Ist Aspartam tatsächlich schädlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Streng natürlich gedacht kann kein "Lebensmittel", was so in Reinform nicht in der Natur vorkommt, auch nicht sonderlich gesund sein.

Je mehr Zusätze eine Sache hat, desto ungesünder wird es wohl sein.

Der Stoffwechsel wandelt sich auch im laufe des Lebens mehrmals. was man als Kind problemlos konsumieren konnte kann später gesundheitliche Probleme bereiten.

Genauso auch umgekehrt: was man als Kind nicht vertrug kann später wichtig sein.

Im Grunde sollte man mehr auf seinen natürlichen Appetit hören. Wer sich den noch nicht mit künstlichem Kram (Appetitanreger...) aberzogen hat kann sich normalerweise darauf verlassen, daß er zuverlässig darauf hinweist, was der Körper wirklich benötigt.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, allgemein sind diese chemischen Zuckersatzmittel schädlich, wenn man sie zu viel konsumiert. Eine gesunde Alternative zu Zucker ist zB Stevia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage. Eine wirklich überzeugende und klare Antwort wirst du aber nie finden... ausser du hast ein Labor und die nötigen Kenntnisse um das für dich zu erkennen. Ich schreibe das weil du tatsächlich schreibst. Hier kann ja aber jeder schreiben was er will.... somit ist jede Antwort in ihrer Gültigkeit anzuzweifeln. 

Solange du keine Angst vor Nahrungsmitteln entwickelst und Aspartam möglichst meidest bzw. gering konsumierst sofern du krank bist, ist das doch die gescheiteste Lösung, was denkst du dazu?

Ich gehe davon aus ( abhängig von den angebotenen Konsumgütern, der Pharmaindustrie und den vielen kranken Menschen ) dass es Gifte gibt, die in geringer Dosis verkauft werden. Dass es Konsumgüter gibt, die ich meinem Körper nicht antun möchte. Es hilft dabei das auch zu beobachten wie der körper reagiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann trink das Zeug nicht mehr und nimm die normale mit zucker drin, denn man würde auch mit der light zunehmen da der körper glaubt er bekäme zucker.

geh mal zu nem allergie arzt, denn auch das ist möglich weil das ganze kunst zeug ist eh nicht so pralle.

siehe cola life.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vodkanna
28.05.2016, 13:40

Aspartam besteht aus drei Aminosäuren und beeinflusst weder die Insulinproduktion noch das Körpergewicht.

1
Kommentar von voayager
28.05.2016, 14:44

Der Besuch eines Allergologen wurde ihr schon vor einiger Zeit vorgeschlagen, offensichtlich ohne Erfolg.

1
Kommentar von vodkanna
28.05.2016, 15:19

Oh Gott den Besuch eines Allergologen hab' ich schon seit zwei Jahren hinter mir. :-D

0
Kommentar von vodkanna
28.05.2016, 16:13

Ich glaube, an einer Lebensmittelintoleranz zu leiden. Um das herauszufinden, müsste ich zum Gastroenterologen gehen. Ein Allergologe hat damit nichts zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?