Ist auch ein Hund ohne Papiere zur Ausstellung und in einem Verband anmelden möglich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei der Rasse, die ich habe - geht es. Man kann (aber nur wenn der Hund reinrassig ist) Papiere bekommen. Ich weiß das mehrere Hunde haben ohne Papiere und es geschafft haben, diese dennoch registieren zu lassen und auf Ausstellungen zu gehen mit dem VDH. Wie das genau geht, weiß ich nicht.

Voraussetzung ist halt wirklich die Reinrassigkeit. Also Elterntiere müssen beides Boxer gewesen sein.

Ruf doch einfach beim VDH an und frag nach. vdh.de

Warum willst Du das eigentlich? Nur als Bestätigung oder weil Du züchten möchtest? Deinem Hund selbst bringen die Ausstellungen nichts. Im Gegenteil, die meisten mögen es gar nicht.

ich war schon auf einigen Ausstellungen weil unser Rüde die Zuchtzulassung hat. Seit er die ZZL hat, gehen wir auf normale Ausstellungen gar nicht mehr. Weder meinem Hund noch uns gefällt das. Wir gehen nur noch auf eine Ausstellung, die im Freien stattfinden.

Danke für deine Antwort. Wir möchten nicht züchten und haben auch keine Ahnung davon. Der Grund ist, dass wir es einfach gern einmal gemacht haben möchte. Wir werden ständig überall angehalten und unser Hund wird bewundert. Es fragen einige von wo unser Hund her kommt usw. Daher würden wir es gern mal machen.

0

wenn es dir nur um die anerkennung der schoenheit geht -es gibt einige hundvereine/tierheime oder hundeschulen die wettbewerbe unterschiedliche rart anbieten fuer mischlingshund und hunde ohne papiere...:.der schnellste hunde, der schoenste etc...

ich habe mit meine pudelmix dame 2 pokale gewonnen: sie war unter allen kleine die schnellste.. und unter allen kleine die schoenste...

das war eine nette veranstaltung einer hundeschule. in der jury sassen auch kinden, die sehr fachmaennich urteilen; "dieser hund ist nett und freundlich, hat schoene kulleraugen und laest sich gut kuscheln..." :)

schmunzel :)

0

Ja, mir geht es um Spass und einfach einmal das Aussehen bewerten lassen. Wo kann ich mich da informieren?

0

Nein geht nicht, nur rassereine Tiere bekommen FCI Papiere. Deine Hündin ist ein Mischling, auch wenn sie sehr hübsch sein mag.

Danke für deine Antwort. Sie ist eine reinrassige Boxerhündin ohne Papiere. Meinst du das zählt dann als "Mischling"?

0

Ohne Stammbaum ist die Aufnahme in einen Rasserverband nicht möglich, aber Du kannst Dich gerne beim VDH (www.vdh.de) erkundigen, ob jemand etwas über die Abstammung Deiner Hündin weiß, gerade wenn sie nicht so rassetypisch aussieht, es gibt dort verschiedene Zuchtverbände zu jeder Hunderasse.

Nun Es ist so. Ein Hund ohne Papiere bekommt mittels DNA test höchstens Register Papiere. Mittels DNA wird festgestellt ob Reinrassig oder zu wie viel Prozent. Da gibt es grenzen. Erst die nächsten Generationen hätten dann wieder Ahnentafeln.

So wurde mir das mal Erklärt.

Am besten rufst du beim VDh Selber an. Bitte nicht erst bei einem Club des VDH für deine Rasse denn die sind oft arrogant und unfreundlich. Sie sehen dich als Konkurrenz in dem Moment wo du Zuchtabsichten äußerst. Ich bin zwar der Meinung das man dann ein solches Amt nicht ausführen darf wenn man Neuzüchter nur aus Konkurrenzgehabe vergrault aber naja.....

Die Damen die dort am Telefon sitzen oder Herren stehen nicht in Konkurrenz mit dir und helfen eher und zuverlässiger.

Leider ist das Mitglied sein in einem Club des VDH´s wie ein Minenfeld...... glaube nicht alles was andere Mitglieder dir sagen. Das ist eine Warnung die ich selbst mal als guten Rat bekommen habe.

Viel Erfolg:)

Leider ist das Mitglied sein in einem Club des VDH´s wie ein Minenfeld...... glaube nicht alles was andere Mitglieder dir sagen. Das ist eine Warnung die ich selbst mal als guten Rat bekommen habe.

Das stimmt zu 100 X 100 % !!!

...auch im VDH bekommst du keinen Garantieschein auf ehrliche und der Wahrheit entsprechende Rundum-Auskünfte...

