Ist Antidepressivamittel auch eine Droge?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es kommt darauf an, was du mit Drogen meinst. Wenn du eine rauscherzeugende Wirkung meinst dann nein; sind es keine Drogen. Antidepressiva müssen täglich eingenommen werden und wirken erst 2-4 Wochen. Zudem wirken sie nur bei Menschen mit Depressionen und/oder Angststörungen. Alle "gesunden" verspühren lediglich die Nebenwirkungen. Zudem machen Antidepressiva nicht abhängig und es ergibt sich auch keine Toleranzentwicklung

Wenn du jedoch als Droge eine Substanz definierst, die die Botenstoffe im Gehrin beeinflusst dann ja; es sind Dorgen. Antidepressiva beeinflussen die Botenstoffe (Neurotransmitter) Serotonin und ggf. auch Noradrenalin. Nach diesem Konzept ist jedoch Koffein auch eine Droge, da es auch psychoaktiv wirkt.

Wie du siehst hängt die Antwort stark davon ab, wie man Drogen definiert. Legalität ist überigens kein Kriterium. Alkohol ist auch eine Droge (egal wie man es definiert) und Medikamente wie Benzodiazepine ebenso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und nein. Ein Medikament wird dann eine Droge, wenn es zur Anhängigkeit führt, einige Antidepressiva tun das und werden auch entsprechend vorsichtig eingesetzt. Es gibt viele unterschiedliche Antidepressiva, von denen nur zwei Wirkstoffgruppen den Drogen zugerechnet werden, Benzodiazepine und Barbiturate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es ist eine Droge, den Drogen sind Stoffe die in das menschliche Zentralsnervensystem eingreifen und dort Vorgänge verändern. Demnach ist auch zb. Zucker eine Droge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab dem Zeitpunkt, ab dem du es missbräuchlich verwendest und glaubst, dich ohne das Mittel schlechter zu fühlen, ist es das, ja. Es kann auf jeden Fall abhängig machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ETaxx
06.08.2017, 21:15

Google mal nach der Definition Droge.
Drogen sind Stoffe die in das menschliche Zentralnervensystem eingreifen und dort Vorgänge verändern. Demnach ist auch Zucker eine Droge und es hat nichts damit zu tun ob man sie missbräuchlich verwendet oder nicht.

1

Ja, oft werden die Medikamente deshalb auch missbraucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar - bei jeder psychoaktiven Substanz handelt es sich um eine Droge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Medikament ist eine Droge. Was meinst du, woher das Wort Drogerie kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv, ab dem Punkt wo du sie gebrauchst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
06.08.2017, 21:15

Ich brauche sie um mich damit wohler zu fühlen und stabil zu bleiben. Was ist also daran falsch? 

0

În der Medizin wird jeder Wirkstoff "Droge" genannt.

Willkürliche moralische Bewertungen, ob in Gesetz gegossen oder nicht, spielen dafür keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?