Ist Apple oder Microsoft eher zu empfehlen?

16 Antworten

Vor einem Mac-Kauf bedenke den Vereinsamungs-Faktor: Mac-Käufer verwandeln sich oft zu sozial-gemiedenen Personen. Warum? Es ist ganz einfach: Du gibst einen merklich höheren Geldbetrag aus für ein Produkt, dass diesen höheren Preis bewusst kommuniziert. Jeder wird sehen, dass du ES anderen zeigst und zeigen willst. So weit so gut. Nun warte aber ab bis jemand einen Fehler oder etwas Verbesserungswürdiges entdeckt an deinem Prachtstück. Niemand will gerne bei einer Fehlentscheidung ertappt werden, erst recht nicht wenn der Fehler dich als unwirtschaftlich Handelnden dastehen lässt und du zuvor deine Mehrausgaben mit dem Bessersein des Systems entschuldigt hast. Daher reagieren die meisten Apple-Besitzer besonders gereizt auf Verbesserungsvorschläge (siehe die Kommentare hier bzw. google mal nach ähnlichen Fragen... Es wird kaum eine ruhige Forums-Diskussion zu finden sein). Das ist halt eine klassische Verweigerungshaltung (Beispiel: Automarken, Spielekonsolen oder Browser - da findet man auch immer wieder Marken-Feindschaften). Es ist nachvollziehbar, aber eben nicht empfehlenswert sich solchen Verwirrungen auszusetzen. Wenn du die Mac-Macken nicht als dein persönliches Versagen siehst, wenn dich jemand drauf anspricht, kauf dir ruhig einen.

Auf den neuen intel Macs kannst du sowohl MacOS X als auch Windows XP laufen lassen. Parallels Desktop heißt die Software, die dir beim einrichten hilft. Linux läuft da natürlich auch, kommt für dich aber eher nicht in Frage (sonst hättest du hier nicht sowas gefragt :)

Übrigens stelt Microsoft keine Notebooks her. Wenn du ein übliches Notebook willst, hast du mehr Auswahl und preiswertere Angebote. Allerdings sind die Macs auch sehr gut - ob sie ihr Geld wert sind .. wer weiß?

Übrigens ist Word- Dateien veschicken eine Unsitte. Deswegen ein Betriebssystem auszuwählen, wäre dumm. das mit den "Mehr Programmen" für Windows ist ein altes Märchen aus den 80ern, für Windows gibt's nur mehr Schrott, wirklich gute Programme sind auch da selten und/oder teuer.

daumen hoch für diese antwort!woohoo!

0

Ein Mac ist zwar schöner, aber auch teurer und aus reinen Stylegründen würde ich keinen Mac kaufen. Ein PC reicht für "normale" User vollkommen aus. Man kann auc mit einem PC Bilder für den Hausgebrauch bearbeiten.

Eindeutig Apple,es ist virensicher,überlebensdauer ist länger,Pogramme einfach zu laden über macstore, es gibt immer wieder gratis softwareupdates und Spiele für Mac sind günstiger und werden auch immer mehr

das kommt darauf an, welchen zweck du mit dem gerät verbindest. arbeitest du mit extrem großen datenmengen, bist also grafiker oder fotograf, dann ist ein mac zu empfehlen. auch ist er resistenter gegen viren, da aufgrund der relativ kleinen anzahl an mac-usern weltweit die meisten viren für pcs programmiert wurden. dafür ist ein mac jedoch auch ne stange teurer als ein pc. solltest du den rechner also nicht kommerziell nutzen, tut es auch ein pc, der übrigens meiner meinung nach erheblich benutzerfreundlich ist als ein mac...

Was möchtest Du wissen?