Und auf "Register-Papiere" sind viele Vereine noch weniger gut zu sprechen als wenn du sagst: "mein Hund hat keine Papiere"...

Um alle Hürden zu überwinden um für deinen Hund Registerpapiere zu bekommen, musst du mit dem Einsatz von bis zu mehreren 1000 € rechnen...

Und selbst wenn du alle Anforderungen mit Bravour erfüllst - ein "Register-Hund" wird hinter vorgehaltener Hand immer für was Schlechteres gehalten...

2
@rotekartegibts

Ja der VDH.... ein Schlammloch..... Also ich würde sagen... Sei Stolz auf deinen Schönen Boxer ohne Papiere :D

auf die Affen aus vereinen kann man Pfeifen :)

Da wird viel gelästert und gezickt ....Habe das am Schauring mit bekommen. Alle voll gespielt nett zueinander und hinter vorgehaltener Hand bekam ich dann Warnungen vor jenen und anderen.

Das ist mit der Hauptgrund warum ich nie! im VDH züchten will und lieber im DRC oder anderen kleineren Vereinen tätig wäre. Obwohl es da auch solche Zicken gibt. Aber der Verein als solches ist deutlich Hilfsbereiter. Habe mich mit allen mal unterhalten. DRC und VDH.

Zwei Gespräche und der DRC lag klar vorne weil man von Anfang an nett und herzlich war und mir jeder wirklich helfen wollte. Das Gefühl unwillkommen zu sein, oder Arrogante Verhaltensweisen konnte ich nicht fest stellen im DRC. Was nicht heißt das es nicht auch dort so bestimmt Ecken gibt wo man Vorsichtig sein sollte. Im Allgemeinen sind Vereine IMMER Minenfelder im gewissen Rahmen aber der VDH Sprengt alle Erwartungen der Missgunst.

3

Beim VDH kannst du das auf jeden Fall schonmal vergessen und bei jedem anderen "vernünftigen und "seriösen"" Hundeverband auch, sorry, aber die haben da normalerweise recht strenge Auflagen und Anforderungen, da kann nix ohne Nachweis mit drin rum "werkeln"

Ist aber nicht böse gemeint, es gibt auch sehr schöne Tiere ohne Papiere ;-)

Nein das stimmt nicht. Wir sind sehr sehr oft auf ausstellungen und meine Hündin hat auch keine Papiere und darf trotzdem mitlaufen. Aber nicht bei den Hunden die Papiere besitzen !

1
@MalinoisAkira

"...bei jedem anderen "vernünftigen und "seriösen"" Hundeverband..."

Mag vielleicht jetzt eingebildet klingen, aber für mich ist alles andere, was nicht dem VDH, bzw. FCI angehört, Mist und nix Halbes und nix Ganzes...

2

In den großen Rassehunde-Ausstellungen darf deine wahrscheinlich rassereine Boxerhündin nicht mitlaufen...

Ausnahme: bei den großen VDH-Ausstellungen gibt es manchmal die Möglichkeit Hunde zu melden für den Bereich: Hunde ohne Rasse-Abstammungsnachweise und Mischlinge

Außerdem findet jährlich eine große Mischlings-Hunde-Ausstellung in Castrop-Rauxel statt (bestimmt auch in anderen Städten) - da sind ausschließlich Hunde zugelassen ohne Papiere, bzw. es sollen nur Mischlinge gezeigt werden...

Deine Hündin ist ohne "Papiere" auf keinen Fall weniger Wert als wenn sie hochdekoriert wäre!!!

Vielen Dank für die Antwort. Wenn ich beim VDH anrufe, kriege ich dann die Infos zu den Städten, in denen es möglich wäre? Ich habe immer den Eindruck, da sitzen arrogante Menschen am anderen Ende und geben keine ehrlichen Antworten. Ist das so?

0

Hallo

Ja das geht...sie läuft allerdings nicht bei den Hunden mit die Papiere besitzen.

du widersprichst dir doch sogar selber!!!

sie läuft allerdings nicht bei den Hunden mit die Papiere besitzen.

Deine Hündin kannst du nämlich nicht mit den Rassehunden um Titel laufen lassen...

Wozu auch?

Selbstverständlich kannst du Ausstellungen besuchen und wenn es angeboten wird, darf deine Hündin immer an geeigneten "Vergleichen" teilnehmen...

Das hat aber nicht mit den Rassehunde-Ausstellungen und Wettbewerben des VDH oder der FCI zu tun

1
@rotekartegibts

Ich widerspreche mir nicht selbst, da ich meine das sie ihren Hund auf einer Ausstellung anmelden kann ! aber der nur bei den Hunden ohne papiere mitlaufen darf... ALSO !

1

Was möchtest Du wissen?