Ist AMD (In Prozessoren und Grafikkarten) gut fürs Gaming?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da von AMD und Nvidia neue Grafikkartengenerationen anstehen sprech ich erstmal nur über die letzte Reihe.

Bei Grafikkarten ist AMD eigendlich gut dabei, vorallem was den Support von Asynchronen Shadern angeht, was Nvidia Karten nicht drauf haben und somit in zukünftigen Directx12 Spielen ein wenig Leistung einbußen werden. Bisher wurden allerdings mehr Spiele auf Nvidia Karten optimiert und auch Shader bei Minecraft sollen wie ich gehört habe besser auf Nvidia Karten laufen. Einzig der höhere Stromverbrauch der AMD Karten ist ein klarer Nachteil.

Bei Prozessoren liegen aktuell die von Intel deutlich vorne, auch wenn diese weniger Kerne und weniger Takt haben. Aktuelle Spiele profitieren von einer höheren Singlecoreperformance und laufen daher unter Intel Prozessoren in der Regel besser. In manchen Spielen die auf sehr wenige Kerne optimiert sind spürt man das besonders. Die einzelnen Kerne von AMD Prozessoren sind von der Leistung einfach Mist. Aber da Directx12 in Windows 10 die Limitierung der Singecoreperformance aufheben wird, kann man ruhig auch zu einem AMD Prozessor greifen, sofern dieser über genug Leistung verfügt, natürlich muss das Spiel auch Directx12 unterstützen, solche fangen gerade erst an zu erscheinen.

(PS: auch bei den Prozessoren verbrauchen die von AMD mehr Strom)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amd ist meist günstigse, aber dafür schlechter...
Ich finde in einem guten Gaming Pc ist ein i5 Pflicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?