Ist Ameisengift auch giftig für Katzen?

2 Antworten

schau auf der Packung des Giftes nach. Dort steht drauf ob man dies von Haustieren fernhalten soll. Im Garten Ameisengift auszulegen ist auch ehrlich gesagt ein Unding. Das ist weder notwendig noch umweltfreundlich

ich fand das selber nicht toll! Erst hat er Unkrautvernichter auf der Terrasse auf die Pflanzen gegossen... hat GARNICHTS gebracht und dann hat er Ameisengift gekauft. Es ist nicht im Garten, wir haben eine große gepflasterte Terrasse und die kleinen fleißigen Ameisen haben total viel von dem weißen Sand unter den Platten hoch geholt. Wenn man das zusammenfegt kann man bestimmt nen kleinen 5L Eimer damit füllen... ich halte selber nix von dem Gift, es hat auch nicht geholfen... die Ameisen sind nur umgezogen zu einer anderen Stelle... ich hoffe ich kann ihm das noch ausreden... Ach ja und auf der Packung steht nix von Haustieren.. nur dass man viel trinken soll wenn man es verschlucken sollte...

0
@Chinadoll

dann ist es auch für Menschen giftig. Für kleinere Lebewesen dann natürlich auch

0
@Chinadoll

Streu lieber bei trockenem Wetter Backpulver entlang der Ameisenstraßen. Das ist zwar nicht nett für die Ameisen, die fressen nämlich das Zeug leidenschaftlich gern, aber es bläht sich in ihrem Bauch auf und lässt sie innerlich zerplatzen (ich sagte ja, es ist nicht schön), aber immerhin schützt du damit alle anderen Lebewesen in eurem Garten. Oder ihr stellt Dosen mit Fraßgift auf, das wirkt ähnlich, ist aber durch die Metalldose, in der der Giftköder steckt, für andere Tiere nicht erreichbar. Das Fraßgift gibt es überall - Gartencenter, Baumarkt ...

0
@gabifrancois

Ah danke das war sehr hilfreich! das Zeug, was mein Freund gestreut hat, ist auch ein Fraßgift, aber das in der Metalldose wäre mir dann doch lieber... das mit dem Backpulver ist auch ein guter Tip, auch wenn es echt eklig klingt... mein Freund hat mal Salz über eine Nachtschnecke gestreut, weil so ein toller Tip aus der Verwandschaft kam! Boah war das eklig und hinterher musste ich die Terrasse wischen! Bah... meinem Kater geht es übrigens sehr gut, alles in Ordnung, nix passiert! :)

0

Also ob es giftig ist, weiß ich nicht. Aber versuch doch, das Fell gründlich auszubürsten, damit das Meiste aus dem Fell herausen ist.

Ja das habe ich vor, sobald ich ihn in die Finger bekomme... danke dir...

0
@Chinadoll

Ach ja... an alle... auf der Packung steht nur das man es nicht in das Abwasser gelangen lassen darf... da ist ein zeichen mit nem verdorrtem Baum und nem toten Fisch in nem Teich und da drunter steht: Umweltschädlich... aber kein Hinweis wegen Haustieren... leider...

0

Nachbar verstreut Schneckenkorn darf er das?

Hallo alle zusammen. Mein Problem ist das unsere Nachbarin neulich um das Haus rum schneckenkorn gestreut hat ohne das mit dem restlichen Haus abzusprechen es wurden lediglich Schilder mit Hund und Katze die durchgestrichen sind aufgestellt. Zunächst habe ich nichts gesagt da sie die stelle ausgelassen hat wo mein Kater immer liegt und wartet bis ich ihn rein hole. Jetzt habe ich vorhin aber gesehen das sie auch dort das Gift verstreut hat. Ich war natürlich sauer und bin direkt zu ihr hin und habe ihr gesagt sie solle das bitte entfernen da es giftig für die Tiere ist. Sie hat mich dann nur frech angegrinst und gesagt sie wisse das es giftig sei aber dann soll ich halt dafür sorgen das mein Kater da nicht hin geht. ("Ironie"Ich hab dann natürlich meinem Kater gleich erklärt das er das nicht mehr darf"ironie") Meine Frage jetzt darf sie das überhaupt ohne mit den Mietern zu sprechen geschweige denn mal zu warnen? Darf ich das einfach wieder entfernen oder sie sogar anzeigen? Würde mich über schnelle Antworten freuen. Liebe grüße

...zur Frage

Ameisengift eingeatmet! Wie gefährlich ist das?

Ich habe vorhin im Garten Ameisengift gestreut. Auf einer Stelle recht großzügig. Im Nachhinein habe ich mir überlegt den Rasen zu mähen. Keine gute Idee als ich über den kleinen Haufen samt Gift fuhr und alles aufgewirbelt wurde. Es war danach auch nichts von dem Gift mehr auf dem Rasen. Meine Frage. Kann ich eine gefährlich große Menge von dem Zeug eingeatmet haben? Kann ich irgendwas tun?

...zur Frage

Was tun Kater weggerannt?

Ich habe vorher die Balkontür kurz aufgemacht und einer meiner beiden Kater ist rausgeflitzt. Ich hab sie neu erst seit ein und halb wochen und sie sind ca.9 Wochen alt. Kommt er zurück? Was kann ich tun?

