ist anabolika / steroide wirklich so schlimm wenn ja wieso nutzen das so viele?

5 Antworten

Menschen tun immer wieder Dinge, die nicht gut für sie sind. Daraus kann man nicht schließen, dass die Dinge in Ordnung sind.

Wenn du rauchst, schädigst du deinen Körper - aber manche Leute nehmen das eben einfach in Kauf, weil sie es nicht begreifen oder es ihnen egal ist.

Das gleiche gilt auch für Anabolika, sie schaden deinem Körper. Vielleicht kommt dein Körper wieder drüber weg, vielleicht bist du aber in ein paar Jahren auch komplett am Ende. Das weißt du nicht vorher...

Ach - und die gleiche Frage hast du auch vor einiger Zeit schon einmal gestellt. Lies dir dir Antworten durch, die haben alle ziemlich dasselbe gesagt.

Wenn du nicht die Disziplin hast, deinen Körper durch Training und Ernährung dahin zu bringen, dann lass es. Anabolika haben nun einmal Nebenwirkungen - ziemlich unschöne übrigens.

0

Rauchen ist eine Sucht, Steroide nehmen nicht. Kein Raucher tut es aus Blödheit, sondern weil er nicht aufhören kann.

1
@franca7

Da hast du natürlich recht, mit dem Rauchen aufzuhören ist nicht so einfach, sondern wie bei anderen Süchten auch eine echte körperliche und psychische Leistung, das will ich nicht kleinreden. Mit dem Rauchen anzufangen dagegen ist schon etwas, was man schlicht nicht tun sollte... aber auch das ist natürlich oft leichter gesagt als getan.

Allerdings gibt es bei Anabolika ein suchtähnliches Verhalten - also keine physische Abhängigkeit, aber durchaus Probleme, damit aufzuhören. Schließlich muss man beim Absetzen oft auch durch ein tiefes Tal, manche "Nutzer" berichten sogar von depressiven Verstimmungen etc..

0
@franca7

Steroide können auch leicht zur Sucht werden...

Es gibt keine wirkliche körperliche Abhängigkeit aber eine starke mentale.

Durch Steroide fühlt man sich allgemein stärker und hat mehr Energie und natürlich will man das permanent haben und dadurch wird man schnell mal abhängig.

Wenn man wirklich breit ist und aufhört Steroide zu nehmen wird man wohl auch an Muskelmasse verlieren was natürlich dem Ego/Kopf nicht gefällt wenn man in den Spiegel schaut.

1

Kosten/Nutzen Frage. Wenn deiner meiner nach der Nutzen überwiegt für das was du dafür aufgeben musst (in dem Fall einen Teil deiner Gesundheit) wirst du dazu tendieren sowas zu dir zu nehmen.

Arzneimittel gehören nun mal nicht in Laienhände! Und man greift auch nicht ungestraft in ein funktionierendes, hochsensibles und aufeinander abgestimmtes Hormonsystem ein! Todesfälle diesbezüglich gab es ja wohl genug, aber die Dummheit mancher Menschen ist unerschöpflich! 🤷🏻‍♂️

Woher ich das weiß:Hobby – Erfahrung aus 25 Jahren Fitnesstraining und Kraftsport

Was möchtest Du wissen?