Ist "asozialität" angeboren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"asozial" ist eher ein Schimpfwort als ein klar definierter Fachbegriff.

Asperger sind sehr ängstlich gegenüber Menschen, vor allem Fremden, meiden den Kontakt, mit allen Folgen daraus. Das ist erworben. Bei Autisten gibt es diese Scheu schon als Baby, ich glaube das auch das erworben ist, die vorherrschende Meinung ist aber das das angeboren sei.

Ein Aspie sagte mal treffend: "Ich habe kein Problem mit meiner Umwelt, ich habe ein Problem mit meinen Ummenschen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deranonyme1704
25.01.2016, 20:34

Deine Beschreibung eines Asperger patienten würde auf mich zutreffen. Nur das mich der Kontakt mit manchen Menschen geistig recht fordert. 

0

eigentlich ist sowas erziehungssache. es kann aber auch eine psychische störung sein, je nach dem wie es sich äussert. wenn du auf dich selbst fixiert bist und dich immer über andere stelst könnte es in richtung narzistische persönichkeitsstörung gehen oder eine hystronische persönichkeitsstörung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deranonyme1704
25.01.2016, 20:18

In der tat. Ich würde mich als narzistisch, etc. einstufen. 

0

Um das zu klären, solltest du dich mal untersuchen lassen. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein angeboren ist es nicht . Kommt hauptsächlich auf die Erziehung denke ich an. Ein Besuch der Psychiatrie würde dir schnell helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yourigabriel
25.01.2016, 20:18

Psychotherapie nicht Psychiatrie :D

0

Was ist den ein "Harz IV Assi"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deranonyme1704
25.01.2016, 20:16

So Richtung Kanacke. Also jemand der sich nicht in unsere Gesellschafft integriert. 

0
Kommentar von Dailytwo
25.01.2016, 20:16

Menschen die nicht arbeiten gehen und direkt Hartz 4 beantragen, und davon leben und damit Leben

0

Angeboren eher nicht. Aber du liegst richtig. Es scheint eine PS zu sein. Eine Psychotherapie wird dich da schnell rausholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deranonyme1704
25.01.2016, 20:19

Danke für deine Antwort. Hab aber nicht vor was an mir zu ändern. 

0
Kommentar von Lustigst
25.01.2016, 23:13

du hast ein problem damit, schreibst du. und willst dich nicht ändern? Dann musst du damit rechnen, dass du von der Gesellschaft nicht angenommen wirst.

0
Kommentar von Lustigst
26.01.2016, 11:28

der erste Satz in deinem Beitrag?

0

Was möchtest Du wissen?