Ist Angela Merkel ein Trendsetter?

13 Antworten

Nö!

Manchmal, aber recht selten, kommt sie wirklich sehr elegant gesylt daher.

Was aber in meinen Augen unmöglich war, waren diesen grossen Taschen, die sie dann fast über den Boden schleifte. Die sind aber jetzt verschwunden, als ob sie hier meine Kommentare lesen würde, denn ich hatte das schon mal erwähnt. LOL (Wer weiss??)

Auch die Vorliebe für diese knallroten Jacken hat sei erst mal abgelegt, entweder weil die Nahles mit 2 anderen Sozen zusammen in diesem rot auftrat (inclusive passendem dick aufgetragenem Lippenstift) oder weil sie da einen Fleck auf der rote Jacke hatte, den sie vielleicht nicht mehr rausbekommt.

Das dunkelrot steht der auch viel besser, finde ich. Am besten steht der aber ein dezenter Beigeton oder auch ein dezentes Blau.

Die soll bloss nicht mit einer gelben Jacke und blauen Hose aufkreuzen, nur um den Lindner vielleicht zu provozieren. Mit papageigelber Jacke hab ich die auch noch nie gesehen.

Hm ich würde eher nein sagen.
Da es mir so vorkommt, dass genau das Gegenteil passiert ist. Nämlich was das Kleidungsstück Hosenanzug betrifft.

Denn mir kommt es so vor als habe der Hosenanzug, seit Merkel, im deutschsprachigen Raum einen negativen, altbackenen Ruf bekommen.
Da viele dieses Kleidungsstück nun mit ihr verbinden.

Allerdings bin ich der Meinung, dass das gar nicht sein muss.
Auch ein Hosenanzug kann schick an einer Frau aussehen, wenn er schön geschnitten ist.
Bei Männern kann ein Anzug ja auch komisch aussehen, wenn er nicht zu dem jeweiligen Mann passt oder der Schnitt unpassend ist.
Das bedeutet aber nicht, dass ein Anzug eben generell hässlich sein muss ;-)

Hallöchen

Na ja,-ich denke mal,das ist ihr persönlicher Style.-genauso wie die Frisur,die sie schon seit Jahren trägt...so was wie ein Markenzeichen von ihr

Ich persönlich finde es nicht feminin,-aber Geschmäcker sind verschieden

Ob man da von Trendsetter sprechen kann,-wem s gefällt....

Was möchtest Du wissen?