Ist Apple oder Microsoft eher zu empfehlen?

15 Antworten

Vor einem Mac-Kauf bedenke den Vereinsamungs-Faktor: Mac-Käufer verwandeln sich oft zu sozial-gemiedenen Personen. Warum? Es ist ganz einfach: Du gibst einen merklich höheren Geldbetrag aus für ein Produkt, dass diesen höheren Preis bewusst kommuniziert. Jeder wird sehen, dass du ES anderen zeigst und zeigen willst. So weit so gut. Nun warte aber ab bis jemand einen Fehler oder etwas Verbesserungswürdiges entdeckt an deinem Prachtstück. Niemand will gerne bei einer Fehlentscheidung ertappt werden, erst recht nicht wenn der Fehler dich als unwirtschaftlich Handelnden dastehen lässt und du zuvor deine Mehrausgaben mit dem Bessersein des Systems entschuldigt hast. Daher reagieren die meisten Apple-Besitzer besonders gereizt auf Verbesserungsvorschläge (siehe die Kommentare hier bzw. google mal nach ähnlichen Fragen... Es wird kaum eine ruhige Forums-Diskussion zu finden sein). Das ist halt eine klassische Verweigerungshaltung (Beispiel: Automarken, Spielekonsolen oder Browser - da findet man auch immer wieder Marken-Feindschaften). Es ist nachvollziehbar, aber eben nicht empfehlenswert sich solchen Verwirrungen auszusetzen. Wenn du die Mac-Macken nicht als dein persönliches Versagen siehst, wenn dich jemand drauf anspricht, kauf dir ruhig einen.

Genau...das wirst du allerdings nicht mehr lange sein...weil...durch die super schnelle verbreitung des MAC's in den letzten Jahren, hat das System das Interesse der freundlichen Virenschreiber geweckt...und das beste ist....da sind jetzt millionen von kleinen naiven MAC-Usern die alle denken ..."Uns kann nix passieren, Apple sagt ja das es das sicherste System ist"...dabei sind die Systeme so offen wie Scheunentore, da ist nicht einmal die Firewall bei auslieferung aktive....und...aktiviertst du die onboard-firewall...kann es passieren das nix mehr geht...oben drein..versuch mal einem MAC ne neue Festplatte einzusetzen und das Betriebssystem auf Intelplattformen zu installieren...viel spaß..ich freu mich schon auf die ganzen dummen gesichter die alle so über das achso schlimme Microsoft geschimpft haben, wenn die merken das ihr neues schick aussehendes Spielzeug voller Viren ist...Microsoft war das Unternehmen welches euch den PC überhaupt erst zugänglich und auch für Anfänger verständlich gemacht haben...

1

Fakt ist: Windows-Viren gibt es, Mac-Viren nicht. Hat der Fragesteller nach persönlichen Angriffen und unwahrscheinlichen Zukunftsaussichten gefragt? Nein. Installation des Betriebssystems ist kein Problem mit einer neuen Platte, genausowenig das Aktivieren der Firewall. Kannst du deine "Argumente" mit Quellen beweisen? Absolut unqualifiziertes Kommentar von dir, da die Hälfte davon nicht stimmt. Schade.

0

Eindeutig Apple,es ist virensicher,überlebensdauer ist länger,Pogramme einfach zu laden über macstore, es gibt immer wieder gratis softwareupdates und Spiele für Mac sind günstiger und werden auch immer mehr

Was möchtest Du wissen?