Ist auch jemand im Visier der "Antifa", dessen Eltern in der NPD sind?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Auszuschließen wäre es zwar nicht, aber die Chance dass sowas passiert ist reell nicht nur mit Blick auf die geringere Zahl linksmotivierter Gewaltexzesse relativ gering.

Gerade vor Kindern/Jugendlichen haben selbst politische "Ultras" dann doch ihre Hemmschwellen, zumal die Kinder nix für die politische Aktivität ihrer Eltern können & sie auch nicht immer teilen.

Man sollte zwar wachsam sein, aber nicht den Teufel an die Wand malen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe noch nie gehört, dass es direkte Links Extremistische Angriffe, auf Angehörige, insbesondere auf Kinder, von Rechts Extremisten gegeben hat. Natürlich sind sie oft mit betroffen, wenn Farbbeutel, oder sonstige Dinge, an das gemeinsame Haus, oder Auto geschmissen werden. Oder mal der Briefkasten in die Luft gejagt wird.

Von daher würde ich da keine größere Gefährdungslage sehen.

LG :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist auch jemand im Visier der "Antifa", dessen Eltern in der NPD sind?

Das ist eher unwahrscheinlich. Umgekehrt ist es sehr viel häufiger. Wenn du also der Sohn eines "Antifaschisten" wärst, würdest du sehr viel gefährlicher leben. 

Die BKA-Statistik für 2015 sagt:

  • Rechts = 22.960 politisch motivierte Gewalttaten
  • Links = 9.605 politisch motivierte Gewalttaten

Übrigens: In dieser Statistik sind "Sitzblockaden durch Linke" immer noch als "linke politisch motivierte Gewalttat" enthalten. Es besteht also offensichtlich eine nicht geringe Gefahr darin, dass sich ein "Antifaschist" auf das Kind setzen könnte ... oder so. 

Es gibt zwar schon semi-offizielle korrigierte Fassungen der Berichte, doch offiziell wird es erst ab 2016 so gepflegt; insofern nutze ich also noch den "offiziell gefälschten Bericht" als Zahlenquelle...

Bzw ist das Kind durch extrem linke oder linke gefährdet?

Grundsätzlich kann man bei "motivierter Gewalt" nichts ausschließen. Typischerweise neigen Linksextreme aber nicht zur "Sippenhaft". Insofern ist sicherlich Vorsicht angebracht, aber eingemauert muss das Kind wohl eher nicht werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sippenhaft gibt es bei den Rechten, nicht bei den Linken. Die Tochter von Gauland z. B. hat sich distanziert und wurde gefeiert dafür in der Szene. Antifas tun niemals Kindern etwas, scheißegal wer die Eltern sind, und wenn das einer machen würde, hätte er in der eigenen Szene kein schönes Leben mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?