...zur Frage

Und ist dicht, wird er normal?!

hallo,

hatte vergangenes wochenende sturmfrei und hab die chance sogleich genutzt, um hanfbutter zu machen und damit muffins zu backen. so weit, so gut...

gestern mittag, nach einem sehr dichten vorabend, trug sich dann folgendes zu: mein hund torkelte wie besoffen im garten herum, konnte sein gleichgewicht kaum halten. als ob er weiche knie hätte. beim gassigehen dasselbe - der hund war offensichtlich dicht! er musste auch erbrechen. vor der terrasse (was sehr ungewöhnlich ist) hatte er ausserdem einen weichen dünnpfiff-haufen hinterlassen, an dem er immer wieder schnüffeln musste.

danach lag er stundenlang nur noch geistesabwesend in seitenlage im garten rum, starrer blick, leichte zuckungen in den beinen, die zunge hing aus dem maul, seltsamer gesichtsausdruck....er kam mir wirklich fremd vor, reagierte kaum auf gutes zureden. wir mussten ihn gewaltsam aufrichten, damit er auf die beine kam und taumelnd herumlief, und schliesslich lag er wieder rum wie ein nasser sack...mit schwanzwedeln war auch nix mehr.

ich gehe stark davon aus, dass er in einem unbeobachteten moment wohl etwas butter oder muffin-krümel vom boden aufgeleckt hat. deshalb bin ich auch nicht zum tierarzt gefahren.

abends war der hund wieder relativ normal und bewegte sich wieder, als ob nichts gewesen wäre.. heute morgen war er anfangs ganz normal und fröhlich, und mir fiel schon ein stein vom herzen.

aber heute mittag schau ich in den garten, und siehe da: der hund liegt wieder hirntot in seitenlage, reagiert auf nichts. ich konnte zwar mit ihm gassi gehen, aber es war das selbe besoffene gehumpel wie gestern. jetzt liegt er schon wieder rum. der hund ist total träge, hat leichte zuckungen, ne trockende zunge und scheint komplett in ner anderen welt zu sein. erst, wenn man ihn aufrichtet, läuft er gezwungenermaßen. und das beste: meine nichtsahnenden eltern, übrigens die haupt-bezugspersonen des hundes, kommen heute abend wieder...

der haufen, der vor der terrasse lag, ist übrigens verschwunden - der hund hat ihn 100%ig gefressen. (ich hätte ihn lieber sofort wegräumen sollen!)

dabei hab ich bisher immer gelesen, dass tiere ganz "lustig" abgehen auf thc, aber keine bleibenden schäden davontragen.

meine fragen:

  1. ist es normal, dass thc bei tieren sooo heftig wirkt (bewegungsstörungen, weiche knie, totale geistesabwesenheit)? wobei ich sagen muss, dass genau diese butter bei einem (menschlichen) freund ähnliche symptome hervorgerufen hat.

  2. kann verdautes thc im kot bei erneutem konsum noch wirken? d.h. ist es überhaupt möglich, dass der hund durch das fressen seiner Fäkalien vom vortag heute wieder dicht geworden ist?! oder handelt es sich um psychotische nachwirkungen, die jetzt noch ne ganze weile andauern?

  3. wird der hund bis heute abend wieder normal?

  4. jemandem schonmal ähnliches widerfahren?

danke,

gruß Dopesmoker der sich ernsthaft sorgen macht...

...zur Frage

Nachbar betritt Garten, streut Ameisengift und entfernt Bodenplatten der Terrasse

Hallo,

ich habe ein ziemliches Problem mit zwei meiner Nachbarn. Zur Erklärung - ich wohne im EG, die beiden Herren jeweils im 1. und 2. Stock über mir.

Diese Woche haben sich die beiden bei mir gemeldet, um mir mitzuteilen, dass sie in meinem Garten waren, und diesen komplett auf Ameisen untersucht haben, da die Frau des Nachbarn im 1. Stock Ameisen in der Küche hat. Dabei haben die beiden eine komplette Reihe der Bodenplatten der Terrasse entfernt, und an einer Bepflanzung ein ziemlich großes Loch gegraben UND zusätzlich Ameisengift gestreut!!! Ohne meine Zustimmung und mein Einverständnis!!

Das war diese Woche der Gipfel von allem!!

Bereits dieses Jahr hatte ich einen "anonymen" Brief erhalten (welcher bestimmt auch von den beiden stammt) in welchem mir gedroht wurde, dass ich dem Vermieter bzw. der Wohnungsgesellschaft gemeldet würde, wenn ich meinen Garten nicht in Ordnung bringen würde. Ich mähe nicht so regelmäßig wie andere Nachbarn, da ich nicht auf englischen Rasen stehe, und gerne eine Blumenwiese habe!! Zudem zupfe ich nicht täglich Unkraut, was jedoch noch lange nicht an einen verwilderten Garten heran reicht. Den Nachbarn kann es doch egal sein, wann ich Rasen mähe und wie regelmäßig ich meine Beete von Unkraut befreie - was ja nun auch definitiv passiert!!

Ich hätte noch lange kein Problem damit, würden diese beiden sich direkt an mich wenden. Zudem wäre es kein Problem für mich gewesen, selber zu schauen, wo Ameisen herkommen, wenn ich darauf hingewiesen würde. Man ist ja schließlich kein Unmensch. Aber was die beiden sich da geleistet haben macht mich einfach nur sprachlos.

Ich habe in meiner Wohnung schon komplett die Vorhänge geschlossen (tagsüber) und habe auch schon keinen Spaß mehr daran, mich in meinem Garten zu bewegen bzw. auf der Terrasse zu sitzen, nur weil ich damit rechnen muss, dass einer wieder um die Ecke kommt.

Was würdet Ihr in meinem Fall tun?? Dürfen Nachbarn einfach meinen Garten betreten??

Vielen Dank schonmal!!

Elke

...zur Frage

Kater wälzt sich in Ameisenhaufen?

Ich habe meinen Kater gerade dabei beobachtet wie er gespannt auf einen Ameisenhaufen gestarrt hat und sich dann darin gewälzt hat. Hat vielleicht irgendwer eine Erklärung dafür?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?