Ist Atomkraft umweltfreundlich?

8 Antworten

Ist Atomkraft umweltfreundlich?

nein, die entsorgung ist ein extrek komplexes problem und die umweltbelastung ist enorm, da so viel konzentrierte radioaktivität für die erde absolut unüblich und schädlich ist. die frage ist nur, WANN genau wir das zu spüren bekommen werden und ob wir menschen bis dahin noch existieren.

bis jetzt weiß ich nur das Atomkraft die günstigste Alternative zu anderen erneuerbaren Energien ist

und das stimmt gar nicht! atomkraft ist sogar sehr teuer! das problem ist nämlich, dass viele staatliche gelder bei der berechnung der tatsächlichen kosten gar nicht mit einbezogen werden. genausowenig wie die entsorgungskostetn, die ja in der realität anfallen.

davon abgesehen ist uran ein kanpper werdender rohstoff, der schon bald eine deutliche preiserhöhung erfahren wird, nicht zuletzt weil die anzahl der atomkraftwerke weltweit stark zunimmt

gefährlich durch die Brennstoffstäbe

gefährlich ist sie vorrangig nicht mal daurch, dass eine nukleare kettenreaktion schwer zu bändigen ist, sondern eher dadurch, dass bei einem schaden (zB wei einer knallgasexplosion) radioaktives matrial in die umwelt gelangt und diese stark beschädigt. enorme krebsraten sind die folge. siehe hierzu die folgen des unglücks in fukuschima. die reine explosion ist idR nicht so gefährlich weil atomkraftwerke ja nicht gerade in wohngebieten stehen.

Gibt es den eine Seite wo man das von dir geschriebene genauer nachlesen kann?

0

Nein, Atomkraft ist nicht umweltfreundlich.

Zunächst hast du Brennstäbe, die wir heute noch nicht vernünftig lagern können.

Selbst ein intaktes AKW setzt in geringem Maße Strahlung frei.

AKWs (wie andere Karftwerke auch) setzen warmes Kühlwasser frei, was ein großes Problem in Flüssen ist.

Dazu kommt die Gewinnung der Kernbrennstoffe, die auch nicht umweltferundlich sind.

Sehe ich auch so aber mein Lehrer möchte das ich was zur Ökologie rein bring

0
@thxmxs245

Anhaltspunkt für eine ökologische Betrachtung habe ich wohl ausreichend geliefert.

0



AKWs (wie andere Karftwerke auch) setzen warmes Kühlwasser frei, was ein großes Problem in Flüssen ist.


LoL was schreibst du denn da ? xD

Wenn man sich mit der Thematik nicht auskennt sollte man lieber über was anderes schreiben!

Ein Atomkraftwerk setzt glaub ich 0,01% seines Kühlwasser verbrauchs in Dampf um der dann aus den großen Kühltürmen des Kraftwerks kommt.

Der Hauptkühlkreislauf in einem Akw ist immer geschlossen und von mindestens einem Sekundären-Kühlwasserkreislauf vom rest der Anlage getrennt der ebenfalls geschlossen ist.

Zudem wird kein "Kühlwasser" in irgendwelche Flüsse umgeleitet das ist einfach grob falsch.

Du solltest dich wirklich über die Themen zu denen du hir etwas schreiben willst besser informieren.

Das ist ja echt peinlich was du da schreibst.






0

Nicht ganz. Es gelangen kleine Mengen Radioaktive Stoffe in die Luft.

Es entsteht auch Atommüll und das ist gerade nicht sehr umweltfreundlich.

Was möchtest Du wissen?