen. Nur leider haben sich beider sehr stark verändert und wollten nur noch feiern gehen und ihren Spaß mit Jungs haben. Also haben sich unsere Wege im Streit getrennt. Nun ja wir drei waren immer zusammen. Pause ,nach der Schule. Jetzt haben die beiden Sich und ich niemanden. Ich bin immer alleine in den Pausen. Die Mädchen in meiner Klasse gehen immer in den Pausen zusammen in die Mensa und sitzen da. Und ich fühle mich so unwohl, wenn ich Ihnen alleine wie so ein Hund hinterher laufe. Ich bin mit denen nichtmal anstzweise befreundet. Also kein Streit. Aber keinen Kontakt Bzw wir sind zu unterschiedlich. Das ist aber auch egal. Manche Pausen bin ich alleine auf Klo und verkieche mich da. Seit dem ich klein bin ist was ich am wenigsten mag Allein zu sein und nicht dazu zugehören. Ich bin immer so traurig wenn ich nach Hause komme und will einfach nicht mehr in die Schule. Bitte sagt mir ein Paar Tipps😣

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?