Ist Antibiotika in kombination mit Pille sicher?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In jeder Packungsbeilage sind alle bekannten Wechselwirkungen aufgeführt. Nicht jedes Antibiotikum beeinflusst die Wirkung der Pille. Ist es aber so, ist man erst sieben Tage nach Absetzen des Antibiotikums bzw. sieben Tage nach einer unsicheren Pause geschützt. Wurde das AB nur in der Pause genommen, gibt es überhaupt keine Wechselwirkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht jedes Antibiotikum beeinflusst die Wirkung der Pille. Sie soll in den Packungsbeilagen des AB unter Wechselwirkungen schauen wie es bei ihrem aussieht. Wenn das Antibiotikum nur in der Pause genommen wurde, dann sollte der Schutz nicht verloren gegangen sein. Obwohl auch dabei mein Frauenarzt mir damals geraten hat die ersten 7 Tage nach der Pause noch zusätzlich zu verhüten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo XxPaddy190xX,

ob Pille und Antibiotikum sich vertragen, hängt von mehreren unterschiedlichen Faktoren ab. Es gibt mehrere Arten von Pillen, die unterschiedliche Wirkstoffe beinhalten, sowie verschiedene Antibiotika mit unterschiedlichen Wirkstoffen. Viele Antibiotika nehmen keinen Einfluss auf die Pille, einige jedoch schon. In der Packungsbeilage der Pille müßten die genauen Nebenwirkungen stehen. Ansonsten sollte deine Freundin besser noch mal mit ihrem Arzt reden. Wenn sie ein falsches Antibiotikum eingenommen hat, besteht erst nach sieben eingenommenen Pillen wieder Empfängnisschutz.

Lg. Widde1985

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist nun echt ein alter Hut. Antibiotika und Pille vertragen sich nicht. Allerdings gibt es schon Antibiotika, welche die Wirkung der Pille nicht beeinträchtigen. Das sollte Deine Freundin wissen und auch wissen, ob sie ein Antibiotikum genommen hat, das mit der Pille wechselwirkt oder nicht. Auch wie lange man dann aufpassen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo XxPaddy190xX

Wenn  das  Antibiotikum   den  Schutz  wirklich beeinträchtigt  (erfährt  man   in  der  Apotheke  oder aus  dem  Beipackzettel  des  Antibiotikums,  steht 
unter   Wechselwirkungen)  dann  ist man  nicht  mehr geschützt.  Der  Schutz tritt  erst  wieder ein  wenn  man nach  dem  Absetzen  des  Antibiotikums    die  Pille mindestens  7  Tage  fehlerfrei  genommen  hat.

Wenn Antibiotika den Schutz beeinträchtigen dann beeinträchtigen sie   die  Aufnahme  der  Hormone die  mit  derPille  zugeführt  werden. In  der  Pillenpause werden  die  Hormone schon  vor  der Pause  aufgenommen

Wenn das Antibiotikum also wirklich nur in der Pause genommen wurde dann bleibt der Schutz erhalten.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxPaddy190xX
31.12.2015, 09:13

Dienstag letzte Woche fing die Pillenpause an. An dem Tag wurde die letzte Pille genommen, zuvor aber noch Antibioteka. Der rest bis zum Samstag wurde keine Pille genommen sondern erst kommende Woche mittwoch erneut.

Also ich der Schutz beeinträchtigt da an EINEM Tag Pille und antibiotika gemischt wurden dafür die restliche woche allerdings nicht mehr?

0

Da gibt es einen ganz schlauen Spruch. Der kommt sogar immer mal wieder in der Werbung, wenn es um Medikamente geht:

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

pauschal kann man das nicht beantworten, da jedes Medikament anders wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja soweit ich weiß, ist der Schutz wirklich stark beeinträchtigt. Aber sonst einfach einmal den Arzt fragen, der kennt sich da bestimmt am Besten aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?